Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Logistiker/in EBA

Logistiker/innen EBA nehmen Güter entgegen. Anschliessend transportieren, lagern und verteilen sie diese Güter. Sie arbeiten in Lagern von Dienstleistungs-, Handels- oder Produktionsbetrieben, in Brief- und Paketzentren, in der Postzustellung, in Güterverteilzentren oder an Bahnhöfen und Terminals.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Distribution - Lagerlogistik

Swissdoc

0.617.8.0

Aktualisiert 10.07.2019

Bilder (8)

Arbeit im Warenlager
Arbeit im Warenlager

Arbeit im Warenlager

Die Güter werden entgegengenommen, kontrolliert, mit dem Stapler eingelagert und auf Bestellung wieder bereitgestellt.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Arbeit im Warenlager
Güter verpacken und verladen

Güter verpacken und verladen

Logistiker/innen verpacken Waren und versenden oder verladen sie in Last- und Bahnwagen

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Güter verpacken und verladen
Erfassen, zählen, messen, wägen

Erfassen, zählen, messen, wägen

Die Berufsleute sind Spezialisten für die Kontrolle von Gütern. Moderne Technik unterstützt sie dabei. Der Scanner erfasst Codes sekundenschnell.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Erfassen, zählen, messen, wägen
Kundenkontakt

Kundenkontakt

Logistiker/innen stehen häufig in Kontakt mit Kundschaft oder Lieferanten. Sie sind anständig und haben ein freundliches, aber bestimmtes Auftreten.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Kundenkontakt
Administration

Administration

Die Berufsleute kontrollieren Lieferscheine, füllen Formulare aus und erfassen Lagerbestände mit Hilfe des Computers.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Administration
Güter transportieren

Güter transportieren

Logistiker/innen sorgen dafür, dass die Waren ihr Ziel pünktlich erreichen. Im Rangierdienst stellen sie die Züge nach Bestimmungsort zusammen.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Güter transportieren
Teamarbeit/Kommunikation

Teamarbeit/Kommunikation

Die Berufsleute arbeiten selbstständig im Team. Sie sprechen Arbeitsabläufe untereinander ab und arbeiten Hand in Hand mit anderen Personen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Teamarbeit/Kommunikation
Überwachung der Lagerbestände / Inventur

Überwachung der Lagerbestände / Inventur

Logistiker/innen überwachen die Lagerbestände genauestens. Bei der jährlichen Inventur werden alle Güter im Lager gezählt, gemessen oder gewogen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Überwachung der Lagerbestände / Inventur

Tätigkeiten

Logistiker/innen EBA nehmen Güter entgegen, kontrollieren sie und verbuchen die Wareneingänge im Computersystem. Mit Hilfe von Flurförderzeugen oder komplexen Fördersystemen sortieren oder lagern sie die Güter in geeigneter Weise ein.

Logistiker/innen EBA bereiten Waren für die Auslieferung oder den Versand vor, verpacken und beschriften sie. Danach erstellen sie die Lieferpapiere und beladen die Fahrzeuge fachgerecht und sicher. Sie liefern die Güter der internen Stelle oder dem Kunden mit den entsprechenden Begleitdokumenten zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort und in der bestellten Menge und Qualität. Weiter prüfen sie regelmässig die Lagerbestände, so dass keine Engpässe entstehen.

Logistiker/innen EBA nutzen Computer und Scanner als wichtige Hilfsmittel. Sie registrieren damit Güter, führen Bestandkontrollen durch, erstellen Statistiken und bestätigen Güterauslieferungen.

Logistiker/innen EBA garantieren eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit ihrer Arbeitsabläufe. Dabei halten sie die Vorgaben zum Gesundheits- und Umweltschutz und zur Arbeitssicherheit ein. In ihrem Wirkungsbereich achten sie auf hohe Energie- und Ressourceneffizienz.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 9.11.2015 (Stand am 1.1.2018)

Dauer

2 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Lager bzw. einer Produktionshalle, einem Briefzentrum oder bei einem Paketdienst

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Entgegennehmen von Gütern
  • Bewirtschaften von Gütern
  • Verteilen von Gütern
  • Arbeitssicherheit, Gesundheits-, Daten-, Umweltschutz
  • Qualität, Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Staplerführerausweis

Während der Grundbildung erwerben die Lernenden den SUVA-anerkannten Führerausweis als Staplerfahrer/in.

Abschluss

Eidg. Berufsattest ­"Logistiker/in EBA"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule mit Grund­anforderungen abgeschlossen

Anforderungen

  • handwerkliche Fähigkeiten
  • gute Gesundheit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Berufsverbandes

Logistiker/in EFZ

Logistiker/innen EBA können eine verkürzte Grundbildung als Logistiker/in EFZ machen (Einstieg ins 2. Grundbildungsjahr).

Danach sind die gleichen Weiterbildungen wie für Logistiker/innen EFZ möglich.

Berufsverhältnisse

Logistiker/innen EBA arbeiten vor allem in Lagerbetrieben und bei der Post. Auch Paketdienste, Transportunternehmen und Verteilzentren von Firmen stellen Logistiker/innen EBA an. Das Angebot an Lehrstellen ist je nach Branche unterschiedlich gross. Die Arbeitszeit kann unregelmässig sein, manchmal wird auch in der Nacht, am frühen Morgen und am Wochenende gearbeitet.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik SVBL
Rigistr. 2
5102 Rupperswil
Tel.: +41 58 258 36 00
URL: http://www.svbl.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch