Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Berufsmaturität Ausrichtung Gesundheit und Soziales (BM 2, nach der Lehre, Vollzeit)

Berufsmaturität

Bildungszentrum Gesundheit und Soziales BGS Informations- und Auskunftsstelle

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Chur (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 04.10.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Berufsmaturität mit Ausrichtung Gesundheit und Soziales umfasst zwei Schwerpunkts- und Ergänzungsbereiche (SE) «Gesundheit (G)» und «Soziales (S)».

Schwerpunktbereich
Soziologie, Psychologie und Philosophie; Biologie, Chemie und Physik (SE G); Wirtschaft und Recht (SE S).

Ergänzungsbereich
Geschichte und Politik; Wirtschaft und Recht (SE G); Technik und Umwelt (SE S).

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder SRK-anerkannter, mindestens dreijähriger Abschluss eines Berufes aus dem Bereich G+S oder gleichwertiger Ausbildungsabschluss
  • Bestehen der Eignungsprüfung oder Nachweis einer gleichwertigen Qualifikation
  • Eignungsprüfung: Erstsprache (Deutsch, Italienisch oder Romanisch), Zweitsprache (Italienisch oder Deutsch), Englisch, Mathematik (Niveau 3. Sekundarklasse)
  • Prüfungsfrei ins erste Semester zugelassen wird
    wer im EFZ in den allgemeinbildenden Fächern mindestens die Note 5.3 erreicht und in einem Aufnahmegespräch eine Empfehlung zum Eintritt ins erste Semester erhalten hat oder
    Kaufleute EFZ E-Profil

Anmeldung

Anmeldefrist: jeweils Anfangs März

Aufnahmeprüfung: Anfangs April

Kosten

Teilnehmende, die seit mindestens 2 Jahren Wohnsitz im Kanton Graubünden haben, tragen nur die Kosten für Lehrmittel, Projekte und Exkursionen. Es wird eine Anmeldegebühr erhoben.

Abschluss

  • Berufsmaturität

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Chur (GR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im August

Dauer

1 Jahr

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Das BGS bietet jährlich in den Fächern Mathematik, Italienisch und Deutsch Vorbereitungskurse auf die Aufnahmeprüfung und den Studiengang an.

Anmeldeschluss zur Eignungsprüfung ist jeweils Mitte März.

Links

berufsberatung.ch