Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Medizinische/r Kodierer/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung - Gesundheit

Branchen

Swissdoc

0.724.8.0

Aktualisiert 17.12.2018

Tätigkeiten

Medizinische Kodierer/innen überprüfen in Spitälern und anderen Institutionen anhand der Akten Patientenuntersuchungen, Diagnosen und Behandlungen und kodieren diese. Sie garantieren damit genaue Leistungsabrechnungen und erstellen die Datenbasis für die epidemiologische Überwachung der Bevölkerung. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur effektiven Planung der Patientenversorgung, zur wirtschaftlichen Leistungssteuerung innerhalb eines Spitalbetriebs und zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

Für Ärztinnen und Ärzte und das medizinische Fachpersonal sind sie überdies Ansprechpartner/innen in Fragen der Kodierung. Je nach Arbeitgeber und Aufgabenbereich beschaffen, strukturieren oder dokumentieren sie medizinische Informationen, verarbeiten und kontrollieren diese oder werten sie statistisch aus. Mit ihren Kenntnissen der Medizin und ihrer Fachsprache, der offiziellen Kodierregeln sowie der gesetzlichen Vorschriften, z.B. zum Datenschutz und zur leistungsorientierten Spitalfinanzierung, können sie korrekte Verschlüsselungen vornehmen. Dabei prüfen sie die Daten auf Vollständigkeit, Inhalt, Validität und Plausibilität und klassifizieren sie mittels international und schweizweit üblicher Klassifikationssysteme wie ICD-10 (International Classifications of Diseases) oder CHOP (Schweizerische Operationsklassifikation).


Sie sind verantwortlich für die Zusammenführung aller eingehenden Patientendaten und die Erstellung einer Datenbank, die unter anderem für finanzielle Pauschalen von Diagnosefallgruppen (DRG, Diagnosis Related Groups) verwendet wird. Sie können auch in der Entwicklung der Software tätig sein, mit dem Medizin- und Finanzcontrolling zusammenarbeiten und Aufgaben des Qualitätsmanagements wahrnehmen. Vor allem Ärzte und Ärztinnen werden als Medizinische Kodierer/innen auch mit Leitungsaufgaben betreut.
Medizinische Kodierer/innen arbeiten hauptsächlich in Krankenhäusern, aber auch bei Versicherungen, in Revisionsunternehmen, statistischen Ämtern, in der öffentlichen Verwaltung oder in der Privatwirtschaft. Angesichts des steigenden Kostendrucks im Gesundheitswesen gewinnt die Arbeit medizinischer Kodierer/innen an Bedeutung.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule

Studium der Humanmedizin oder Pflegefachfrau/-mann oder mindestens dreijährige berufliche Grundausbildung (EFZ) im medizinischen, pflegerischen oder kaufmännischen Bereich oder
mindestens gleichwertige Ausbildung; Medizinische/r Kodierer/in mit eidg. Fachausweis (Berufsprüfung), in einigen Fällen auch Medizin-Controller H+ oder CAS Medical Controlling FH Bern

Voraussetzungen

Anforderungen

Medizinische Vorbildung, Interesse an Informatik, Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken und Dialog, Sorgfalt und Exaktheit, Sinn für Ordnung und Logik.

Weitere Informationen

berufsberatung.ch