Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Linguistik

Master UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern 9 (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Allgemeine Sprachwissenschaft

Swissdoc

6.841.3.0

Aktualisiert 23.06.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Master-Studienprogramm Linguistik soll zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zur Teilnahme an der Forschung in den Schwerpunktbereichen Allgemeine und Historische Linguistik hinführen. Das Hauptgewicht liegt auf der Vertiefung einzelner theoretischer und empirischer Ansätze der Allgemeinen Linguistik (z.B. Mehrsprachigkeitsforschung, Soziolinguistik, Psycho- und Neurolinguistik, Pragmatik, Syntax, Phonologie, Typologie, Prosodie etc.) und der Historischen Linguistik (z.B. Tibetobirmanisch, Austroasiatisch, Austronesisch, Dravidisch, Indoarisch, Kartvelisch, Kreolisierung, Pidginisierung, Gebärdensprachen, Ursprung und Evolution der Sprache, etc.). Ein zentrales Element ist die individuelle Spezialisierung in der Masterarbeit.
Die Inhalte des Studienprogramms variieren je nach gewähltem Schwerpunktbereich.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Linguistik kann als Major (Hauptfach) zu 90 ECTS oder als Minor (Nebenfach) zu 30 ECTS-Punkten studiert werden.

Das Studienprogramm baut auf das Bachelorstudium auf. Im Masterstudium werden entweder in Allgemeiner oder in Historischer Linguistik drei theoretische und drei empirische Bereiche vertieft. Dieser Kernbereich wird durch frei wählbare Kurse ergänzt, womit der Breite der linguistischen Ausbildung Rechnung getragen wird. Das Erlernen weiterer Sprachen ist möglich. Das Studium vermittelt so den Zugang zum neuesten Stand der Forschung und wird mit einer eigenständigen Forschungsarbeit abgeschlossen.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

MA Linguistik, Major (90 ECTS)

Semester

 Lehrveranstaltungen

ECTS

1

 A Theoretische Lehrveranstaltung

6

1

 A Empirische Lehrveranstaltung

6

1

 B Frei wählbare LV in der Linguistik

6

2

 A Theor. LV

6

2

 A Empir. LV

6

2

 B Frei wählbare LV in der Linguistik

12

3

 A Theor. LV

6

3

 A Empir. LV

6

3

 B Frei wählbare LV in der Linguistik

6

4

 A Master-Arbeit

30

 

 Total

90

Das Master-Studienprogramm Linguistik gliedert sich im Major in einen Schwerpunktbereich (A) im Umfang von 66 ECTS-Punkten und in einen Ergänzungsbereich (B) im Umfang von 24 ECTS-Punkten.

Als Schwerpunktbereich (A) kann entweder Allgemeine Linguistik (AL) oder Historische Linguistik (HL) gewählt werden. Er umfasst Theoretische und Empirische Lehrveranstaltungen (zu je 18 ECTS-Punkten) sowie die Masterarbeit.

Die frei wählbaren Lehrveranstaltungen im Ergänzungsbereich (B) müssen aus dem Angebot des nicht gewählten Schwerpunktbereichs oder eines anderen linguistischen oder philologischen Master-Studienprogramms bezogen werden, mit dem ein Austausch vereinbart wurde (Germanistik, English Linguistics, Italienische Sprachwissenschaft, Slavistik, Center for the Study of Language and Society CSLS).

Fächerkombination

Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Studienprogramme als Minor gewählt werden. Das Master-Studienprogramm Linguistik ist je nur als Major oder als Minor zulässig.

Für die Absolvierung von Minor-Studienprogrammen an anderen schweizerischen Universitäten muss ein schriftliches Gesuch an das Dekanat eingereicht werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Im Minor erfolgt eine Konzentration auf drei Kernbereiche. Auch ohne Masterarbeit kann so ein solides Wissen über die Methoden und Anwendungsbereiche der Linguistik erworben werden.
Die Inhalte des Studienprogramms variieren je nach gewähltem Schwerpunktbereich.

Aufbau Nebenfach

Master Linguistik, Minor (30 ECTS)

Semester

 Lehrveranstaltungen

ECTS

1

1 Theoretische oder empirische LV

6

2

 2 Theoretische oder empirische LV

12

3

 1 Theoretische oder empirische LV

6

3

 Forschungsarbeit

6

 

 Total

30

Der Master Minor Linguistik setzt sich zusammen aus

  • theoretischen oder empirischen Lehrveranstaltungen (24 ECTS) sowie einer
  • Forschungsarbeit (6 ECTS).

Eine theoretische Lehrveranstaltung à 6 ECTS kann ersetzt werden durch zwei Vorlesungen à je 3 ECTS.

In der Forschungsarbeit (im Umfang von 20 Seiten) erarbeiten die Studierenden selbständig eine Fragestellung aus dem Forschungsfeld des Master-Studienprogramms.

Voraussetzungen

Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Major-Studienprogramm Linguistik ist ein Bachelorabschluss einer Schweizer universitären Hochschule im Umfang von 60 oder 120 ECTS-Punkten in der Studienrichtung Linguistik.

Wird beim Übertritt ins Masterstudium ein Wechsel vom Bachelor Minor zum Master Major vorgenommen, sind Zusatzleistungen im Umfang von bis zu 60 ECTS-Punkten als Vorbedingungen zum Masterabschluss zu erbringen.

Wenn im Masterstudium keine Kenntnisse in einer zu wählenden Sprache nachgewiesen werden können, müssen diese Kenntnisse im Ergänzungsbereich B (frei in Linguistik) erworben werden.

Sprachkenntnisse

Für das Lesen von Fachliteratur sind Kenntnisse des Englischen und Französischen im Umfang der Anforderungen für die Maturität erforderlich. Liegt kein Nachweis im Maturitätszeugnis vor, sind die Kenntnisse in Absprache mit den Dozierenden zu erwerben.
Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch werden studienbegleitend erworben. Die entsprechenden Kreditpunkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.
Der Erwerb von Kenntnissen anderer Sprachen oder von vertieften Kenntnissen in den genannten Sprachen ist innerhalb des Wahlbereichs mit schriftlicher Bewilligung der Institutsleitung im Rahmen der frei in Linguistik wählbaren Lehrveranstaltungen möglich.
Der Erwerb von Kenntnissen solcher Sprachen, die erst während des Studiums erlernt werden können, wird im Bachelorstudium kreditiert.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Zulassung Nebenfach

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Minor-Studienprogramm Linguistik ist ein Bachelor im Umfang von 30 oder 60 ECTS-Punkten derselben Studienrichtung.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Linguistics, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Zum Doktoratsstudium wird zugelassen, wer über einen Master oder gleichwertigen Studienabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Universität verfügt. Die Note muss mindestens ‚gut‘ sein.
Informationen zum Doktorat an der Philosophisch-historischen Fakultät: www.philhist.unibe.ch > Studium > Doktorat

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern 9 (BE)

Universität Bern
Institut für Sprachwissenschaft
Länggassstrasse 49
Postfach
3000 Bern 9

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt vier Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Institut für Sprachwissenschaft: www.isw.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:

Allgemeine Linguistik

Historische Linguistik

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11