Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Volkswirtschaftslehre

Master UH

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studiengebiete

Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

6.616.4.0

Aktualisiert 03.09.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Masterstudium dient der Vertiefung und Erweiterung der auf Bachelorstufe erworbenen volkswirtschaftlichen Kenntnisse und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit ausgewählten Fachinhalten aus bestimmten Themenbereichen. Im Vergleich zum Bachelorstudium führt das Masterstudium zu einer stärkeren Spezialisierung, wobei jedoch eine gewisse Ausbildungsbreite abgesichert wird.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Das Departement Volkswirtschaftslehre der Universität Bern ist, sowohl was die Forschung als auch die personelle Zusammensetzung betrifft, international ausgerichtet. In der Forschung findet, unter anderem, eine Fokussierung auf den Schwerpunkt Makroökonomie statt. Im Kern geht es um die Bestimmung des Wohlstands eines Landes sowie ihre Veränderung. Untersucht werden unter anderem die Bestimmungsgründe für das Wirtschaftswachstum, die Inflation, die Beschäftigung sowie die Möglichkeiten, sie durch eine geeignete Wirtschaftspolitik zu beeinflussen. Spezielles Augenmerk gilt dem Umstand, dass viele Volkswirtschaften, insbesondere aber die Schweiz, offene Volkswirtschaften sind. Daneben werden weitere Forschungsschwerpunkte wie Umweltökonomie, Gesundheitsökonomie, «Law and Economics» und Tourismus gepflegt. Methodologisch verfolgt das Departement sowohl eine fundiert theoretische wie auch eine stark empirische Ausrichtung: Forschung wird im Hinblick auf ihre gesellschaftliche Bedeutung betrieben. Die Erkenntnisse aus der Forschung fliessen unmittelbar in den Unterricht ein.

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master-Studium umfasst insgesamt 90 Kreditpunkte (ECTS). Volkswirtschaftslehre kann als Monofach oder als Minor (im Umfang von 30 oder 15 ECTS) belegt werden.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
MSc Volkswirtschaftslehre, Monofach (90 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 - 3 Microeconomics II 4.5
1 - 3 Macroeconomics II 4.5
1 - 3 Econometrics II 4.5
1 - 3 2 Seminare nach Wahl 8 - 12
1 - 3 Frei wählbare Lehrveranstaltungen
 aus dem Master-Lehrangebot in VWL*
38.5 – 48.5
1 - 3 Praktikum (optional) 6
3 Master-Arbeit 20
 Total 90

 
*Mit dem BeNeFri-Abkommen ist es möglich, Lehrveranstaltungen der Universitäten Fribourg oder Neuchâtel zu besuchen und anrechnen zu lassen. Dadurch kann das Angebot an Lehrveranstaltungen des VWL-Masters erweitert werden.

Fächerkombination

Keine (Monofach)

Praktika

Den Studierenden wird die Absolvierung eines Praktikums mit volkswirtschaftlichem Bezug empfohlen. Dieses muss vor Beginn von einem Professor oder einer Professorin bewilligt werden.
Die Mindestdauer eines Praktikums umfasst drei Monate bei vollem Beschäftigungsgrad.
Der Mindestbeschäftigungsgrad beträgt 50 Prozent unter entsprechender Verlängerung der Praktikumsdauer. Für die Anrechnung des Praktikums muss ein kurzer Tätigkeitsbericht im Umfang von 2-3 Seiten erstellt werden. Bei Anerkennung des Berichtes werden 6 ECTS-Punkte an die Studienleistungen des Monofachs angerechnet.

Aufbau Nebenfach

Studienplan

Master Volkswirtschaftslehre, Minor (30 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS
Microeconomics II oder Macroeconomics II 4.5
Frei wählbare Lehrveranstaltungen
 aus dem Master-Lehrangebot in VWL
25.5
 Total 30


Master Volkswirtschaftslehre, Minor (15 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS  
Microeconomics II oder Macroeconomics II 4.5
Frei wählbare Lehrveranstaltungen
 aus dem Master-Lehrangebot in VWL
10.5
 Total 15

 
Lehrveranstaltungen, die in einem Minor auf Bachelorstufe besucht worden sind, werden im Minor auf Masterstufe nicht angerechnet.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Zum Masterstudium in Volkswirtschaftslehre ist zugelassen, wer an einer schweizerischen Universität einen Bachelor in der Studienrichtung Volkswirtschaftslehre erworben hat.
Für Studierende mit einem Bachelor aus anderen Studienrichtungen können Eintrittsvoraussetzungen oder Vorbedingungen zum Masterabschluss festgelegt werden.
Studienbewerberinnen und -bewerber mit einem ausländischen Bachelorabschluss müssen zusätzlich einen GMAT mit Mindestpunktzahl 575 vorweisen.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Zulassung Nebenfach

Studium als Nebenfach: Zulassung zum Master

Voraussetzung für den Besuch des Minor auf Masterstufe ist der Abschluss eines Minor Volkswirtschaftslehre auf Bachelorstufe im Umfang von mindestens 15 ECTS-Punkten.
Fehlende Studienleistungen auf Bachelorstufe können durch Zusatzleistungen erbracht werden.

Kosten

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Science in Economics, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat, PhD

Zum Doktoratsstudium wird zugelassen, wer über einen universitären Master- oder gleichwertigen universitären Studienabschluss in Volkswirtschaftlehre mit der Gesamtnote von mindestens 4.75 verfügt. Ein Doktoratsstudium an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät führt nach erfolgreichem Abschluss einer Dissertation zum Titel Doctor rerum oeconomicarum, Dr. rer. oec.
Nähere Informationen zum Doktorat an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät finden sich unter www.wiso.unibe.ch > Studienbetrieb > Doktoratsstudium.

Lehrer/in Sek. II

Zur Erlangung eines Lehrdiploms für Maturitätsschulen in ‚Wirtschaft und Recht‘ müssen Studierende einen Masterabschluss in den drei Fächern Volkswirtschaftslehre (VWL), Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Recht erwerben, wobei eines der drei Fächer im Rahmen eines Master Major (mind. 120 ECTS), eines im Rahmen eines Master Minor (mind. 60 ECTS) und eines als Zusatzbereich im Umfang von mind. 30 ECTS absolviert werden muss.
Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen in Wirtschaft und Recht kann nicht mit einem anderen Unterrichtsfach kombiniert werden. Nach erfolgter Diplomierung kann jedoch für ein weiteres Fach ein Erweiterungsdiplom erworben werden.
 Weitere Informationen:
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Studium > Studiengang suchen > Wirtschaft und Recht, Lehrdiplom für Maturitätsschulen
www.berufsberatung.ch > Studium > Pädagogische Hochschulen > Lehrer/in Sekundarstufe II

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Departement Volkswirtschaftslehre
Postfach 8573
Schanzeneckstrasse 1
3001 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt drei Semester (Vollzeit).
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, auswärtige Studienaufenthalte, Militär- und Zivildienst, Kinderbetreuung, Schwangerschaft, Krankheit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.vwi.unibe.ch

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.wiso.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: Sophie Altermatt (studienberatung@vwi.unibe.ch)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11