Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Holzfachmann/-frau (BP)

Holzfachleute übernehmen im Holzhandel und in der Holzindustrie leitende Funktionen. Je nach Fachrichtung sind sie verantwortlich für den Handel und die Vermarktung von Holz oder für eine wirtschaftliche, effiziente Produktion.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Holz, Innenausbau

Branchen

Holzverarbeitung und Innenausbau - Forstwirtschaft - Grosshandel

Swissdoc

0.510.22.0

Aktualisiert 05.06.2015

Tätigkeiten

Holzfachleute haben breite Kenntnisse über Holz und dessen Verwendungsmöglichkeiten, über Maschinen, Verarbeitungsverfahren und -techniken sowie über Betriebsabläufe und Marktanforderungen in der Holzbranche. Sie übernehmen verschiedene Leitungsaufgaben und führen meist eine Abteilung oder einen eigenen Betrieb. Die Berufsprüfung legen sie in einer von zwei Fachrichtungen ab: Holzkaufmann/-frau bzw. Produktionsleiter/in Holzindustrie.

Holzfachleute der Fachrichtung Holzkaufmann/-frau spezialisieren sich auf den Holzhandel: Sie kaufen und verkaufen Rundholz, Schnittholz, Furniere und Holzwerkstoffe. Sie beraten Kundinnen und Kunden und handeln mit ihnen Verträge aus. Dies erfordert fundiertes Wissen über die in- und ausländischen Messungen, Sortimente, Klassierungen, Handelsformen und Labels. Um erfolgreich tätig sein zu können, behalten Holzkaufleute die weltweite Entwicklung von Holz- und Volkswirtschaft im Auge. Der Wettbewerbsdruck erfordert Verhandlungsgeschick, ein gutes Gespür für Trends und Sinn für Innovationen. Oft sind Holzkaufleute auch für das Marketing zuständig.

Holzfachleute der Fachrichtung Produktionsleiter/in Holzindustrie übernehmen in Sägewerken und Weiterverarbeitungsbetrieben vor allem Aufgaben in der Produktionsplanung und -leitung. Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in Fertigungstechnik und Werkstofftechnologie und sind verantwortlich für eine technisch optimale, effiziente und wirtschaftliche Produktion. Sie planen, organisieren und leiten anspruchsvolle Aufträge, wählen die geeigneten Verarbeitungsverfahren, machen die technische und die Kostenkalkulation und disponieren Mitarbeitende sowie Maschinen. Durch Nachkalkulationen erkennen sie Schwachstellen und optimieren laufend den Herstellungsprozess und die Arbeitsabläufe.

Unabhängig ihrer jeweiligen Fachrichtung sind Holzfachleute je nach Betrieb und Funktion auch für Aufgaben in der Lagerhaltung, Qualitätskontrolle oder Logistik zuständig. Sie führen in der Regel Teams mit mehreren Mitarbeitenden.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 8.9.2005 mit Änderung vom 11.12.2012

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei der Prüfungskommission Holzfachleute erhältlich.

Bildungsangebote

Höhere Fachschule Holz Biel (Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau)

Dauer

1½ Jahre, berufsbegleitend (3 Module à 4 bis 6 Wochen)

Fachrichtungen

  • Holzkaufmann/-frau
  • Produktionsleiter/in Holzindustrie

Module

  • Grundmodul 1: Holzfachkunde
  • Grundmodul 2: Betriebswirt­schaftslehre
  • Vertiefungsmodul Produktionsleiter/in Holzindustrie bzw. Holzfachmann/-frau

Abschluss

  • "Holzfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis Fachrichtung Holzkaufmann/-frau" bzw.
  • "Holzfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis Fachrichtung Produktionsleiter/in Holzindustrie"

Voraussetzungen

Vorbildung

für die Fachrichtung Holzkaufmann/-frau:

  • abgeschlossene Grundbildung in einem Beruf der Holzwirtschaft (z. B. Säger/in Holzindustrie EFZ, Schreiner/in EFZ, Zimmermann/Zimmerin EFZ, Forstwart/in EFZ) und 2 Jahre kaufmännische Tätigkeit in der Holzwirtschaft
    oder
  • abgeschlossene Grundbildung als Kaufmann/-frau EFZ oder gleichwertige Ausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung in der Holzwirtschaft, wovon mind. 1 Jahr im kaufmännischen Bereich

 

für die Fachrichtung Produktionsleiter/in Holzindustrie:

  • abgeschlossene Grundbildung in einem Beruf der Holzwirtschaft (z. B. Säger/in Holzindustrie EFZ, Schreiner/in EFZ, Zimmermann/Zimmerin EFZ, Forstwart/in EFZ) und 2 Jahre Berufserfahrung in der Holzindustrie
    oder
  • abgeschlossene Grundbildung auf einem anderen Gebiet und 3 Jahre Berufserfahrung in der Holzindustrie

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, Branchenverbänden sowie der Höheren Fachschule Holz Biel (Berner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau)

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Holztechnik, Vertiefung Holzindustrie

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Holztechnik

Berufsverhältnisse

Holzfachleute übernehmen im Holzhandel und in der Holzindustrie Leitungsaufgaben im unteren und mittleren Kader. Die Berufsaussichten für Holzfachleute sind gut, doch die internationale Konkurrenz und wechselnde Marktanforderungen erfordern von ihnen hohe Flexibilität, Innovationsgeist und überdurchschnittlichen Einsatz.

Weitere Informationen

Adressen

Prüfungskommission Holzfachleute
Geschäftsstelle
Schönenbachstr. 45
4153 Reinach BL
Tel.: 061 713 08 15
Fax: 061 713 08 16
URL: http://www.holzhandelszentrale.ch
E-Mail:

Höhere Fachschule Holz Biel
Solothurnstr. 102
Postfach 6069
2500 Biel/Bienne
Tel.: 032 344 02 02
Fax: 032 344 02 90
URL: http://www.ahb.bfh.ch
E-Mail: