Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialbereich: Mediation Grundlagen

CAS

Hochschule Luzern HSLU > Departement Soziale Arbeit

Hochschule Luzern HSLU > Departement Wirtschaft

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen - Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Psychologie / Angewandte Psychologie - Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0 - 7.734.18.0

Aktualisiert 02.11.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS.

Konflikte werden häufig als störend und belastend wahrgenommen, man möchte sie einfach möglichst rasch vom Tisch haben. Dazu dienen Strategien wie Verdrängen oder Aussitzen, ein Machtwort sprechen, die Entscheidung an den Richter delegieren, Nachgeben oder Kämpfen.

Mediation ist ein anerkanntes und wirksames Instrument zur Bearbeitung von Konfliktsituationen. Dieses Verfahren ermöglicht es, Konflikte kooperativ, konsensorientiert und nachhaltig anzugehen. Eine unabhängige Drittperson (Mediator/in) unterstützt die Beteiligten in der Bearbeitung der Differenzen. Unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse werden aufgenommen, thematisiert und so weit wie möglich in die Lösungsfindung integriert.

Lernziel

Das CAS-Programm Mediation Grundlagen befähigt zu konstruktiver Konfliktintervention im beruflichen und privaten Umfeld oder schafft die Voraussetzung, Mediation als Dienstleistung in verschiedenen Anwendungsfeldern erfolgreich anbieten zu können.

Voraussetzungen

Zulassung

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS.

Voraussetzung für die Zulassung ist ein Abschluss auf Tertiärstufe (höhere Fachschule, Fachhochschule oder Universität). Personen mit einer gleichwertigen Qualifikation können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren („sur dossier“) aufgenommen werden.

Zielpublikum

Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Berufen, welche ihre Handlungskompetenzen in Konfliktsituationen erweitern wollen. Die Kursgruppen werden bewusst interdisziplinär zusammengesetzt.

Kosten

CHF 10'500.- inkl. Unterlagen

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Mediation Grundlagen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

23 Kurstage

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Das CAS Mediation Grundlagen ist durch den Schweizerischen Anwaltsverband (SAV) anerkannt.

Anbieter: Hochschule Luzern – Soziale Arbeit in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern – Wirtschaft, Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR 

Links

Auskünfte / Kontakt

Hochschule Luzern - Wirtschaft
Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR
Zentralstrasse 9
Postfach 2940
6002 Luzern 
+41 (0)41 228 41 50
ibr@hslu.ch