Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Kriminologe/Kriminologin

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Polizei und Justizvollzug - Rechtspflege

Swissdoc

6.622.2.0

Aktualisiert 22.10.2018

Tätigkeiten

Befasst sich mit den psychologischen, juristischen und sozialen Hintergründen des Verbrechens. Versucht Tathintergründe zu klären, um weitere Verbrechen zu verhindern oder zu reduzieren. Erforscht das Verbrechen und die Täterpersönlichkeit, untersucht Massnahmen des Strafvollzugs, z.B. bezüglich Rückfälligkeit, Wirtschaftskriminalität, Jugendstraffälligkeit und jeglicher Form von Gewalttaten.

Arbeitsorte sind: Bundesanwaltschaft, Bundeskriminalpolizei, Gerichte, Polizei/Kriminalpolizei, Gefängnisse/Massnahmezentren, Anwaltskanzleien. Oder in der Privatindustrie, z.B. bei Versicherungen oder Banken, wo sie gegen Wirtschaftsvergehen kämpfen oder beratende und präventive Aufgaben ausüben.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Bachelor Universitäre Hochschule
  • Master Universitäre Hochschule

Verfügt in der Regel über einen Bachelor in Medizin, Psychologie, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften oder Sciences forensiques.

Kann im Rahmen eines juristischen Masterstudiums als Wahl- oder Schwerpunktfach studiert werden oder als Nebenfach in Verbindung mit anderen Studienfächern, beispielsweise Psychologie.

berufsberatung.ch