Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Functional Kinetics (FBL Klein-Vogelbach)

CAS

Universität Basel > Advanced Studies

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Ergotherapie

Swissdoc

7.723.15.0 - 7.724.3.0 - 7.723.45.0

Aktualisiert 15.09.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

1. Modul: FBL Functional Kinetics Basis
Es werden die zentralen Begriffe, Theorien und Methoden der Funktionellen Bewegungslehre, Functional Kinetics, in Theorie und Praxis vermittelt. Die Studierenden werden befähigt, die Grundlagen der Analyse von Haltung und Bewegung zu verstehen und sie in der Praxis anzuwenden.

2. Modul: Der funktionelle Status
Die Studierenden erwerben die Grundlagen der klinischen Befunderhebung. Sie sind in der Lage, eine klinische Untersuchung unter dem Aspekt der funktionellen Zusammenhänge durchzuführen und einen Behandlungsaufbau zu planen.

3. Modul: Die 8 Beobachtungskriterien des Ganges
Die Studierenden werden mit den Grundlagen der Ganganalyse vertraut gemacht. Sie lernen, die Beobachtungskriterien des physiologischen Ganges im Rahmen der klinischen Ganganalyse anzuwenden, Gangstörungen sowohl qualitativ als auch quantitativ zu erkennen und eine Gangschulung zu planen und durchzuführen.

Modul 4: Die Hüftgelenk/ISG/LWS Region
Die spezifische Problematik der Hüftgelenk-Iliosakralgelenk-LWS Region wird unter Berücksichtigung funktioneller neurophysiologischer und biomechanischer Aspekte dargestellt und in praktischen Übungen vertieft. Die Studierenden lernen, topographiespezifisch den funktionellen Status anzuwenden. Sie lernen die entsprechenden funktionellen Behandlungstechniken und therapeutischen Übungen kennen und sind in der Lage, Gefahrensituationen anzugehen.

Modul 5: Die BWS/Rippen-Region
Die spezifische Problematik der BWS und Rippengelenke wird unter Berücksichtigung funktioneller neurophysiologischer und biomechanischer Aspekte dargestellt und in praktischen Übungen vertieft. Die Studierenden lernen, topographiespezifisch den funktionellen Status anzuwenden und erwerben die Kompetenz, die entsprechenden funktionellen Behandlungstechniken und therapeutischen Übungen anzuwenden und Gefahrensituationen zu erkennen.

Modul 6: Die HWS/Schultergürtel/Arm-Region
Die spezifische Problematik der HWS-, Schulter-Arm-Region wird unter Berücksichtigung funktioneller neurophysiologischer und biomechanischer Aspekte dargestellt und in praktischen Übungen vertieft.

Aufbau der Ausbildung

Kontaktstunden pro Themenblock: 30, Workload: 90 Stunden, ECTS: 3 Zur Erlangung des CAS ist eine Lernleistung im Umfang von 15 ECTS (mindestens 5 Themenblöcke nach Absprache) Voraussetzung.

Voraussetzungen

Zulassung

Fachpersonen aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Medizin, Sportwissenschaft und Logopädie, die in ihrer Arbeit Menschen mit Problemen des muskuloskelettalen Systems behandeln und die ihre Kompetenz im strukturierten Untersuchen von Bewegungsstörungen, im Erkennen funktioneller Zusammenhänge und in der funktionellen Behandlungsweise erweitern möchten.

Kosten

CHF 4'500.- inkl. Studienmaterial

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Functional Kinetics, Universität Basel

Leistungskontrollen / Prüfungen

Zur Erlangung des CAS ist eine Lernleistung im Umfang von 15 ECTS (mindestens 5 Module nach Absprache) Voraussetzung.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Fortlaufend

Dauer

Kontaktstunden pro Modul: 30

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Andreas M. Bertram
Leonhardsstrasse 53
CH-4051 Basel

Tel: +41 61 271 22 84
Fax: +41 61 273 98 74
andreas.bertram@unibas.ch

Der Studiengang ist Teil der Advanced Studies, der berufsbegleitenden Weiterbildung der Universität Basel.