Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Bankwirtschafter/in HF

Bankwirtschafter/innen HF arbeiten im Bank- und Finanzbereich. Sie beraten die Kundschaft zu verschiedenen Dienstleistungen und verkaufen diese. Ausserdem sind sie im Marketing tätig und entwickeln neue Produkte.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Banken - Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien

Swissdoc

0.615.1.0

Aktualisiert 29.06.2013

Tätigkeiten

Bankwirtschafter/innen HF arbeiten in unterschiedlichen Bereichen von Bankinstituten und Finanzdienstleistungunternehmen . Sie verfügen über vertiefte Produktkenntnisse in den Bereichen Anlegen und Finanzieren sowie in Banking Operations.

Im Frontoffice informieren und beraten Bankwirtschafter/innen HF die Kundschaft und verkaufen ihnen Produkte ihres Unternehmens. Dabei analysieren sie die finanzielle Gesamtsituation der zu beratenden Person wie zum Beispiel Einkommenssicherung, Vermögensbildung und Vorsorgeeinrichtung und richten ihre Aufmerksamkeit auf deren steuerliche und wirtschaftliche sowie auf die private und berufliche Lebenssituation. Der Kreditentscheid zugunsten der Kundschaft basiert auf einer umfassenden rationalen Analyse. Dabei ist die Balance von Risiko- und Ertragslage sehr wichtig. Sie müssen sowohl den Interessen der Kundschaft als auch denjenigen der Bank Rechnung tragen und für alle Beteiligten eine optimale Lösung erarbeiten.

Im Middle Office und im Back Office übernehmen Bankwirtschafter/innen HF teilweise Aufgaben im Management oder in einer Spezialistenfunktion in Banking Operations. Innerhalb dieses Bereiches sind sie auch für die Datensicherheit, den Datenschutz sowie für die Archivierung und Verwaltung von Dokumenten verantwortlich. Buchhaltung und Betriebsorganisation sind weitere Aufgabengebiete.

Bankwirtschafter/innen HF arbeiten sowohl im Investment Banking als auch im Anlage- und Kreditbereich. Sie beobachten laufend die regionalen und globalen Entwicklungen der Finanz- und Kapitalmärkte. Ausserdem halten sie die vielfältigen Rechtsvorschriften des Bankwesens ein.

In Projekten optimieren Bankwirtschafter/innen HF Prozesse durch Automation und Rationalisierung, entwickeln neue Produkte im Anlage- und Kreditgeschäft und sind verantwortlich für Budget und Kosten. Ihre Mitarbeitenden führen sie gemäss den Grundsätzen des modernen Personalmanagements.

Ausbildung

Grundlage

Verordnung des WBF über Mindestvorschriften für die Anerkennung von Bildungsgängen und Nachdiplomstudien der höheren Fachschulen vom 11.3.2005

Bildungsangebote

AKAD Höhere Fachschule für Banking und Finance AG in Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, Sargans, St. Gallen und Zürich

Dauer

6 Semester, berufsbegleitend

Fächer

  • Mathematik/Statistik
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht
  • Finanzieren
  • Anlegen
  • Banking Operations
  • Finanzplanung
  • Gestalten von Kunden- und Managementprozessen
  • Beraten im Bereich Finanzierung und Anlagen
  • Entwicklungen im Umfeld einer Bank
  • Investmentbanking inklusive Kompetenzportfolio und Transferaufgaben

Abschluss

"Dipl. Bankwirtschafter/in HF"

Voraussetzungen

Vorbildung

Prüfungsfreie Aufnahme:

  • Abschluss einer 3-jährigen kaufmännischen Grundbildung Branche Bank, Profil E oder M oder
    Diplom Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen/-absolventinnen von der Schweiz. Bankiervereinigung oder
    Gymnasiale Maturität, Fachmaturität, Handels- oder Fachmittelschulabschluss
  • 1 Jahr Berufspraxis im Bankwesen
  • Abschluss des Bildungsgangs des Centers for Young Professionals in Banking (CYP)

Während der Ausbildung ist eine berufliche Tätigkeit in einem Bankinstitut oder Finanzdienstleistungsunternehmung von mind. 50 % nachzuweisen. Bei anderen Ausbildungen entscheidet die Qualifikationskommission HFBF über die Zulassung.

Weiterbildung

Kurse

Angebote der Swiss Finance School, von Fachhochschulen und anderen Bildungsanbietern

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Wirtschaftsprüfer/in, Dipl. Treuhandexperte/-expertin, Dipl. Steuerexperte/-expertin usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Vertiefungsrichtung Banking and Finance (Eintritt in ein höheres Semester bei einigen Fachhochschulen möglich), Bachelor of Science (ZFH) in Wirtschaftsrecht usw.

Fachhochschule (Master)

z. B. Master of Science (MSc) in Banking and Finance

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen und Universitäten, z. B. Executive MBA in Banking and Financial Institutions Management, Master of Advanced Studies (MAS) in Risk Management, MAS in Banking and Finance, MAS in Financial Consulting

Berufsverhältnisse

Bankwirtschafter/innen HF arbeiten als Beratende und Verkaufende resp. Sachbearbeitende von komplexen Produkten und/oder in der unteren und mittleren Führungsebene in folgenden Geschäftsbereichen von Bankinstituten: Anlage- und Kreditbereich, Investmentbanking, alle Kundenberatungsbereiche, Stabsstellen sowie Banking Operations. Im nationalen und internationalen Tätigkeitsbereich von Banken bestehen für Bankwirtschafter/innen HF sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Bemerkungen

Die Ausbildung auf Stufe Höhere Fachschule ist neu. Dafür wird die Berufsprüfung "Fachmann für Banking Operations" nicht mehr angeboten.

Weitere Informationen

Adressen

Schweiz. Bankiervereinigung
Aeschenplatz 7
4002 Basel
Tel.: 061 295 93 93
URL: http://www.swissbanking.ch

AKAD Banking+Finance Zürich
Jungholzstr. 43
8050 Zürich
Tel.: 044 307 33 66
Fax: 044 307 32 07
URL: http://www.akad.ch/banking-finance