Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Strassenhelfer/in (BP)

Strassenhelfer und Strassenhelferinnen leisten Hilfe bei Pannen und/oder Unfällen im Strassenverkehr. Sie leiten die notwendigen Massnahmen ein und sorgen für die Sicherheit auf der Strasse für alle Beteiligten.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Fahrzeuge

Branchen

Fahrzeuge - Auto

Swissdoc

0.570.59.0

Aktualisiert 28.10.2013

Tätigkeiten

Strassenhelfer erbringen Dienstleistungen in den Bereichen Transport, Fahrzeug-Assistance und Verkehr. Ihre Kunden sind Fahrzeughaltende, deren Fahrzeug aufgrund einer Panne oder eines Unfalls teilweise oder komplett funktionsuntüchtig ist. Die Berufsleute begeben sich an den Schadenort und arbeiten dort bei Pannen in der Regel alleine. Bei Unfällen kommen sie meistens nicht als Erste an den Unfallort, sondern nach den Blaulichtorganisationen, die sie nach Möglichkeit unterstützen. Oft arbeiten Strassenhelfer unter erschwerten Bedingungen wie Stress und Gefahr sowie in verkehrsreichen Situationen wie z. B. auf einer Autobahn.

Die Situation am Ereignisort schätzen Strassenhelferinnen in Bezug auf Gefahren, mögliche weitere Schäden sowie die Sicherheit der anwesenden Personen richtig ein. Meist sichern sie als Erstes die Einsatzstelle und sperren sie wenn nötig ab. In Absprache mit den Fahrzeughaltenden, den Versicherungen und den jeweiligen Auftraggeberinnen legen sie das weitere Vorgehen fest. Zudem beraten und unterstützen sie ihre Kundinnen in allen Fragen zur Panne bzw. zum Unfall.

Strassenhelfer mit Vertiefung Pannenhilfe diagnostizieren Störungen am Fahrzeug und beheben sie beispielsweise durch eine Notreparatur wie das provisorische Entfernen des Thermostats bei Überhitzung des Motors. Danach schätzen sie die Fahrtüchtigkeit des Fahrzeuges korrekt ein oder stellen diese wenn möglich wieder her. Strassenhelfer mit Vertiefung Unfallhilfe sichern, bergen oder transportieren das Fahrzeug ab bzw. organisieren seine Entsorgung. Bei kleineren Unfällen können sie beurteilen, ob eine Weiterfahrt möglich ist. Am Schadenort achten sie ausserdem auf den Schutz von Umwelt und Natur.

Bei ihren Tätigkeiten sind Strassenhelferinnen eingebunden in ein komplexes Netzwerk von verschiedenen Akteuren: Pannen- und Unfallbeteiligte, Unfallgeschädigte, Auftraggeberinnen, Polizei, Feuerwehr, Sanität, Versicherungen, Behörden usw. Strassenhelferinnen kennen deren Interessen und versuchen, die verschiedenen Anliegen nach Möglichkeit zu berücksichtigen.

Administrative Arbeiten wie die Auftragsabwicklung gehören ebenfalls zu den Tätigkeiten von Strassenhelfern. In den Bereichen Versicherungs- und Strassenverkehrsrecht, Fahrzeugtechnik, Kommunikation und Erste Hilfe bilden sie sich laufend weiter.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 4.7.2013

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Trägerverein RoadRanger erhältlich.

Bildungsangebote

Der Trägerverein RoadRanger bietet Vorbereitungsmodule an.

Dauer

1 bis 1½ Jahre (in Blockkursen)

Vertiefungsrichtungen

  • Pannenhilfe
  • Unfallhilfe
  • Pannen- und Unfallhilfe

Module

  • Sicherheit
  • Mensch
  • Pannenhilfe und/oder Unfallhilfe (je nach Vertiefungsrichtung)

Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Abschluss

"Strassenhelfer/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung in der Automobil-, Carrosserie-, Landmaschinen
  • oder Motorradbranche sowie mind. 2 Jahre Berufspraxis in einer der o. g. Branchen oder Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung oder gleichwertiger Ausweis sowie mind. 3 Jahre Berufspraxis in einer der o. g. Branchen und
  • mind. 1 Jahr Ausübung der Funktion Strassenhelfer/in in der gewählten Vertiefungsrichtung oder
  • mind. 7 Jahre Ausübung der Funktion Strassenhelfer/in in der gewählten Vertiefungsrichtung und
  • Nachweis über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. entsprechende Gleichwertigkeitsbestätigungen
Anforderungen
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • robuste Gesundheit
  • physische und psychische
  • Belastbarkeit
  • technisches Geschick
  • Wetterfestigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Trägervereins RoadRanger

Höhere Fachprüfung (HFP)

z. B. Baumaschinenmechanikermeister/in

Höhere Fachschule

 z. B. Dipl. Rettungssanitäter/in HF

Fachhochschule

Mit entsprechender schulischer Vorbildung: Studiengänge in verwandten Fachbereichen wie z. B. Bachelor of Science (FH) in Automobiltechnik

Berufsverhältnisse

Strassenhelfer/innen sind entweder vollzeitlich tätig, oder sie arbeiten nach Bedarf, neben einer regulären Tätigkeit im Autogewerbe. Ihre Dienstleistungen erbringen Strassenhelfer/innen rund um die Uhr, bei allen Witterungsverhältnissen und im Freien. Einen Teil ihrer Arbeit verrichten sie zudem auf einem Werkplatz oder im Büro.

Weitere Informationen

Adressen

Trägerverein RoadRanger
Mollipark
Strengelbacherstrasse 2B
4800 Zofingen
Tel.: 062 745 31 99
Fax: 062 745 90 81
URL: http://www.roadranger.ch
E-Mail: