Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Cardiovascular Perfusion

MAS

Kalaidos Fachhochschule Schweiz

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Pflege

Swissdoc

7.722.20.0

Aktualisiert 25.05.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Module

  • Forschungsresultate: Recherche und Beurteilung
  • Technik und Naturwissenschaften I+II
  • Medizin I
  • Medizin II und Perfusionstechnik I
  • Medizin III und Perfusionstechnik II
  • Angewandte Perfusionstechnik I
  • Medizin IV und Angewandte Perfusionstechnik II
  • Angewandte Perfusionstechnik III
  • Gesundheitswirtschaft
  • 3 Module Masterarbeit
  • 2 Praxismodule

Lernziel

Das Studium befähigt die Studierenden:

  • zur Durchführung der extrakorporalen Zirkulation;
  • zur Patientenüberwachung im Rahmen der extrakorporalen Zirkulation bei Erwachsenen und Neugeborenen;
  • zur Mitwirkung bei der kardiologischen und kinderkardiologischen Diagnostik;
  • zur apparativen Unterstützung im Rahmen der minimalinvasiven Herzchirurgie;
  • zur Mitwirkung in der Herzschrittmachertherapie;
  • zur Durchführung aller Massnahmen zur Aufbereitung und Rücktransfusion autologer Blutbestandteile;
  • zur Durchführung perioperativer Haemofiltration/Haemodialyse;
  • zur Übernahme von Aufgaben bei Organtransplantationen;
  • zur Mitarbeit in Forschungsprojekten.
     

ECTS Punkte

90

60 ECTS Theorie, 30 ECTS Praxis

Voraussetzungen

Zulassung

  • Ausbildung dipl. Pflegefachperson HF/FH oder äquivalenter Abschluss
  • Ausbildung Anästhesie- oder Intensivpflegeausbildung oder Aufnahme sur Dossier
  • Fähigkeit, englische Fachliteratur zu lesen und zu verstehen
  • Aussicht auf einen Praktikumsplatz im Bereich Cardiovaskuläre Perfusion
  • Aufnahmegespräch

Zielpublikum

Health Professionals und Fachpersonen aus der Cardiovasculären Praxis, die sich in Cardiovasculärer Perfusion auf Hochschulstufe weiterbilden wollen. Die Studierenden betreuen Menschen in einem operativen Setting.

Kosten

auf Anfrage

Abschluss

  • Master of Advanced Studies MAS (inkl. MBA, EMBA)

Master of Advanced Studies Kalaidos FH in Cardiovascular Perfusion

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Departement Gesundheit
Pestalozzisatrasse 5
8032 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Daten Auf Anfrage

Dauer

Pro Modul in der Regel 2 Monate
Pro Modul 4-6 Präsenztage à 8 Lektionen, 08.30-16.30 Uhr
15 Module inkl. 2 Praxis- und 3 Masterarbeitsmodule

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Telefon: +41 43 222 63 00
E-Mail: gesundheit@kalaidos-fh.ch
URL: www.kalaidos-gesundheit.ch