?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Kriminologe/Kriminologin

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Polizei und Justizvollzug - Rechtspflege

Swissdoc

0.622.18.0

Aktualisiert 12.10.2021

Tätigkeiten

Kriminologinnen und Kriminologen befassen sich mit den Hintergründen des Verbrechens. Arbeitsorte sind: Bundesanwaltschaft, Bundeskriminalpolizei, Gerichte, Polizei/Kriminalpolizei, Gefängnisse/Massnahmenzentren, Anwaltskanzleien. Oder in der Privatindustrie, wo sie gegen Wirtschaftsvergehen kämpfen oder beratende und präventive Aufgaben ausüben.

 

Sie üben folgende Tätigkeiten aus: 

  • Klärung der Tathintergründe, um weitere Verbrechen zu verhindern.
  • Erforschung des Verbrechens und der Täterpersönlichkeit
  • Untersuchung von Massnahmen des Strafvollzugs, z.B. bezüglich Rückfälligkeit, Wirtschaftskriminalität, Jugendstraffälligkeit und jeglicher Form von Gewalttaten.

 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Bachelor Universitäre Hochschule
  • Master Universitäre Hochschule

Verfügt in der Regel über einen Bachelor in Medizin, Psychologie, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften oder Sciences forensiques.

Kann im Rahmen eines juristischen Masterstudiums als Wahl- oder Schwerpunktfach studiert werden oder als Nebenfach in Verbindung mit anderen Studienfächern, beispielsweise Psychologie.

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Ethisches Handeln
  • Analytische Fähigkeit
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Exakte Arbeitsweise

berufsberatung.ch