Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Betriebswirtschaftslehre

Bachelor UH

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Management, Führung

Studiengebiete

Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

6.616.3.0

Aktualisiert 07.07.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Betriebswirtschaftslehre ist – wie ihre Schwesterdisziplin Volkswirtschaftslehre – ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften. Sie befasst sich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen und Gesetzmässigkeiten einzelner Unternehmen und liefert Erkenntnisse für betriebliche Strukturen und Prozessen. Der Fokus liegt unter anderem auf den verschiedenen Aufgaben und Funktionen in Unternehmen wie zum Beispiel Marketing, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Personal oder Fragen der Strategie und Planung.

Weitere Informationen: Studienrichtung Wirtschaftswissenschaften

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss, dauert drei Jahre und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Bachelorstudium vermittelt die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Kernbereiche und befähigt die Studierenden, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse selbständig anzuwenden und im Laufe des Lebens zu erweitern und zu vertiefen. Das Fachprofil ist im Sinne eines klassischen betriebswirtschaftlichen Studiums breit angelegt, sieht jedoch auch Vertiefungsmöglichkeiten in ausgewählten betriebswirtschaftlichen Teildisziplinen vor.

Aufbau der Ausbildung

Betriebswirtschaftslehre kann als Major (Hauptfach) – im Umfang von 150 oder 120 ECTS – oder als Minor (Nebenfach) im Umfang von 60, 30 oder 15 ECTS belegt werden.
Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

BSc Betriebswirtschaftslehre, Major (150 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 E i n f ü h r u n g s s t u d i u m

1 - 2

Betriebswirtschaftslehre

15

1 - 2

 Volkswirtschaftslehre

15

1 - 2

 Sozialwissenschaften

9

1 - 2

 Rechtswissenschaften

7

1 - 2

 Propädeutische Lehrveranstaltungen

14

 H a u p t s t u d i u m

3 - 5

Bilanzierung

4.5

3 - 5

 Kostenrechnung

3

3 - 5

Logistik

4.5

3 - 5

 Management von Geschäftsprozessen

4.5

3 - 5

 Grundlagen des Markenmanagements

4.5

3 - 5

 Personal und Organisation

6

3 - 5

 Quantitative Methoden der BWL I

6

3 - 5

 Strategische Unternehmensführung

4.5

3 - 5

 Valuation

6

3 - 5

 Betriebswirtschaftliches Proseminar

4

3 - 5

 Frei wählbare BWL-Bachelor-Veranstaltungen*

26.5

3 - 5

 Praktikum mit BWL-Bezug

6

5 - 6

Bachelor-Arbeit

10

 

 Total

150

*Mit dem BeNeFri-Abkommen ist es möglich, Lehrveranstaltungen der Universitäten Fribourg oder Neuchâtel zu besuchen und anrechnen zu lassen.

Beim Major à 120 ECTS fallen die frei wählbaren BWL-Bachelor-Veranstaltungen weg. Die 6 ECTS-Punkte des Praktikums werden den freien Leistungen angerechnet. Falls keine freien Leistungen gewählt werden, zählen die Punkte zu den frei wählbaren BWL-Bachelor-Veranstaltungen.

Das Einführungsstudium wird gemeinsam mit den anderen Departementen der WISO-Fakultät (Volkswirtschaftslehre, Sozialwissenschaften) durchgeführt. Dadurch besteht die Möglichkeit (ggf. unter Auflagen), nach dem Einführungsstudium das Studienfach innerhalb der Fakultät zu wechseln.

Fächerkombination

Zum Major BWL können mit Ausnahme von Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden.
Folgende Kombinationen sind möglich:

  • Major  à 150 + Minor à 30 ECTS
  • Major à 120 + Minor à 60 ECTS
  • Major à 120 + 2 Minor à je 30 ECTS
  • Major à 120 + Minor à 30 + 2 Minor à je 15 ECTS
  • Major à 120 + Minor à 30 + Minor à 15 ECTS + 15 ECTS Freie Leistungen

Praktika

Die Absolvierung eines Praktikums mit betriebswirtschaftlichem Bezug ist im Bachelorstudium obligatorisch. Das Praktikum wird mit 6 ECTS-Punkten an die freien Leistungen oder an die Studienleistungen des Major angerechnet.
Die Mindestdauer eines Praktikums umfasst 12 Wochen bei vollem Beschäftigungsgrad. Der Mindestbeschäftigungsgrad beträgt 50 Prozent unter entsprechender Verlängerung der Praktikumsdauer. Für die Anrechnung des Praktikums muss ein kurzer Tätigkeitsbericht erstellt werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Betriebswirtschaftslehre wird für Studierende anderer Studiengänge als Minor im Umfang von 60, 30 und 15 ECTS-Punkten sowie in Form freier Leistungen angeboten. Freie Leistungen sind Nachweise aus Bachelor-Lehrveranstaltungen, die nicht Teil der gewählten Major- und Minorstudiengänge sind.
Als freie Leistungen stehen grundsätzlich alle betriebswirtschaftlichen Vorlesungen der Bachelorstufe zur Verfügung. Den Studierenden anderer Fakultäten wird empfohlen, Lehrveranstaltungen des Einführungsstudiums als freie Leistung zu wählen.

Aufbau Nebenfach

Bachelor Betriebswirtschaftslehre, Minor (60 ECTS)

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 E i n f ü h r u n g s s t u d i u m

Einführung in das Management

3

 Einführung in die Wirtschaftsinformatik

3

 Einführung in das Marketing

3

 Einführung in das Finanzmanagement und das Rechnungswesen

3

Finanzielles Rechnungswesen I - Grundlagen

3

 H a u p t s t u d i u m

Bilanzierung

4.5

 Kostenrechnung

3

 Grundlagen des Markenmanagements

4.5

 Personal und Organisation

6

 Frei wählbare BWL-Bachelor-Veranstaltungen

27

 Total

60

 

Bachelor Betriebswirtschaftslehre Minor (30 ECTS)

 Lehrveranstaltungen

ECTS

 E i n f ü h r u n g s s t u d i u m

Einführung in das Management

3

 Einführung in die Wirtschaftsinformatik

3

 Einführung in das Marketing

3

 Einführung in das Finanzmanagement und das Rechnungswesen

3

Finanzielles Rechnungswesen I - Grundlagen

3

 H a u p t s t u d i u m

Frei wählbare BWL-Bachelor-Veranstaltungen

15

 Total

30

 

Betriebswirtschaftslehre Minor (15 ECTS)

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 E i n f ü h r u n g s s t u d i u m

Einführung in das Management

3

 Einführung in die Wirtschaftsinformatik

3

 Einführung in das Marketing

3

 Einführung in das Finanzmanagement und das Rechnungswesen

3

Finanzielles Rechnungswesen I - Grundlagen

3

 Total

15

 

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Kosten

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Science in Business Administration, Universität Bern

Leistungskontrollen / Prüfungen

Alle Lehrveranstaltungen werden mit Leistungskontrollen überprüft.
Im Bachelor-Hauptstudium und im Minorstudium werden Leistungsnachweise angerechnet, sofern mindestens die Note 4 erzielt wurde. Im Einführungsstudium bestehen Kompensationsmöglichkeiten. Nicht bestandene Leistungskontrollen können einmal, im Fall der Obligatorien zweimal wiederholt werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Science in Business Administration
  • Master of Science in Business and Economics
  • Master of Arts in Business and Law
  • Master of Arts in Public Management and Policy

Lehrer/in Sek. II

Zur Erlangung eines Lehrdiploms für Maturitätsschulen in Wirtschaft und Recht müssen Studierende einen Masterabschluss in den drei Fächern Betriebswirtschaftslehre (BWL), Volkswirtschaftslehre (VWL) und Recht erwerben, wobei eines der drei Fächer im Rahmen eines Master Major (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECTS), eines im Rahmen eines Master Minor (mind. 60 ECTS) und eines als Zusatzbereich im Umfang von mind. 30 ECTS absolviert werden muss.
Weitere Informationen:
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Departement Betriebswirtschaftslehre
Engehaldenstrasse 8
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester
Das Studium kann mit Bewilligung durch das Dekanat auch im Frühjahr aufgenommen werden.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, auswärtige Studienaufenthalte, Militär- und Zivildienst, Kinderbetreuung, Schwangerschaft und Krankheit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Departement für Betriebswirtschaftslehre: www.bwl.unibe.ch

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.wiso.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Daniela Egger-Mikic (studienberatung@bwl.unibe.ch / +41 (0)31 631 80 50)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11