Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Singstimme

CAS

Berner Fachhochschule BFH > Hochschule der Künste Bern HKB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern 22 (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Musik

Studiengebiete

Musik

Swissdoc

7.824.10.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Betreuung von Sängern und Sängerinnen mit Beeinträchtigungen der Sing- oder Gesangsstimme ist für viele GesangspädagogInnen und LogopädInnen immer wieder eine grosse Herausforderung. Der Studiengang „CAS Singstimme“ im Spannungsfeld zwischen Medizin, Logopädie und Gesangspädagogik qualifiziert die Absolvent/innen, Fehlfunktionen der Stimme bei Sänger/innen, Amateuren und Profis zu erkennen, diese abzubauen und ihnen vorzubeugen.

Lernziel

Zielsetzung für Gesangspädagog/innen
Die Absolvent/innen aus dem Bereich Gesangspädagogik sind in der Lage, Sängerinnen und Sänger (Amateure oder Profis), welche eine Stimmtherapie erfahren haben, wieder zurück zum Singen zu führen. Sie hören, wann eine Stimme Probleme hat und können adäquat reagieren. Durch ihre im CAS erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können sie Stimmstörungen vorbeugen.

Zielsetzung für Logopäd/innen
Die AbsolventInnen aus dem Bereich Logopädie sind in der Lage, Sängerinnen und Sänger (Amateure oder Profis) innerhalb einer Stimmtherapie wieder an den Gesangsunterricht heranzuführen, so dass der/die nicht speziell ausgebildete Gesangspädagoge/-pädagogin die stimmbildnerische und künstlerische Arbeit wieder aufnehmen kann.

Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS (Kreditpunkte). Für dieses CAS werden 12 Kreditpunkte verlangt.

Voraussetzungen

Zulassung

Gesangspädagog/innen
Lehrdiplom, Master Pedagogy oder gleichwertige Ausbildung im Fach Gesang
Zudem wird eine mehrjährige Unterrichtserfahrung vorausgesetzt. Erfahrene Gesangspädagog/innen können in Ausnahmefällen auch ohne entsprechenden Berufsabschluss „sur dossier“ aufgenommen werden.

Logopäd/innen
Diplom- oder Bachelor-Abschluss in Logopädie oder gleichwertige Zudem wird in der Regel eine mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Mindestens 15 Gesangsstunden müssen als Selbsterfahrung vorgewiesen oder studienbegleitend absolviert werden.

Andere
In Ausnahmefällen können Vertreter/innen anderer Berufsgruppen "sur-Dossier" aufgenommen werden, sofern sie über ein grosses Wissen und entsprechende Erfahrung in der Arbeit mit der Singstimme mitbringen. Bei "sur-Dossier"-Aufnahmen ist ein Aufnahmegespräch erforderlich.

Zielpublikum

Gesangspädagogen/-pädagoginnen und Logopäden/-pädinnen

Kosten

CHF 4'850.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies BFH Singstimme - Fehlfunktionen erkennen, abbauen, vermeiden

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern 22 (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

2 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Partnerorganisationen:
  • Inselspital Bern 
  • EVTA.CH
  • Schweizerische Gesellschaft für Musikmedizin
  • Österreichische Gesellschaft für Logopädie, Phoniatrie und Pädaudiologie
  • Deutschweizer Logopädinnen und Logopädenverband
  • SingStimmZentrum Zürich
Einzelne Kurstage:
Nur in Modul 1 und nach Absprache mit der Studiengangsleitung möglich. CHF 600 plus 50 Einschreibegebühr

Links

Auskünfte / Kontakt

Hochschule der Künste Bern
Weiterbildung
Fellerstrasse 11
3027 Bern
Tel. +41 (0) 31 848 38 15
weiterbildung@hkb.bfh.ch