Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Seilbahnmanager/in (HFP)

Seilbahnmanager/innen übernehmen im Seilbahnbetrieb und / oder Pisten- und Rettungsdienst Marketing-, Finanz- sowie Projektaufgaben. Sie leiten Mitarbeitende und haben Kenntnisse in technischen Angelegenheiten.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Weitere Transportsysteme

Swissdoc

0.636.6.0

Aktualisiert 10.10.2014

Tätigkeiten

Seilbahnmanager/innen können ein Seilbahnunternehmen und / oder einen Pisten- und Rettungsdienst selbstständig leiten. Sie übernehmen Aufgaben im Management und evaluieren das Unternehmen und dessen Umfeld sowie die Anspruchsgruppen mittels betriebswirtschaftlichen Instrumenten.

Seilbahnmanager/innen verfügen über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im technischen Bereich von Seilbahnen und / oder im Pisten- und Rettungsdienst.

Weiter vermarkten Seilbahnmanger/innen die Dienstleistungen des Betriebes und repräsentieren das Unternehmen gegen aussen. Sie leiten Projekte, führen Verhandlungen mit Herstellern, Lieferfirmen und Behörden und kommunizieren in Krisensituationen sachgerecht mit den Medien. Ausserdem legen sie organisatorische Abläufe fest und erledigen buchhalterische Aufgaben.

Damit die Bahnen einwandfrei funktionieren, halten Seilbahnmanager/innen Normen und gesetzliche Vorschriften ein und erarbeiten Konzepte und Methoden zur besseren Koordination. Als Führungskräfte leiten sie Mitarbeitende und teilen sie sach- und fachgerecht ein. Ausserdem rekrutieren sie neues Personal und stellen dieses ein.

Seilbahnmanger/innen bilden ein wichtiges Glied in der touristischen Wertschöpfungskette und richten ihre Handlungen konsequent auf die Bedürfnisse der Kundschaft aus. Ausserdem sorgen sie für eine technisch einwandfreie, ökonomisch effiziente, ökologisch sinnvolle und energieeffiziente Erfüllung der betrieblichen Prozesse.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 3.2.2014

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich beim Verband Seilbahnen Schweiz SBS.

Bildungsangebote

Das Schweiz. Institut für Unternehmerschulung (SIU) bietet Vorbereitungskurse in Bern, Chur, Luzern, Olten, St. Gallen und Zürich an.

Dauer

Ca. 12 Monate, berufsbegleitend

Module

  • Allgemeine Unternehmensführung
  • Führung, Kommunikation und Personalmanagement
  • Organisation
  • Rechnungswesen
  • Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Lieferanten- und Kundenbeziehungen
  • Recht

Abschluss

"Seilbahnmanager/in mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • eidg. Fachausweis als Seilbahnfachmann/-frau, Fachmann/-frau Pisten
  • und Rettungsdienst oder ein gleichwertiger Ausweis und
  • mind. 5 Jahre praktische Erfahrung in der Seilbahnbranche, davon 2 Jahre Führungserfahrung und
  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von Seilbahnen Schweiz

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung in Konstruktionstechnik, dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik, Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik usw.

Nachdiplomstufe

Angebote von höheren Fachschulen, Fachhochschulen und der ETH in Bereichen wie Maschinentechnik, Informatik, Elektrotechnik, Mikrotechnik, Projekt- und Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaft usw.

Berufsverhältnisse

Seilbahnmanager/innen übernehmen Kaderfunktionen in Seilbahnunternehmen. Das Angebot an Arbeitsplätzen konzentriert sich vor allem auf Tourismusregionen in den Bergen. Die Anstellungsbedingungen der Seilbahnunternehmen entsprechen denjenigen des öffentlichen Verkehrs. Die Arbeitszeit ist unregelmässig und besonders während der Saison mit Wochenenddienst verbunden. Ferien müssen zeitlich der Saison entsprechend angepasst werden.

Weitere Informationen

Adressen

Seilbahnen Schweiz SBS
Dählhölzliweg 12
3000 Bern 6
Tel.: 031 359 23 33
Fax: 031 359 23 10
URL: http://www.seilbahnen.org
E-Mail: