Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gestalter/in HF Produktdesign

Gestalter/innen HF Produktdesign entwickeln und gestalten zwei- bzw. dreidimensionale Entwürfe, Modelle oder Prototypen, Unikate, Kleinserien und Sortimentskonzepte. Ihre Produkte sind funktional, marktfähig und ästhetisch differenziert.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gestaltung, Kunst

Branchen

Visuelle Kommunikation - Uhren und Mikrotechnik - Textilien und Leder - Innendekoration, Bodenlegerei, Glaserei - Holzverarbeitung und Innenausbau

Swissdoc

0.822.61.0

Aktualisiert 04.04.2016

Tätigkeiten

Gestalter/innen HF Produktdesign sind in Agenturen, Entwurfs- oder Designbüros, in Designabteilungen grösserer Betriebe oder im eigenen Atelier tätig. Im Rahmen von Projekten gestalten sie selbstständig und eigenverantwortlich marktfähige Produkte. Das Spannungsfeld zwischen Idee und Machbarkeit ist für sie von besonderer Bedeutung. Mit ihren Kenntnissen über die unterschiedlichen Produktionsverfahren und Materialeigenschaften sowie mit ihren handwerklichen Fähigkeiten sind sie in der Lage, die Machbarkeit abzuschätzen.

Je nach Funktion bearbeiten Gestalter/innen HF Produktdesign ganze Projekte oder einzelne Projektphasen. Sie bearbeiten die Projekte selbstständig oder in interdisziplinären Projektteams, die sie teilweise auch leiten.

Im Gespräch mit ihren Kunden klären Gestalter/innen HF Produktdesign den Auftrag oder die Aufgabenstellung. Ausgehend von Anforderungsbeschreibungen entwickeln sie Ideen, die sie überarbeiten, filtern und konkretisieren. Auf der Basis ausgewählter Ideen formulieren sie visuelle Entwürfe und machen sie in Konzepten fassbar. Die ausgearbeiteten Konzepte präsentieren sie ihren Kunden.

Im Anschluss an den kreativen Prozess realisieren Gestalter/innen HF Produktdesign zwei- oder dreidimensionale Prototypen und Modelle oder lassen diese durch externe Fachleute herstellen. Sie präsentieren ihrer Kundschaft das Produkt und beraten diese bei der Umsetzung. Sie planen und kalkulieren ein Projekt unter Berücksichtigung von ökologischen Technologien, z. B. kennen sie sich im Bereich des ökologischen Produktdesigns aus und beraten ihre Kunden auch dementsprechend.

Gestalter/innen HF Produktdesign verfügen über einen Überblick über das Schaffen auf internationaler Ebene auf ihrem Gebiet. Aktuelle Entwicklungen und zukunftsgerichtete Visionen lassen sie in die eigene Arbeit einfliessen.

Ausbildung

Grundlage

Verordnung des WBF über Mindestvorschriften für die Anerkennung von Bildungsgängen der höheren Fachschulen vom 11.3.2005 (Stand 1.2.2014) und eidg. genehmigter RLP vom 25.2.2010

Bildungsangebote

  • Schule für Gestaltung Basel, Basel (Vertiefung "Textildesign")
  • Schule für Gestaltung St. Gallen (Vertiefung "Industrial Design")
  • ibW Höhere Fachschule Südostschweiz, Sargans
  • F+F Schule für Kunst und Design, Zürich (Vertiefung "Modedesign")
  • Ecole d'arts appliqués EAA-CIFOM, La Chaux-de-Fonds (Vertiefung "Designer d'objets horlogers")

Dauer

  • Basel, Chaux-de-Fonds: 2 Jahre Vollzeit
  • Zürich: 3 Jahre Vollzeit
  • St.Gallen, Sargans: 3 Jahre, berufsbegleitend

Studieninhalte

Beispiel St. Gallen:

  • Aufgabenstellung / Briefing
  • Analyse / Recherche
  • Konzept / Idee
  • Entwurf / Modell
  • Ausführung / Prototyp
  • Realisation / Umsetzung

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel "dipl. Gestalter/in HF Produktdesign" bzw. "Designer diplôme/e ES en design de produit"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abschluss einer Ausbildung auf Sekundarstufe II (berufliche Grundbildung, Maturität, Fachmaturität, Berufsmaturität oder gleichwertige Vorbildung)
  • Nachweis einer beruflichen Tätigkeit parallel zum (berufsbegleitenden) Bildungsgang
  • Bestehen des Aufnahmeverfahrens Eine praktische Tätigkeit im Berufsfeld oder ein gestalterischer Vorkurs werden empfohlen.

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Schulen für Gestaltung, Höheren Fachschulen und Fachhochschulen

Fachhochschule

Studiengänge im Fachbereich Gestaltung, z. B. Bachelor of Arts (FH) in Produkt- und Industriedesign oder Master of Arts (FH) in Design

Nachdiplomstufe

Angebote von höheren Fachschulen und Fachhochschulen

Berufsverhältnisse

Gestalter/innen HF Produktdesign übernehmen in Betrieben der Textil- und Uhrenindustrie vorwiegend Aufgaben im Bereich der Produktentwicklung sowie der Markt- und Trendforschung. Ausserhalb dieser Branchen bieten sich je nach Vorbildung auch Berufsmöglichkeiten im sozialen und kulturellen Bereich an. Die permanenten Veränderungen bezüglich neuer Materialien und ökologischem Wandel sowie das sich schnell weiterentwickelnde Umfeld erfordern von Gestalter/innen HF Produktdesign eine systematische Weiterbildung.

Weitere Informationen

Adressen

Schule für Gestaltung Basel
Vogelsangstrasse 15
4005 Basel
Tel.: 061 695 67 70
Fax: 061 695 68 60
URL: http://www.sfgbasel.ch
E-Mail:

Schule für Gestaltung St.Gallen
Sekretariat Weiterbildung
Demutstr. 115
9012 St. Gallen
Tel.: 058 228 26 30
URL: http://www.gbssg.ch
E-Mail:

Ecole d'arts appliqués EAA-CIFOM
Rue de la Paix 60
2300 La Chaux-de-Fonds
Tel.: 032 886 35 00
Fax: 032 886 35 99
URL: http://www.cifom.ch
E-Mail:

ibW Höhere Fachschule Südostschweiz
Gürtelstr. 48
7001 Chur
Tel.: 081 403 33 33
URL: http://www.ibw.ch
E-Mail:

F+F Schule für Kunst und Design
Flurstr. 89
8047 Zürich
Tel.: 044 444 18 88
URL: http://www.ffzh.ch
E-Mail: