Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Hauswirtschaftspraktiker/in EBA

Hauswirtschaftspraktiker- und praktikerinnen arbeiten in Heimen, Kliniken oder Gastronomiebetrieben. Sie sind in der Reinigung, der Wäscherei, der Verpflegung und im Service tätig. Mit ihrer Arbeit sorgen sie für das Wohl der Gäste.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gastgewerbe, Hotellerie

Branchen

Gastgewerbe - Hauswirtschaft / Facility Management - Landwirtschaft

Swissdoc

0.230.11.0

Aktualisiert 19.03.2021

Bilder (8)

Wäscherei
Wäscherei

Wäscherei

Wäsche sortieren, die Waschmaschine richtig beladen und bedienen, trocknen und bügeln: In der Wäscherei fallen viele verschiedene Aufgaben an.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Wäscherei
Reinigung

Reinigung

Zimmer, Bad, Korridore, Aufenthaltsräume: Fachleute Hauswirtschaft reinigen schnell, gründlich und umweltschonend.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Reinigung
Einrichten von Räumen

Einrichten von Räumen

Zimmer, Bad und Aufenthaltsräume sollen wohnlich sein. Fachleute Hauswirtschaft sorgen für schön gedeckte Tische und den passenden Blumenschmuck.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Einrichten von Räumen
Mahlzeiten vorbereiten

Mahlzeiten vorbereiten

Gemüse schneiden, Salatteller arrangieren, einfache Gerichte kochen: Die Berufsleute sind auch Allrounder in der Küche.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Mahlzeiten vorbereiten
Service

Service

Fachleute Hauswirtschaft servieren Mahlzeiten oder Getränke im Essraum – oder bringen sie den Patientinnen oder Bewohnern ans Bett.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Service
Kontakte mit Menschen

Kontakte mit Menschen

Die Berufsleute haben regelmässig Kontakt mit Patientinnen und Bewohnern. Dabei verhalten sie sich höflich und verständnisvoll.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Kontakte mit Menschen
Administration und Organisation

Administration und Organisation

Briefe schreiben, Abrechnungen und Arbeitspläne erstellen, Anlässe organisieren: Fachleute Hauswirtschaft erledigen auch Computerarbeit.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Administration und Organisation
Materialbewirtschaftung

Materialbewirtschaftung

Fachleute Hauswirtschaft haben die Lagerräume im Griff. Sie kontrollieren zum Beispiel, was geliefert und was verbraucht wird.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Materialbewirtschaftung

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Für Ordnung und Sauberkeit sorgen

  • Räume und Möbel reinigen
  • Prüfen, ob alle Geräte funktionieren und Vorgesetzten melden, wenn etwas kaputt ist
  • Wäsche sammeln und sortieren
  • Kleider und Wäsche korrekt reinigen, mit Wasch- und Bügelmaschinen arbeiten

In der Küche und im Service arbeiten

  • nach Anweisung von Vorgesetzten beim Kochen mithelfen
  • Abwaschmaschinen und andere Haushaltsgeräte bedienen
  • Tische decken, Tische dekorieren und Geschirr abräumen
  • freundlich und zuvorkommend auf Kundinnen und Kunden eingehen

Administrative Aufgaben im Büro erledigen

  • Material bestellen, wenn etwas fehlt

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 10.9.2015 (Stand am 1.1.2018)

Dauer

2 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In Heimen, Spitälern, Kliniken oder Hotels

Schulische Bildung

In der Regel 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

Beraten und Bedienen von Kunden; Reinigen und Gestalten von Räumen und Einrichtungen; Ausführen der Arbeiten im Wäschekreislauf; Zubereiten und Verteilen von Gerichten; Ausführen administrativer Arbeiten; Fördern der eigenen Gesundheit

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Abschluss

Eidg. Berufsattest "Hauswirt­schaftspraktiker/in EBA"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • Sinn für Ordnung und Sauberkeit
  • gute Gesundheit
  • Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • freundlicher Umgang mit Menschen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie der OdA Hauswirtschaft

Fachmann/-frau Hauswirtschaft EFZ

Hauswirtschaftspraktiker- und praktikerinnen EBA können eine verkürzte Grundbildung als Fachmann/Fachfrau Hauswirtschaft EFZ machen (Einstieg ins 2. Grund­bildungsjahr).

Danach sind dieselben Weiterbildungen möglich wie für Fachmann/Fachfrau Hauswirtschaft EFZ.

Berufsverhältnisse

Hauswirtschaftspraktiker- und praktikerinnen arbeiten oft in grossen Betrieben, zum Beispiel in Heimen, Spitälern, Kliniken, Hotels und Restaurants. Sie werden überall dort gebraucht, wo viele Gäste, Bewohnerinnen oder Patienten betreut werden.

Weitere Informationen

Adressen

OdA Hauswirtschaft Schweiz
Adligenswilerstr. 22
Postfach 3027
6002 Luzern
Tel.: +41 41 921 62 77
URL: http://www.oda-hauswirtschaft.ch

berufsberatung.ch