Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Bewegungs- und Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen

CAS

Schweizerischer Verband für Gesundheitssport & Sporttherapie SVGS

Universität Bern > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen - Sport, Bewegung

Studiengebiete

Bewegungs- und Sportwissenschaften, Sport

Swissdoc

7.734.24.0 - 7.721.14.0

Aktualisiert 15.09.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der CAS Bewegungs- und Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen vermittelt theoretische und praktische Grundlagen für bewegungs- und sporttherapeutische Interventionen bei Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen in der stationären und ambulanten Rehabilitation sowie in der Sekundärprophylaxe.

Das Programm umfasst folgende Module:

  • Basismodul (3 Blöcke: Allgemeine Grundlagen, Methodik/Didaktik, Psychologie)
  • Modul 1: Grundlagen Psychiatrie und Psychosomatik
  • Modul 2: Depression, psychophysische Erschöpfungsdepression
  • Modul 3: Persönlichkeitsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen, Angst- und Essstörungen
  • Modul 4: Chronische Schmerzen
  • Modul 5: Psychosen und Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Modul 6: Forensik, Abhängigkeitserkrankungen

Lernziel

Die Teilnehmenden sind bei psychologischen Krankheitsbildern befähigt

  • Patientinnen und Patienten individuell oder in Gruppen, stationär oder ambulant in den verschiedenen Rehabilitationsphasen adäquat zu betreuen und zu begleiten
  • die Therapie zu konzipieren und zu evaluieren
  • Patientinnen und Patienten mit der notwendigen pädagogisch-psychologischen Kompetenz und dem medizinisch-therapeutischen Wissen in Bewegung, Spiel und Sport zu begleiten, zu beraten und zu einer langfristigen Verhaltensänderung zu motivieren
  • wissenschaftliche Methoden zur Evaluation und Qualitätssicherung in der Bewegungs- und Sporttherapie anzuwenden

Aufbau der Ausbildung

Der Zertifikatskurs besteht aus folgenden Elementen:

  • Veranstaltungen im Umfang von 14 ECTS-Punkten,
  • ein dreimonatiges Praktikum (oder gleichlange praktische Beruferfahrung) mit schriftlichem Bericht im Umfang von 1.5 ECTS-Punkten,
  • eine mündliche Schlussprüfung.

Gesamtumfang: ca. 465 Arbeitsstunden / 15.5 ECTS

Voraussetzungen

Zulassung

Hochschulabschluss im Bereich Sport:

  • Turn- und Sportlehrerdiplom I und II, Sportlehrerin FH/Sportlehrer FH
  • Lizenziat Sport/Sportwissenschaften
  • Bachelor Sport-/Bewegungswissenschaften (Universität/FH/ETH)
  • Eidg. anerkanntes Diplom Physiotherapeutin/Physiotherapeut

Folgende Nachweise sind von allen Teilnehmenden zu erbringen:

  • Gültiger BLS (CPR)-Ausweis
  • Praktische Voraussetzungen: zweitägige Hospitation in einer ambulanten oder stationären Rehabilitationseinrichtung (Sportlehrer, Sportwissenschaftler); acht Stunden Hospitation in Rehabilitationsgruppe (Physiotherapeut).

Die CAS-Leitung entscheidet aufgrund der Qualität der eingegangenen Anmeldeunterlagen sowie der Reihenfolge des Eingangs über die Zulassung.

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an

  • Sportlehrpersonen mit Hochschulabschluss.
  • Sport- und Bewegungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit Hochschulabschluss.
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten, die im ambulanten und stationären Bereich in der Sporttherapie und Sekundärprophylaxe tätig sind oder tätig werden wollen.

Kosten

CHF 9'175.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies Bewegungs- und Sporttherapie bei psychischen Erkrankungen / Certificate of Advanced Studies Exercise Therapy in Psychiatry and Psychotherapy, Universität Bern

Zertifikat Bewegungs- und Sporttherapie SVGS «Psychische Erkrankungen»

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Interdisziplinäres Zentrum für Sportmedizin
Inselspital
Universitätsspital Bern
3010 Bern

Diverse Kursorte

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst

Dauer

12 Monate (max. 36 Monate)

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Kontakt und Anmeldung unter www.svgs.ch

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11