?global_aria_skip_link_title?

Suche

Fachmann/-frau Information u. Dokumentation EFZ

Fachmänner und Fachfrauen Information und Dokumentation arbeiten in Bibliotheken, Dokumentationsstellen und Archiven. Sie befassen sich mit dem Auswählen, Erschliessen, Aufbewahren, Erhalten und Vermitteln von Medien (Computerdateien, Bücher, Zeitungen, Fotos, Dokumente etc.) und Information.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Kultur, Medien - Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Information und Dokumentation - Kulturerhaltung - Medien, Information

Swissdoc

0.811.8.0

Aktualisiert 02.09.2021

Bestellen und aktualisieren

Bestellen und aktualisieren

Eine Bibliothek bleibt nur deshalb attraktiv, weil die Berufsleute nach aktuellen Medien suchen, die sie dem Bestand hinzufügen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Bestellen und aktualisieren
Kopieren und digitalisieren

Kopieren und digitalisieren

Die Berufsleute fertigen Kopien oder Dateien zur Ansicht an. Gerade ältere Dokumente leiden, wenn sie ständig hervorgeholt werden.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Kopieren und digitalisieren
Erschliessen

Erschliessen

Autor, Titel, Thema, Stichworte zum Inhalt: Solche Angaben erfassen die Berufsleute in Datenbanken und kennzeichnen die Medien damit.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Erschliessen
Aufbewahren und erhalten

Aufbewahren und erhalten

Alte Bücher und Akten sind empfindlich. Die Berufsleute behandeln sie schonend, z.B. durch Lagerung in säurefreien Kartons.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Aufbewahren und erhalten
Mit Datenbanken arbeiten

Mit Datenbanken arbeiten

Wenn die Berufsleute Medien und Infos zu einem bestimmten Thema suchen, werden sie meist in internen und externen Datenbanken fündig.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Mit Datenbanken arbeiten
Beraten und recherchieren

Beraten und recherchieren

Die Berufsleute unterstützen die Kundinnen und Kunden bei der Suche nach den richtigen Medien und Informationen.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Beraten und recherchieren
Ausleihen

Ausleihen

Mit einem Scanner werden die ausgeliehenen Medien im System erfasst. Wird etwas nicht zurückgebracht, erhalten die Kunden Erinnerungen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Ausleihen
Veranstaltungen betreuen

Veranstaltungen betreuen

Lesungen von Autoren, Führungen von Schulklassen: Die Berufsleute organisieren und moderieren solche Veranstaltungen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Veranstaltungen betreuen

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Dokumentationsarbeit

  • Medien, Daten und Unterlagen auswählen, beschaffen und in Empfang nehmen sowie Menge, Inhalt und Qualität überprüfen
  • Einordnung der Medien vornehmen, klassifizieren, katalogisieren, indexieren und pflegen
  • Datenbanken bewirtschaften, aktualisieren und Löschungen vornehmen, Informationen veröffentlichen
  • die Medien am richtigen Ort ablegen und aufbewahren, allenfalls verpacken und wo möglich der Öffentlichkeit oder interessierten Personen zugänglich machen
  • Sammlungen instand halten, beschädigte Medien reparieren, wiederherstellen lassen oder ersetzen
  • Inventare durchführen und nicht mehr benötigte oder nicht archivierungswürdige Medien entsorgen

Informationstätigkeit

  • Kunden und Kundinnen oder Mitarbeitende empfangen und deren Bedürfnisse abklären
  • der Kundschaft bei der Suche nach Medien, Daten und Unterlagen helfen oder ihnen zeigen, wie sie zu den nötigen Informationen kommen, zum Beispiel mit Hilfe von speziellen Computerprogrammen
  • Rechercheaufträge entgegennehmen und ausführen
  • administrative Tätigkeiten ausführen, Ausleihe und Rückgabe von Medien und Dokumenten organisieren und kontrollieren, Mahnungen schreiben
  • mithelfen, den Betrieb weiterzuentwickeln, zum Beispiel Bestände vergrössern und neue Medien auswählen
  • Werbung und Marketing von öffentlichen Institutionen (Bibliotheken, öffentliche Archive) unterstützen, Veranstaltungen, Führungen und Ausstellungen mitorganisieren

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 5.7.2021

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einer Bibliothek, Dokumentationsstelle, einem Archiv, einer Institution der Privatwirtschaft oder der Verwaltung

Schulische Bildung

2 Tage pro Woche (1. Lehrjahr) bzw. 1 Tag pro Woche (2./3.
Lehrjahr) an der Berufsfachschule in Bern, Biel, Genf, Lausanne, Locarno oder Zürich

Berufsbezogene Fächer

  • Auswählen, Übernehmen und Überprüfen von Medien, Daten und Unterlagen
  • Managen von Daten und Metadaten
  • Erhalten, Aufbewahren, Ausscheiden beziehungsweise Kassieren von Medien, Daten und Unterlagen
  • Vermitteln von Information und Kompetenzen
  • Recherchieren von Information

Überbetriebliche Kurse

Üben und Vertiefen der beruflichen Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Fachfrau/-mann Information und Dokumentation EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • geistige Flexibilität
  • Neugier
  • analytisches und systematisches Denken
  • Sprachbegabung (mündlich und schriftlich)
  • Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Zuverlässigkeit
  • Ordnungssinn
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Interesse an Informationstechnologien und elektronischen Medien

Weiterbildung

Kurse

Angebote der Fachverbände bibliosuisse und VSA (Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare) oder von Fach- und Berufsfachschulen

Fachhochschule

Bachelor of Science FHGR in Information Science an der Fachhochschule Graubünden in Chur oder Bachelor of Science HES-SO en Information documentaire an der Haute école de gestion de Genève. Je nach Hochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Fachmänner und Fachfrauen ­Information und Dokumentation arbeiten in Bibliotheken aller Art, privaten und öffentlichen Archiven sowie Informations- und Dokumentationsstellen von Banken, Versicherungen, öffentlichen Verwaltungen, Medienredaktionen, Forschungszentren, Spitälern, Non-Profit-Organisationen und anderen Betrieben. Immer mehr Unternehmen und Institutionen stellen für ihre Informationsdienste Fachpersonen ein. Die Arbeitszeiten sind meistens regelmässig. Teilzeitarbeit ist vielerorts gut möglich.

Weitere Informationen

Adressen

Ausbildungsdelegation I+D
Hotelgasse 1
3001 Bern
Tel.: +41 31 382 49 65
URL: http://www.ausbildung-id.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch