Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Rechtswissenschaft

Master UH

Universität Bern > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Rechtswissenschaften

Swissdoc

6.623.1.0

Aktualisiert 03.03.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Masterstudium dient der Vertiefung der im Bachelor-Studium erworbenen juristischen Kenntnisse.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Die Studierenden haben die Möglichkeit, auf bestimmten Gebieten der Rechtswissenschaft fachliche Schwerpunkte zu setzen und einen Masterabschluss mit oder ohne Schwerpunktzertifikat zu erwerben.

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master-Studium umfasst insgesamt 90 Kreditpunkte (ECTS). Rechtswissenschaft ist ein Monofach-Studiengang.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
Master Rechtswissenschaft, Monofach (90 ECTS)

Semester  Lehrveranstaltungen ECTS-Punkte
1 - 3 Wahlfächer 70 - 80
3 Master-Arbeit 20
 Total 90

 
Das Master-Studienprogramm ist ein reines Wahlfachprogramm. Wahlfächer sind selbständige Fachveranstaltungen auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft oder als Wahlfächer anerkannte fakultätsfremde Veranstaltungen. Sie dauern ein Semester und umfassen zwei oder vier Semesterwochenstunden.
Die Studierenden sind in der Zusammenstellung der Wahlfächer grundsätzlich frei. Es müssen Wahlfächer im Umfang von mindestens 70 und höchstens 80 ECTS-Punkten belegt und geprüft werden. Über die für den Masterabschluss erforderlichen 90 ECTS-Punkte hinaus können zusätzliche fakultätsfremde Fächer als Wahlfächer belegt werden. Diese werden im Diploma Supplement ausgewiesen.
 
Mit dem Master kann ein Schwerpunktzertifikat erworben werden, welches

  • Leistungsnachweise im Umfang von mindestens 40 ECTS-Punkten im Bereich des gewählten Schwerpunkts,
  • eine Masterarbeit im Bereich des gewählten Schwerpunkts

voraussetzt.
Es können folgende Schwerpunktauszeichnungen erworben werden:

  • Privatrecht,
  • Strafrecht und Kriminologie,
  • Recht der öffentlichen Verwaltung,
  • Wirtschaftsrecht,
  • Internationales und europäisches Recht.

Bis zu einem Umfang von 25 ECTS-Punkten können Wahlfächer für einen bestimmten Schwerpunkt für obligatorisch erklärt werden.

Fächerkombination

Keine (Monofach)

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Studium als ausserfakultäres Nebenfach

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät bietet auf Masterstufe Minorstudiengänge für Studierende anderer Fakultäten an. Es können aus folgenden fünf Fachbereichen Wahlfächer im Umfang von 30 ECTS-Punkten zu einem individuellen Studienplan zusammengestellt werden:

  • Internationales und Europäisches Recht
  • Öffentliches Recht
  • Privatrecht
  • Strafrecht
  • Wirtschaftsrecht

Die Zulassung zu den Minor-Angeboten auf Masterstufe setzt in der Regel einen abgeschlossenen Minor in Rechtswissenschaft auf Bachelorstufe voraus, z.T. wird der Abschluss eines bestimmten Bachelor-Minor verlangt.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Zum Masterstudium ist zugelassen, wer
  • an einer schweizerischen Rechtsfakultät den Titel eines Bachelor of Law erworben hat,
  • an einer ausländischen Universität einen Bachelor oder gleichwertigen Abschluss in Recht erworben hat,
  • an einer schweizerischen Universität einen Minor in Rechtswissenschaft im Umfang von 60 ECTS-Punkten erworben hat. In diesem Falle werden Zusatzleistungen aus dem Bachelorstudium im Umfang von 60 ECTS-Punkten als Vorbedingungen zum Masterabschluss verlangt. 
Wer an einer anderen Universität im Masterstudium im Monostudienprogramm Rechtswissenschaft wegen ungenügender Leistungen endgültig abgewiesen wurde, wird zum Masterstudium im Monofach nicht zugelassen. Möglich bleibt die Zulassung zu Master- Minor-Studienprogrammen.

Latein / Griechisch

Es besteht weder ein Latein- noch ein Griechisch-Obligatorium.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Kosten

Universität Bern > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Law, Universität Bern
(wahlweise mit Schwerpunktzertifikat)

Perspektiven

Weitere Abschlussmöglichkeiten

Rechtsanwältin/Rechtsanwalt
Zur Anwaltsprüfung wird zugelassen, wer

  • ein juristisches Studium (Lizenziat oder Master) an einer schweizerischen Hochschule absolviert oder ein gleichwertiges ausländisches, von der Schweiz anerkanntes Hochschuldiplom erworben hat,
  • eine mindestens 18 Monate dauernde praktische Ausbildung absolviert hat und
  • Lehrveranstaltungen über Rechtsmedizin, Kriminologie, Forensische Psychiatrie und Anwaltsrecht an einer Universität sowie einen Buchhaltungskurs besucht hat.

Die praktische Ausbildung dauert 18 Monate und muss im Kanton Bern erfolgen. Mindestens neun Monate sind in einem Anwaltsbüro und mindestens drei Monate bei einem Gericht, einer Staatsanwaltschaft, beim Rechtsdienst der Staatskanzlei oder einer Direktion der Kantonsverwaltung oder bei einem Regierungsstatthalteramt zu absolvieren.
Zuständig für die Anwaltsausbildung ist die Anwaltsprüfungskommission am Obergericht des Kantons Bern.
Die Verordnung über die Anwaltsprüfung (APV) vom 25. Oktober 2006 sowie weitere Informationen finden sich unter:
www.rechtswissenschaft.unibe.ch > Weiterbildung > Anwalt/Anwältin

Notarin/Notar
Die Zulassung zur Notariatsprüfung setzt ein Praktikum von 24 Monaten und eine abgelegte Prüfung in Finanzbuchhaltung voraus.
Mindestens 18 Monate der praktischen Ausbildung sind in einem Notariatsbüro und mindestens 3 Monate bei einem Grundbuchamt zu absolvieren. Die übrigen drei Monate können bei einem Handelsregisteramt, einem kantonalen Gericht, beim Rechtsdienst einer Direktion der Kantonsverwaltung oder der Staatskanzlei oder bei einem Regierungsstatthalteramt absolviert werden.
Für administrative Fragen betreffend Notariatsprüfungen ist die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern zuständig.
Die Verordnung über die Notariatsprüfung (NPV) vom 25. Oktober 2006 sowie weitere Informationen finden sich unter:
www.rechtswissenschaft.unibe.ch > Weiterbildung > Notar/Notarin

Nachdiplomstudien, MAS

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Bern bietet im Nachdiplombereich folgende Weiterbildungen an:

  • Diploma of Advanced Studies (DAS) in Law
  • LL.M.-Studiengang (Legum Magister/Legum Magistra)
  • Master of Advanced Studies in Criminology (LL.M.)
  • Master of Advanced Studies in International Criminal Law (LL.M.)
  • Master of Advanced Studies in Psychology of Law (MAS PsyLaw)

Reglement sowie weitere detaillierte Informationen finden sich unter: www.rechtswissenschaft.unibe.ch > Weiterbildung > Nachdiplom
 
Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Laufbahn > Weiterbildung nach Studienabschluss.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Studium > Universitäre Weiterbildung.

Doktorat, PhD

Wer über einen Masterabschluss in Rechtswissenschaft mit einem Notendurchschnitt von mindestens 4.75 verfügt, ist zum Doktorat zugelassen.
Detaillierte Informationen zum Doktorat finden sich unter: www.rechtswissenschaft.unibe.ch > Weiterbildung > Doktorat
 
Die Berner Graduiertenschule für Strafrechtswissenschaft (BGS) der Universität Bern bietet einen Doktoratsstudiengang in Strafrechtswissenschaften an. Die Graduiertenschule richtet sich an strafrechtswissenschaftlich interessierte Juristinnen und Juristen aus dem In- und Ausland. Weitere Informationen: www.rechtswissenschaft.unibe.ch > Weiterbildung > Doktoratsstudiengang (BGS)

Lehrer/in Sek. II

Zur Erlangung eines Lehrdiploms für Maturitätsschulen in Wirtschaft und Recht müssen Studierende einen Masterabschluss in den drei Fächern Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL) und Recht erwerben, wobei eines der drei Fächer im Rahmen eines Master Major (mind. 120 ECTS), eines im Rahmen eines Master Minor (mind. 60 ECTS) und eines als Zusatzbereich im Umfang von mind. 30 ECTS absolviert werden muss.
Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen in Wirtschaft und Recht kann nicht mit einem anderen Unterrichtsfach kombiniert werden. Nach erfolgter Diplomierung kann jedoch für ein weiteres Fach ein Erweiterungsdiplom erworben werden.
Weitere Informationen:
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Studium > Studiengang suchen > Wirtschaft und Recht, Lehrdiplom für Maturitätsschulen
www.berufsberatung.ch > Studium > Pädagogische Hochschulen > Lehrer/in Sekundarstufe II

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit im Master beträgt drei Semester.
Bei Nachweis eines wichtigen Grundes (Erwerbstätigkeit, Militärdienst, Zivildienst, Schwangerschaft, Betreuungspflichten, Krankheit, Unfall oder Todesfall einer nahestehenden Person) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.rechtswissenschaft.unibe.ch

Universität Bern > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.rechtswissenschaft.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Administrative und allgemeine Fragen zum Jus-Studium und zur Studiengestaltung beantwortet das Dekanat.
Für fachspezifische Fragen sind die Departemente zuständig.

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11