Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Wirtschaftsjurist/in FH (BSc)

Wirtschaftsjuristen und Wirtschaftsjuristinnen FH verfügen über juristisches und betriebswirtschaftliches Wissen. Als Führungskräfte arbeiten sie an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Management und Betriebswirtschaft - Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien - Personalwesen und betriebliche Ausbildung

Swissdoc

0.623.10.0

Aktualisiert 03.10.2016

Tätigkeiten

Wirtschaftsjuristen FH sind versiert in juristischen Fragestellungen aus den Bereichen nationales und internationales Wirtschaftsrecht, Steuerrecht, Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, öffentliches Recht und Strafrecht. Insbesondere bei der Arbeit in weltweit tätigen Konzernen sind Kenntnisse im angloamerikanischen und europäischen Wirtschaftsrecht unerlässlich.

In der öffentlichen Verwaltung setzen sich Wirtschaftsjuristinnen FH zum Beispiel mit den Aspekten des Arbeitsrechts auseinander. Sie beraten die Mitglieder der Behörde in juristischen Belangen, während sie im Bereich Human Resources grosser Unternehmen bei Fragestellungen zum nationalen und internationalen Recht ihre Erfahrung einbringen können.

Auch Banken und Versicherungen sind heutzutage im sogenannten Compliance Bereich mit unzähligen rechtlichen und regulatorischen Vorschriften konfrontiert. Wirtschaftsjuristinnen FH in Wirtschaftsprüfungsfirmen befassen sich vorwiegend mit Finanzdienstleistungsrecht, Vertragsrecht, Steueroptimierung, Gründungen von Tochtergesellschaften, Neustrukturierungen von Geschäftsprozessen oder Fusionen.

Wirtschaftsjuristen FH sind kompetente Ansprechpartner für betriebswirtschaftliche Fragen. Sie analysieren Fakten, erfassen komplexe Zusammenhänge und erstellen Dokumentationen. Oft leiten sie organisationsübergreifende und komplexe Projekte und überwachen die Realisierung. Als Kaderperson führen und instruieren sie Mitarbeitende.

Wirtschaftsjuristinnen FH müssen sich effizient in neue Spezialfragen und Sachgebiete einarbeiten und die juristischen und betriebswirtschaftlichen Erfordernisse miteinander verbinden. Sie führen Gespräche mit internen und externen Fachpersonen. Gewandte Verhandlungsführung sowie ein hohes Niveau in den entsprechenden Fremdsprachen sind dafür unerlässlich.

Ausbildung

Grundlage

Hochschulförderungs- u. Hochschulkoordinationsgesetz HFKG vom 30.9.2011

Bildungsangebote

  • Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Zürich
  • Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law, Winterthur

Dauer

  • 6 Semester Vollzeit (ZHAW)
  • 8 Semester Teilzeit (Kalaidos/ZHAW)

Fächer

Gesellschafts-/Privat-/Steuer-/Finanzmarkt-/Straf-/Medien­recht, öffentliches Wirtschaftsrecht, nationales und internationales Recht, Arbeits-/Versicherungsrecht, Immaterialgüter-/Wettbewerbsrecht, BWL, Accounting, VWL, Controlling, International Business and Ethics, Public and Private Law, Anglo-American Law, Case Study, Englisch, Compliance, Strategie & Management, Wertschöpfungs­prozesse

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Bachelor of Science [FH] in Wirtschafts­recht"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Prüfungsfreie Aufnahme: Kaufmännische Berufsmaturität oder andere Berufsmaturität oder gymnasiale Maturität und 1 Jahr kaufmännische Berufspraxis
  • Aufnahmeprüfung: Ohne Berufsmaturität ist die Zulassung zum Studium auch über eine Aufnahmeprüfung möglich. Die Studiengangsleitung entscheidet über die Zulassung.

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fachverbänden und Fachhochschulen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Steuerexperte/-expertin, ­dipl. Wirtschaftsprüfer/in, dipl. Treuhandexperte/-expertin

Masterstudium FH

Z. B. Master of Science ZFH in Management and Law oder Master of Science (FH) in Business Administration

Masterstudium Universität

Über die Zulassung mit Abschluss Bachelor of Science (FH) in Wirtschaftsrecht informiert die Universität oder ETH. Diese kann Zusatzleistungen verlangen.

Im Anschluss an ein universitäres Masterstudium kann auch das Anwaltsexamen abgelegt werden.

Nachdiplomstufe

Zahlreiche Angebote von Fachhochschulen und Universitäten

Berufsverhältnisse

Mit entsprechender Berufserfahrungen stehen Wirtschaftsjuristen und Wirtschaftsjuristinnen FH Kaderfunktionen in den folgenden Bereichen offen: in Generalsekretariaten von Unternehmen und Wirtschaftsverbänden, in Schadenabteilungen von Versicherungsgesellschaften, im Compliance-Bereich von Banken, im Bereich Human Resources, in Wirtschaftsprüfungs- und Treuhandgesellschaften, im Bereich Steuerberatung oder Public Management oder in der juristischen bzw. betriebswirtschaftlichen Unternehmens­beratung.

Weitere Informationen

Adressen

Kalaidos Fachhochschule
Jungholzstr. 43
8050 Zürich
Tel.: 044 200 19 19
URL: http://www.kalaidos-fh.ch
E-Mail:

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
School of Management and Law
St. Georgenplatz 2
Postfach
8401 Winterthur
Tel.: 058 934 68 68
URL: https://www.zhaw.ch/de/sml/
E-Mail: