Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Kunststofftechnik

MAS

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Technik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Windisch (AG) - Rapperswil SG (SG) - Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Chemie, Kunststoff, Papier

Studiengebiete

Materialwissenschaft

Swissdoc

7.553.21.0

Aktualisiert 06.01.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

MAS: Master of Advanced Studies (MAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 60 ECTS-Punkten.

Die Weiterbildung vermittelt Wissen und Kompetenzen, um innovative und weltweit konkurrenzfähige Produkte aus Kunststoff oder Faserverbundmaterialien zu entwickeln. Den Absolventinnen und Absolventen öffnen sich neue Türen für eine Karriere in der Kunststoff- und Faserverbundtechnik. 

Lernziele

  • Die Struktur-Eigenschaftsbeziehungen von Polymerwerkstoffen zu verstehen und die richtige Werkstoffauswahl zu treffen.
  • Formteile und Baugruppen aus Kunststoffen sicher auszulegen.
  • Die gängigsten Kunststoffe zu verarbeiten.
  • Im Rahmen einer Produktentwicklung, den optimale Kunststoff mit einem effizienten Verfahren und einem zielführenden Design zu kombinieren und mit Berechnungen und Simulationen zu unterstützen.

Aufbau der Ausbildung

60 ECTS-Punkte

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 - 30 Arbeitsstunden.

Der MAS ist modular aufgebaut und setzt sich aus drei von vier CAS-Lehrgängen (Certificate of Advanced Studies) sowie der Abschlussarbeit (Master Thesis) zusammen:

  • CAS Grundlagen der Kunststoff- und Faserverbundtechnik: Chemie, Eigenschaften, Verarbeitung von Kunststoffen, Konstruieren mit Kunststoffen
  • CAS Auslegung und Herstellung von Kunststoffbauteilen: Additive Fertigung im Vergleich zum Spritzgiessen: Bauteilauslegung, Prozesstechnik, Qualitätssicherung, Automatisierung
  • CAS Neue Materialien und Technologien: Entwicklung massgeschneiderter und nachhaltiger Kunststoffe in Zukunftstechnologien, Oberflächenfunktionalisierung Industrie 4.0. Produktionsprozesse
  • CAS Advanced Composites: Fertigungsgerechtes Konstruieren mit Faserverbundwerkstoffen, verschiedene Praktika zur Composite Fertigung

Der Anspruch und die Aktualität der vermittelten Inhalte werden durch die Verknüpfung mit der angewandten Forschung am Institut für Kunststofftechnik und am Institut für Nanotechnische Kunststoffanwendungen sichergestellt.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss einer Fachhochschule, Universität, Technischen Hochschule oder eine vergleichbare Ausbildung mit 2-jähriger Berufserfahrung
  • Studierende ohne Hochschulabschluss können «sur Dossier» zugelassen werden. Für diese Zulassung sind eine vergleichbare tertiäre Ausbildung nach BBT (wie ein
    Abschluss der TS, HF oder HFP) und drei Jahre Berufserfahrung idealerweise mit
    Führungsaufgaben in der Entwicklung oder Produktion erforderlich.

Zielpublikum:

Das Angebot des MAS-Studiums Kunststofftechnik richtet sich in erster Linie an Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtungen Chemie, Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Bauingenieurwesen und verwandter Ausbildungsgänge, die ihr kunststofftechnisches Wissen gezielt vertiefen möchten. Ebenso angesprochen sind technisch versierte Personen mit Interesse an Kunststoffen und Quer- und Neueinsteiger in der Kunststoffwelt aller Fachrichtungen mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung.

Anmeldung

Siehe Website des Anbieters.

Kosten

CHF 22'800.– für drei CAS
(Einzelne CAS je CHF 7'800.–)
CHF 2'500.– für die Masterthesis

 

Abschluss

  • Master of Advanced Studies MAS (inkl. MBA, EMBA)

Staatlich anerkannter Master of Advanced Studies (MAS) Kunststofftechnik der Fachhochschule
Nordwestschweiz FHNW

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Windisch (AG)
  • Rapperswil SG (SG)
  • Aarau (AG)

Windisch, HSR Rapperswil und KATZ Aarau und versch. Unternehmen

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Siehe Website des Anbieters.

Dauer

Minimum 3 Semester plus Master Thesis
90 Kurstage
Total 1'500 Stunden, davon
520 Präsenzunterrichtstunden
280 Stunden individuell abgestimmte
Projekte / Gruppenarbeit betreut
325 Stunden Selbststudium, inkl. Prüfungsvorbereitung
375 Stunden Master Thesis

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Administration: Doris Weiss, Tel. 056 202 78 68, Mail: doris.weiss@fhnw.ch

Studiengangleitung: Dr. Christian Rytka, Tel. +41 56 202 73 81 (Direkt), Mail: christian.rytka@fhnw.ch

 

berufsberatung.ch