Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Linguistik

Master UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern 9 (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Allgemeine Sprachwissenschaft

Swissdoc

6.841.3.0

Aktualisiert 02.07.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Master-Studienprogramm Linguistik soll zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zur Teilnahme an der Forschung in den Schwerpunktbereichen Allgemeine und Historische Linguistik hinführen. Das Hauptgewicht liegt auf der Vertiefung einzelner theoretischer und empirischer Ansätze der Allgemeinen Linguistik (z.B. Mehrsprachigkeitsforschung, Soziolinguistik, Psycho- und Neurolinguistik, Pragmatik, Syntax, Phonologie, Typologie, Prosodie etc.) und der Historischen Linguistik (z.B. Tibetobirmanisch, Austroasiatisch, Austronesisch, Dravidisch, Indoarisch, Kartvelisch, Kreolisierung, Pidginisierung, Gebärdensprachen, Ursprung und Evolution der Sprache, etc.).
Die Inhalte des Studienprogramms variieren je nach gewähltem Schwerpunktbereich.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte am Institut für Sprachwissenschaft (ISW) der Universität Bern sind:

  • Comparative Dictionary of Tibetan Dialects
  • Strategische Zielsetzungen im Subkontinet (SZS)
  • Der griechische Lehnwortschatz im Georgischen
  • Universitäres Forschungszentrum für Mehrsprachigkeit (UFM)
  • Languages in a Network of European Excellence (LINEE)
  • Islands in an ocean of (poly)synthesis and concatenative morphology. What linguistic theory and typology can learn from selected Amerindian languages
  • Approaches to defining and analyzing semantic roles

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master-Studium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte (ECTS). Es besteht aus einem Major (Hauptfach, 90 Kreditpunkte) und einem Minor (Nebenfach, 30 Kreditpunkte). Das Fach Linguistik kann entweder als Major oder als Minor studiert werden.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
MA Linguistik, Major (90 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 A Theoretische Lehrveranstaltung 6
1 A Empirische Lehrveranstaltung 6
1 B Frei wählbare LV in der Linguistik 6
2 A Theor. LV 6
2 A Empir. LV 6
2 B Frei wählbare LV in der Linguistik 12
3 A Theor. LV 6
3 A Empir. LV 6
3 B Frei wählbare LV in der Linguistik 6
4 A Master-Arbeit 30
 Total 90

 
Das Master-Studienprogramm Linguistik gliedert sich im Major in einen Schwerpunktbereich (A) im Umfang von 66 ECTS-Punkten und in einen Ergänzungsbereich (B) im Umfang von 24 ECTS-Punkten.
Als Schwerpunktbereich (A) kann entweder Allgemeine Linguistik (AL) oder Historische Linguistik (HL) gewählt werden. Er umfasst Theoretische und Empirische Lehrveranstaltungen (zu je 18 ECTS-Punkten) sowie die Masterarbeit.
Die frei wählbaren Lehrveranstaltungen im Ergänzungsbereich (B) müssen aus dem Angebot des nicht gewählten Schwerpunktbereichs oder eines anderen linguistischen oder philologischen Master-Studienprogramms bezogen werden, mit dem ein Austausch vereinbart wurde (Germanistik, English Linguistics, Italienische Sprachwissenschaft, Slavistik, Center for the Study of Language and Society (CSLS).

Fächerkombination

Zum Major-Studienprogramm Linguistik können alle an der Universität Bern in entsprechendem Umfang angebotenen Studienprogramme als Minor gewählt werden. Das Master-Studienprogramm Linguistik ist je nur als Major oder als Minor zulässig.
Ein Minor-Studienprogramm im Gesamtumfang von 30 ECTS-Punkten kann auch an einer anderen Fakultät oder Organisationseinheit absolviert werden. Für die Absolvierung von Minor-Studienprogrammen an anderen schweizerischen Universitäten muss ein Gesuch an das zuständige Fakultätsorgan eingereicht werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Studium als Nebenfach

Die Inhalte des Studienprogramms variieren je nach gewähltem Schwerpunktbereich.

Aufbau Nebenfach

Studienplan

Master Linguistik, Minor (30 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 1 Theor. oder empir. LV 6
2 2 Theor. oder empir. LV 12
3 1 Theor. oder empir. LV 6
3 Forschungsarbeit 6
 Total 30

 
Eine Theoretische Lehrveranstaltung mit 6 ECTS kann ersetzt werden durch zwei Vorlesungen à je 3 ECTS.
In der Forschungsarbeit (im Umfang von 20 Seiten) erarbeiten die Studierenden selbständig eine Fragestellung aus dem Forschungsfeld des Master-Studienprogramms.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Studienprogramm Linguistik im Major ist ein Bachelor im Umfang von 60 oder 120 ECTS-Punkten derselben Studienrichtung.
Wird beim Übertritt ins Masterstudium ein Wechsel der Studienprogramme vom Bachelor Minor zum Master Major vorgenommen, sind nach Absprache mit der Institutsleitung Zusatzleistungen im Umfang von bis zu 60 ECTS-Punkten als Vorbedingungen zum Masterabschluss zu erbringen.
Wenn im Masterstudium keine Kenntnisse in einer zu wählenden Sprache nachgewiesen werden können, müssen diese Kenntnisse im Ergänzungsbereich B (frei in Linguistik) erworben werden.

Latein / Griechisch

Es werden keine Latein- oder Griechischkenntnisse vorausgesetzt.

Weitere Sprachkenntnisse

Für das Lesen von Fachliteratur sind Kenntnisse des Englischen und Französischen im Umfang der Anforderungen für die Maturität erforderlich. Liegt kein Nachweis im Maturitätszeugnis vor, sind die Kenntnisse in Absprache mit den Dozierenden zu erwerben.
Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch werden studienbegleitend erworben. Die entsprechenden Kreditpunkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.
Der Erwerb von Kenntnissen anderer Sprachen oder von vertieften Kenntnissen in den genannten Sprachen ist innerhalb des Wahlbereichs mit schriftlicher Bewilligung der Institutsleitung im Rahmen der frei in Linguistik wählbaren Lehrveranstaltungen möglich.
Der Erwerb von Kenntnissen solcher Sprachen, die erst während des Studiums erlernt werden können, wird im Bachelorstudium kreditiert.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Zulassung Nebenfach

Studium als Nebenfach: Zulassung zum Master

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Minor-Studienprogramm Linguistik ist ein Bachelor im Umfang von 30 oder 60 ECTS-Punkten derselben Studienrichtung.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Linguistics, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

Jede Studienleistung wird im Rahmen von Leistungskontrollen benotet. Mögliche Leistungskontrollen sind: Kurzreferate, Zwischen-/Schlussberichte, benotete Hausaufgaben, schriftliche oder mündliche Prüfungen. Die Modalitäten der Leistungskontrollen werden jeweils zu Beginn des Semesters von den Dozierenden festgelegt.
Nicht bestandene Leistungskontrollen können einmal wiederholt werden.
Im Major darf maximal eine Leistungskontrolle ungenügend sein und kompensiert werden. Im Minor darf keine Leistungskontrolle ungenügend sein.

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Informationen unter: www.philhist.unibe.ch > Studium > Doktorat

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern 9 (BE)

Universität Bern
Institut für Sprachwissenschaft
Länggassstrasse 49a
Postfach
3000 Bern 9

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt vier Semester (Vollzeitstudium). Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.isw.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11