Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Musikwissenschaft

Bachelor UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Musik

Studiengebiete

Musikwissenschaft

Swissdoc

6.824.2.0

Aktualisiert 10.05.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Musik spricht unsere Gefühle an. Aber ohne Intellekt kann künstlerisch gestaltete Musik weder entstehen noch angemessen gehört werden. Musikwissenschaft fragt deshalb nach dem Wie und Warum „klassischer“ Musik seit dem frühen Mittelalter. Aber nicht nur Musikgeschichte und das Analysieren musikalischer Werke – alles, was mit Klängen und den Menschen, die diese Klänge erzeugen oder hören, zusammenhängt, ist für Musikwissenschaftler/innen von Interesse: Wer war Beethovens „unsterbliche Geliebte“? Was haben Gesänge von Fussballfans mit der Oper zu tun? Wurde Mozart wirklich vergiftet? Warum muss Aida sterben? Ist Musik politisch? Wodurch wird eine Melodie „schön“? Seit wann ist Dirigieren ein Beruf? Warum ist Komponieren eine Kunst?

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Das Bachelor-Studienprogramm Musikwissenschaft vermittelt die zu einem systematischen Umgang mit musikalischen Quellen notwendigen philologischen, analytischen und terminologischen Fähigkeiten, das zur Arbeit mit anderen musikhistorischen Quellen notwendige methodische Handwerk sowie grundlegende Kenntnisse der Geschichte der europäischen Kunstmusik – unter besonderer Berücksichtigung der Geschichte des Musiktheaters, der sich das Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern schwerpunktmässig widmet. Und es fördert das Verständnis für historische, ästhetische und soziologische Zusammenhänge.

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Das Bachelor-Studium umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (ECTS). Es besteht aus einem Major (Hauptfach, 120 Kreditpunkte) und einem oder mehreren Minor (Nebenfach) im Umfang von 60 Kreditpunkten. Musikwissenschaft kann sowohl als Major wie auch als Minor (à 60 oder à 30 ECTS) belegt werden.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
BA Musikwissenschaft, Major (120 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
 P r o p ä d e u t I k u m
1 Einführung Musikwissenschaft (Grundkurs) 5
Bibliographie und Recherche (GK) 4
Einführung Musiktheaterwissenschaft (GK)
 (oder Einführung Kulturelle Anthropologie
 der Musik, im 2. Semester)
5
Harmonielehre I (Übung) 5
2 Musikgeschichte in Beispielen (GK) 5
Einführung Kulturelle Anthropologie der Musik (GK)
 (oder Einführung Musiktheaterwissenschaft,
 im 1. Semester)
(5)*
Musikalische Analyse in Beispielen (GK) 5
Harmonielehre II (Ü) 5
Schriftliche Arbeit (Typ A) 3
 H a u p t s t u d i u m
3 Allgemeine Musikgeschichte
 (Selbststudium mit Literaturliste)
5
  Musik vor 1600 (Bachelor-Seminar) 6
Harmonielehre III (Ü) 5
Notationskunde (Ü) 5
4 Vorlesung nach Wahl 3
Musik nach 1600 oder
 Kulturelle Anthropologie der Musik (BS)
6
Partiturkunde (Ü) 5
Kontrapunkt (Ü) 5
5 Vorlesung nach Wahl 3
  Bachelor-Seminar nach Wahl 6
  Schriftliche Arbeit (Typ B) 6
6 Vorlesung nach Wahl 3
  Bachelorarbeit inkl. mündliche Fachprüfung 10
1 - 6 Wahlbereich 15
 Total 120

 
Die Vorlesungen und Seminare sind drei inhaltlichen Studienschwerpunkten zugeordnet:

  • Musik vor 1600
  • Musik nach 1600
  • Kulturelle Anthropologie der Musik

Im Bachelor-Studienprogramm steht ein Wahlbereich von 15 ECTS zur freien Verfügung. Er kann durch Lehrveranstaltungen aller Fakultäten der Universität Bern belegt werden kann, welche als freie Leistungen gekennzeichnet sind.

Fächerkombination

Das Bachelor-Major-Studienprogramm Musikwissenschaft kann mit allen an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minors kombiniert werden – ausser mit Musikwissenschaft.
Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät stammen. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor ‚Basis Antike‘.
Ausserfakultäre Studierende richten sich nach den Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Fakultät, an der das Majorstudium absolviert wird.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Studium als Nebenfach

Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse der Geschichte der europäischen Kunstmusik. Sie erlernen die kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen Methoden der Musikhistoriographie sowie die eigenständige Beschreibung ausgewählter Kompositionen auf der Grundlage von musikalischer Analyse und Interpretation.

Aufbau Nebenfach

Studienplan

Bachelor Musikwissenschaft, Minor (60 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
 P r o p ä d e u t i k u m
1 Einführung Musikwissenschaft (Grundkurs) 5
  Bibliographie und Recherche (GK) 4
  Harmonielehre I (Übung) 5
2 Musikgeschichte in Beispielen (GK) 5
  Harmonielehre II (Ü) 5
Musikalische Analyse (GK) 5
 H a u p t s t u d i u m
3 Schriftliche Arbeit (Typ A) 3
  Einführung Musiktheaterwissenschaft (GK)
 (oder Kulturelle Anthropologie
 der Musik, im  4. Semester)
5
  Notationskunde (Ü) 5
4 Bachelor-Seminar (BS) nach Wahl 6
  Kulturelle Anthropologie der Musik (GK)
 (oder Einführung Musiktheaterwissenschaft,
 im 3. Semester)
 (5)*
5 Vorlesung nach Wahl 3
  Bachelor-Seminar nach Wahl 6
6 Vorlesung nach Wahl 3
 Total 60

 
*Den Studierenden steht es frei, zwischen den beiden Grundkursen ‚Einführung in die Musiktheaterwissenschaft‘ und ‚Einführung Kulturelle Anthropologie der Musik‘ zu wählen. Da die beiden Kurse in unterschiedlichen Semestern angeboten werden, sind die entsprechenden Kreditpunkte in der Übersicht nur einmal zu zählen.
 
Bachelor Musikwissenschaft, Minor (30 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
Einführung Musikwissenschaft (Grundkurs) 5
Bibliographie und Recherche (GK) 4
Musikgeschichte in Beispielen (GK) 5
Musikalische Analyse in Beispielen (GK) 5
Einführung Musiktheaterwissenschaft (GK) 5
2 Vorlesungen nach Wahl 6
 Total 30

 
Das Bachelor-Studienprogramm Musikwissenschaft Minor (30 KP) beinhaltet insgesamt sieben Lehrveranstaltungen, die jeweils mit einer benoteten Leistungskontrolle abgeschlossen werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Berufsmaturität mit bestandener Passerellenprüfung
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule

Weitere Informationen unter www.zib.unibe.ch.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.
Weitere Informationen unter www.zib.unibe.ch.

Latein / Griechisch

Von grossem Vorteil sind Lateinkenntnisse. Bei einer individuellen Schwerpunktsetzung im Bereich der Musikgeschichte vor 1600 oder im Bereich geistlicher Vokalmusik wird dringend empfohlen, die entsprechenden Kenntnisse gegebenenfalls mit Lateinkursen an der Universität zu erwerben.
Die entsprechenden Kurse im Umfang von 6 ECTS-Punkten können ausschliesslich extracurriculär belegt werden. Zusätzlich wird ein Latein-Aufbaukurs empfohlen (3 ECTS), welcher auf Bachelor-Stufe im Wahlbereich angerechnet werden kann.

Weitere Sprachkenntnisse

Vorausgesetzt werden Kenntnisse der englischen Sprache, die die fliessende Lektüre englischsprachiger Forschungsliteratur ermöglichen.  Erwünscht sind ausserdem Kenntnisse
der französischen und italienischen Sprache, die das Verständnis einschlägiger Originaltexte sowie der Forschungsliteratur erlauben.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich

  • für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
  • für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember

mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen: www.zib.unibe.ch.

Immatrikulation

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar

Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Musicology, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

Der Erwerb von Kreditpunkten ist in sämtlichen Lehrveranstaltungen an benotete Leistungskontrollen gebunden. Die Modalitäten der Leistungskontrollen werden jeweils zu Beginn der Lehrveranstaltungen von den Dozierenden festgelegt. Leistungskontrollen, die als ungenügend bewertet wurden, können einmal wiederholt werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in Musicology, Universität Bern
  • Master of Arts in Music Pedagogy, Hochschule der Künste Bern
  • Master of Arts in World Arts, Universität Bern
  • Master of Arts in World Literature, Universität Bern
  • Master of Arts in Latin American Studies, Universität Bern

Lehrer/in Sek. II

Die Ausbildung für Musiklehrkräfte an Maturitätsschulen wird von der Hochschule der Künste Bern in Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern und der Pädagogischen Hochschule Bern (PHBern) angeboten. Sie umfasst

  • den zweijährigen Master of Arts in Music Pedagogy mit Major ‚Musik SII‘ (an der Hochschule der Künste Bern) sowie
  • eine einjährige erziehungswissenschaftlich-didaktische Ausbildung an der PHBern.

Der musikwissenschaftliche Studienanteil (an der Universität Bern) beträgt 40 ECTS-Punkte und vermittelt, neben der fundierten Einführung in das Fach Musikwissenschaft, die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens.
Die Zulassung zum Studium wird durch eine Eignungsabklärung geregelt.
Voraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss in Musik, Musik und Bewegung, Musikwissenschaft oder eine gleichwertige Ausbildung.
Weitere Informationen:
Hochschule der Künste Bern: www.hkb.bfh.ch/de/studium/master/mamusicped/
Pädagogische Hochschule Bern: https://www.phbern.ch/studiengaenge/sekundarstufe2.html

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Musikwissenschaft
Hallerstrasse 5
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester
Bei Einstieg im Frühjahrssemester ist die Studienfachberatung zu kontaktieren.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt 6 Semester (Vollzeitstudium).
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Krankheit, Militär- und Zivildienst) sowie einer plausiblen individuellen Studienplanung kann eine Verlängerung auf Gesuch hin genehmigt werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.musik.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: Sascha Wegner
(sascha.wegner@musik.unibe.ch / 031 631 47 17)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11