?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Sicherheitsbeauftragte/r (Chemische und pharmazeutische Industrie)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Chemie, Physik

Branchen

Chemie, Pharma, Biotechnologie

Swissdoc

0.540.18.0

Aktualisiert 29.11.2021

Tätigkeiten

Der Sicherheitsbeauftragte und die Sicherheitsbeauftragte (chemische und pharmazeutische Industrie) sind für die Sicherstellung, Einführung und Durchsetzung der behördlichen Auflagen zuständig. Sie überprüfen die Einhaltung der Prozesssicherheit, der Arbeitszeiten oder auch der Arbeitshygiene, zum Beispiel aufgrund von SUVA-Vorschriften.

Ausbildung

Ausbildung als Laborant/in EFZ oder Chemie- und Pharmatechnologe/-login EFZ und entsprechende fachliche und persönliche Weiterbildung (z.B. SUVA-Kurs) bzw. Chemiker/in FH sowie Nachdiplomstudium.

Voraussetzungen

Anforderungen

Vernetztes Denken, selbstständiges Arbeiten, Verhandlungsbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein; Bereitschaft, sich mit den verschiedenen Regelwerken wie gesetzlichen Bestimmungen, Empfehlungen, Vorgaben aus dem In- und Ausland intensiv auseinanderzusetzen (CH-, EU- und USA-Vorschriften), sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit (Verfassen von Beurteilungen oder Stellungnahmen, die unter Umständen politische oder finanzielle Auswirkungen haben können), gute mündliche und schriftliche Englischkenntnisse

berufsberatung.ch