Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Energie am Bau

CAS

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Olten (SO)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Bauplanung, Landesplanung - Hochbau, Tiefbau, Holzindustrie

Studiengebiete

Bauingenieur

Swissdoc

7.420.13.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

CAS: Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS.

Die Energiestrategie 2050 des Bundes fordert eine bedeutende Senkung des Energieverbrauchs von Neu-und Altbauten, sowie eine Deckung des verminderten Energiebedarfs aus grösstenteils erneuerbaren Energien. Zukünftig absehbare Verschärfungen von Gesetzen und Normen als auch gesteigerte Ansprüche von Bauherrschaften bezüglich Energieeffizienz erhöhen die Komplexität des Bauens.
Um in integralen Planungsprozessen den Herausforderungen gerecht werden zu können, sind von Planer/innen, Projektentwicklern und Fachspezialist/innen ein umfassendes Wissen in allen Bereichen und vertiefte Kenntnisse in der jeweiligen Fachdisziplin des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens gefordert.
Im CAS FHNW Energie am Bau lernen Sie, Bauprojekte nach den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu analysieren, beurteilen und zu planen.
Sie erhalten vertieften Einblick in die aktuellen Normen, Standards und Methoden und lernen, wie Sie Zielsetzungen und Argumente für nachhaltiges und energieeffizientes Bauen formulieren und umsetzen können.? Die vermittelten Kompetenzen werden durch die Besichtigung von Praxisbeispielen diskutiert und vertieft.

Lernziel

Nach erfolgreichem Abschluss befähigt der Kurs zu:

  • Nachweis Heizwärmebedarfsberechnung (Einzelbauteil- und Systemnachweis gemäss SIA 380/1).
  • Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes für die gesetzlichen Anforderungen und MINERGIE mit dazugehörigen Kenntnisse der SIA Norm 180.
  • Berechnung der Grauen Energie von Bauteilen und Gebäuden mit der Software LESOSAI mit dazugehörigen Kenntnisse des SIA Merkblatts 2032.
  • Anwendung von Gebäudelabels und Gebäudestandards (Minergie, Minergie-(A/P), Minergie-ECO, SNBS, SIA Effizienzpfad Energie, MuKEn)
  • Erarbeitung von Gesamtenergiekonzepten für NZEB-Gebäude (Bedarfsreduktion, effiziente Bedarfsdeckung, Einsatz erneuerbarer Energien).
  • Optimierung der Tageslichtnutzung in Gebäuden und Anwendung des Tageslichtnachweises für MINERGIE-ECO Bestellerkompetenz für Beleuchtung und Haushaltgeräte.
  • Anwendung des SIA Effizienzpfad Energie (SIA 2040) für Vorstudien und Vorprojekte mit dazugehöriger Berechnung der Primärenergie nicht erneuerbarer Energien, Treibhausgasemissionen für Erstellung, Betrieb und Mobilität.
  • Berechnung von Lebenszykluskosten von Gebäuden mit dem Tool IFMA.
  • Beurteilung von Baumaterialien bezüglich Umweltbelastung (UBP), Graue Energie und Auswirkungen auf das Innenraumklima (Schadstoffe).

Umsetzung von verbesserten Planungsprozessen zur Realisierung von integralen Gebäudekonzepten in Kenntnis der BIM-Technologie und dazugehöriger Simulationsprogramme.

 

Aufbau der Ausbildung

10 ECTS-Punkte

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Weiterbildung ist für Architekt/innen, Bau- und Gebäudetechnikfachleute mit Bachelor-Abschluss und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung konzipiert. Zulassung sur Dossier ist möglich (Höhere Fachprüfung plus min. fünf Jahre Berufserfahrung.

Kosten

CHF 5'200.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Olten (SO)

FHNW Weiterbildung, Riggenbachstrasse 16, 4600 Olten

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im Frühlingstrimester

Dauer

16 Unterrichtstage
Das Programm – eine 4-tägige Einstiegswoche plus 12 mal ein Tag pro Woche Unterricht – ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium. Studienarbeiten und Selbststudium ergänzen den Unterricht. Es wird Wert gelegt auf Praxisnähe und Erfahrungsaustausch.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Dieses CAS ist für den MAS FHNW Energie am Bau und das DAS FHNW Energieexpert/in Bau obligatorisch. Es ist beim MAS EN Bau als Kompetenzmodul anerkannt.
Der MAS FHNW Energie am Bau wird von EnergieSchweiz unterstützt.

Links

Auskünfte / Kontakt

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik - Weiterbildung
St. Jakob-Strasse 84
4132 Muttenz
Telefon: 061 467 45 45
Fax: 061 467 45 43
E-Mail: wb.habg@fhnw.ch
URL: http://www.fhnw.ch/wbbau