Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lehrdiplom für die Sekundarstufe I, verkürztes Ausbildungsprogramm für Quereinsteigende, Secondary Education

Master PH

Pädagogische Hochschule PH Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Sekundarstufe I

Swissdoc

7.710.4.0

Aktualisiert 18.10.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Lehrpersonen für die Sekundarstufe I unterrichten Jugendliche der oberen Volksschulklassen, in der Regel 7. bis 9. Klassen. Sie bereiten den Stoff didaktisch auf, vermitteln Wissen in diversen Fächern und leiten zu selbstständigem Lernen an. Mehr dazu

Beschreibung des Angebots

Das Masterstudium Lehrerin Sek I verlangt 270 ECTS (Kreditpunkte). Der Studienumfang unterscheidet sich je nach Ausgangsdiplom/Berufserfahrung

Je nach Vorqualifikation beinhaltet die Ausbildung ein ein- bis zweijähriges Vollzeitstudium an der PH Luzern.

Fächerkombination:
Aus den elf möglichen Studienfächern (Gruppe 1 und 2) müssen für das SEK-I-Studium vier gewählt werden.
Gruppe 1:
Deutsch, Englisch, Französisch, Geographie / Geschichte, Mathematik, Naturwissenschaften
Gruppe 2:
Bewegung und Sport, Bildnerisches Gestalten, Musik, Technisches Gestalten, Wirtschaft, Arbeit, Haushalt 

Wahlverfahren:
In einem ersten Wahlschritt sind drei Fächer aus der Gruppe 1 auszuwählen. Wird dabei Deutsch oder Mathematik gewählt, reichen zwei Fächer aus der Gruppe 1.
In einem zweiten Wahlschritt kann das eine fehlende Fach resp. die zwei noch fehlenden Fächer (bei Mathematik oder Deutsch) aus dem gesamten Fächerangebot (Gruppe 1 und 2) gewählt werden.

Lernziel

Lehrbefähigung auf der Sekundarstufe I

Voraussetzungen

Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung zum verkürzten Studienangebot der Sekundarstufe I sind entweder
- Bachelor- oder Masterabschluss einer Universität oder Fachhochschule
oder
- eine gymnasiale Matura, Berufserfahrung und Alter über 30 Jahre

Zur eingehenden Klärung des Aufnahmeverfahrens und des Studienumfangs (wo vorausgesetzt) wird ein persönliches Beratungsgespräch empfohlen.

Kosten

einmalige Anmeldegebühr: CHF 200.-; 
Semestergebühr: CHF 695.-; 
Prüfungsgebühr (Masterprüfung): CHF 200.-

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Master of Arts (PHZ) in Secondary Education; Lehrdiplom für die Sekundarstufe I

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Frühlingssemester (Feb.) oder Herbstsemester

Dauer

Bachelorausgleichsstudium: 3-4 Semester
Masterstudium: 1.5 Jahre Vollzeit oder 2.5 Jahre berufsbegleitend (50% Studium, 50% unterrichten.)
Die Ausbildung ist auch in Teilzeit möglich.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Prof. Dr. phil. Werner Hürlimann, Studiengangleiter, 041 228 72 27, werner.huerlimann@lu.ch