?global_aria_skip_link_title?

Suche

Textil- und Fashionmanager/in HF

Textil- und Fashionmanagerinnen und -manager sind in Firmen der Textil- und Modeindustrie für den Ein- und Verkauf, das Produktsortiment, die Logistik sowie für die Marktanalyse verantwortlich. Hierfür kombinieren sie Wissen über Textilien mit betriebswissenschaftlichen Kompetenzen. Die Berufsleute übernehmen Management- und Führungsaufgaben und pflegen dabei den Kontakt zu Lieferantinnen und Geschäftspartnern entlang der gesamten Handelskette.

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Textilien, Mode

Branchen

Administration, Betriebswirtschaft, Management - Grosshandel - Mode, Bekleidung - Textilien, Leder

Swissdoc

0.310.15.0

Aktualisiert 25.08.2022

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Ein- und Verkauf

  • in nationalen und internationalen Märkten den gesamten Produktions- und Beschaffungszyklus von Produkten verfolgen
  • dabei beispielsweise den Einkauf von Rohstoffen und Textilien entlang der ganzen Handelskette managen
  • enge Kontakte zu internationalen Lieferfirmen pflegen und die Besonderheiten der Beschaffungsländer kennen
  • gezieltes, zielgruppengerechtes Marketing auf verschiedenen Kanälen betreiben
  • die bestehende Kundschaft durch Serviceorientierung an das Unternehmen binden

Management von Sortimenten und Produkten

  • lokale und internationale Trends auf dem Markt frühzeitig erkennen
  • für das Category-Management zuständig sein, das heisst, die Produkt- und Sortimentsgestaltung betreuen und neue Produkte entwickeln
  • Entscheide zur Platzierung von Produkten (online und im Geschäft) und zur Verkaufsförderung treffen
  • dabei das strategische Gesamtkonzept des Unternehmens berücksichtigen
  • Massnahmen ergreifen, um neue Absatzmärkte zu erschliessen und das Unternehmen gegenüber der Konkurrenz gut zu positionieren

Führungsaufgaben im Unternehmen

  • Verkaufteams führen, teilweise in einem internationalen Kontext
  • dafür sorgen, dass die Geschäftsziele erreicht werden
  • Unternehmen wettbewerbsfähig halten
  • Qualitätsmanagement im Ein- und Verkauf sowie im Produktmanagement sicherstellen
  • Finanz- und Personalplanung des Unternehmens übernehmen
  • bei allen Entscheidungen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen

Ausbildung

Bildungsangebote

Dauer

6 Semester, berufsbegleitend

Module

Die Ausbildung setzt sich aus fachspezifischen Pflichtmodulen (z. B. Grundlagen zu Textilien, Design und Fashion, Finanzen, Wirtschaft, Store Management und Marketing), überfachlichen Modulen (z. B. Produktmanagement, Wertschöpfungsketten, Trends, wissenschaftliche Forschung oder Human Resources) sowie Wahlmodulen zusammen.  

Abschluss

Dipl. Textil- und Fashionmanager/in HF

Voraussetzungen

Vorbildung

    Zulassung zum Bildungsgang:

  • einschlägiges eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) in den Bereichen Textil, Schuhe, Sport, Detailhandel oder im kaufmännischen Bereich
  • oder anderes EFZ, Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Abschluss und zusätzlich ein Praktikum oder Berufserfahrung
  • Zusätzlich zu den genannten Bedingungen:

  • berufliche Tätigkeit in der Textilbranche von mindestens 50 % während des Studiums 
  • Im Rahmenlehrplan werden die EFZ aufgelistet, die als einschlägig gelten (ab S. 31). Über Details zu den Zulassungsbedingungen informiert die Bildungsinstitution. 

     

Anforderungen

  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Fähigkeit, Mitarbeitende zu führen und im Team zu arbeiten
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • ausgeprägte Kontaktfreude und Kommunikationsfähigkeit
  • Ideenreichtum und Kreativität
  • Verhandlungsgeschick

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen sowie der Schweiz. Textilfachschule STF

Fachhochschule

Studiengänge an der STF (Titelvergabe durch die University of West London): Bachelor (Hons) in Fasion Design & Technology, in Textile Design & Technology, in Retail Management oder in Textile Business Management. Ausserdem Studiengänge in verwandten Gebieten, z. B. Bachelor of Arts (FH) in Produkt und Industriedesign. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen. 

Berufsverhältnisse

Textil- und Fashionmanagerinnen und Textil- und Fashionmanager sind in Unternehmen der gesamten Textil- und Modeindustrie tätig. Da sich die Unternehmen auf nationalen und internationalen Märkten bewegen und die Konkurrenz gross ist, wird von den Berufsleuten ein hohes Mass an Flexibilität und Mobilität gefordert. 
Die Berufsleute übernehmen Fach- und Führungsverantwortung im mittleren Kader der Unternehmen. Je nach Betrieb arbeiten sie beispielsweise als Projektleiterinnen, Geschäftsführer, Verkaufsleiterinnen oder Country Manager. Einige Textil- und Fashionmanagerinnen und -manager machen sich selbstständig und gründen ein eigenes Unternehmen.

Weitere Informationen

Adressen

STF Schweizerische Textilfachschule
Hallwylstrasse 71
8004 Zürich
Tel.: +41 44 360 41 51
URL: https://www.stf.ch
E-Mail:

Swiss Textiles
Textilverband Schweiz
Beethovenstrasse 20
Postfach
8022 Zürich
Tel.: +41 44 289 79 79
URL: https://www.swisstextiles.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch