Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Indologe/-login

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Swissdoc

0.830.2.0

Aktualisiert 26.07.2010

Tätigkeiten

Indologen und Indologinnen befassen sich mit der wissenschaftlichen Erforschung der Sprachen, Literaturen, Religionen, Kulturen und Geschichte des indischen Subkontinents. Indologische Teildisziplinen beschäftigen sich beispielsweise mit Archäologie, Kunst, Musik oder Tanz oder setzen sich mit einheimischen Wissenschaften (wie Medizin, Mathematik, Astronomie oder Astrologie) auseinander. Als philologisches und historisches Fach untersucht die Indologie systematisch Teilbereiche des indischen Kulturraums und ermöglicht durch objektive Datenerhebung eine interkulturelle Beurteilung Indiens. Neben philologischen Methoden (Textanalyse) können auch Methoden der Ethnologie oder Soziologie zur Anwendung kommen. Da die Quellen vorwiegend sprachlicher Natur sind, werden Kenntnisse der historischen und modernen indischen Sprachen benötigt. Als eine der kulturhistorisch wichtigsten Grundsprachen gilt das klassische Sanskrit.

Durch den stark forschungsorientierten Charakter der Indologie stehen wissenschaftliche Berufsperspektiven im Vordergrund. Die umfassenden Sprachkenntnisse und die breite Allgemeinbildung ermöglichen jedoch auch Tätigkeiten bei den Medien oder in der Kultur-, Bildungs- oder Entwicklungspolitik. Dank ihrer Vertrautheit mit den gesellschaftlichen Gepflogenheiten Indiens können Indologen/-innen ausserdem in der auswärtigen Politik, im Kulturtourismus oder in der Wirtschaft tätig werden.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Master Universitäre Hochschule

Voraussetzungen

Anforderungen

Weiterbildung


Weitere Informationen