Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Verkaufsfachmann/-frau (BP)

Verkaufsfachleute übernehmen Managementaufgaben im Verkauf. Sie planen und realisieren die Verkaufsziele des Unternehmens, übernehmen Kontroll- sowie Koordinationsaufgaben und entlasten die Verkaufsleitung.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkauf

Branchen

Grosshandel - Verlag - Printmedienproduktion - Marketing

Swissdoc

0.613.30.0

Aktualisiert 30.07.2018

Tätigkeiten

Verkaufsfachleute sind in allen Branchen tätig. Von der Planung bis zur Realisierung der Verkaufsaktivitäten übernehmen sie alle Aufgaben im Bereich des Verkaufs. Beim Erarbeiten von Verkaufskonzepten orientieren sie sich an den strategischen Zielen des Unternehmens. Sie arbeiten eine operative Verkaufsplanung aus, die unter anderem das Erstellen von Tourenplänen beinhaltet. Zudem sind sie laufend daran, die Distributionsprozesse zu optimieren.

Verkaufsfachleute sind für die Entwicklung, die Pflege und den Ausbau neuer und bestehender Kundenbeziehungen verantwortlich. Sie führen Kundengespräche und Verkaufsverhandlungen, erstellen Kundenofferten, betreuen das Reklamationswesen und führen Verkaufskontrollen durch. Für diese Aufgaben pflegen und nutzen sie das betriebliche Customer-Relationship-Management (CRM).

Verkaufsfachleute betreiben Marktforschung. Sie sammeln Informationen und Wissen über den Markt, auf dem sie ihre Produkte und Dienstleistungen absetzen. Die erhobenen Daten analysieren sie und ziehen aus den Ergebnissen die richtigen Schlüsse für ihr Unternehmen.

Verkaufsfachleute unterstützen die Verkaufsleitung in allen administrativen und koordinativen Aufgaben. Sie sind in der Lage, ein Verkaufsplanungs- und Verkaufsführungskonzept zu entwerfen, die Marketinginstrumente richtig zu gewichten und die relevanten Entscheidungssituationen in ihrem Tätigkeitsgebiet zu beurteilen. Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundkenntnisse erlauben ihnen, ihre Umwelt richtig einzuschätzen.

Verkaufsfachleute repräsentieren das Unternehmen und pflegen einen regen Kontakt zu Kundinnen und Kunden. Dies beinhaltet, dass sie oft mit dem Auto unterwegs sind.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 21.11.2017

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind auf examen.ch abrufbar.

Bildungsangebote

Vorbereitungskurse an verschiedenen Orten. Überblick über die Angebote auf swissmarketing.ch/bildung/schulungsinstitute

Dauer

Ca. 1½ Jahre, berufsbegleitend

Prüfungsinhalte

  • Grundlagen
  • geleitete Fallstudie 1 Marketing und Verkauf
  • geleitete Fallstudie 2 Planung
  • geleitete Fallstudie 3 Umsetzung
  • Postkorb
  • Präsentation
  • Fachgespräch
  • Rollenspiel

Abschluss

"Verkaufsfachmann/-frau mit ­eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung, Fachmittelschul-Ausweis oder gymnasiale Maturität (bzw. Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule)
  • mind. 2 Jahre einschlägige Berufspraxis
  • oder

  • Abschluss einer 2-jährigen beruflichen Grundbildung (EBA)
  • mind. 3 Jahre einschlägige Berufspraxis
  • Die geforderte Berufspraxis muss zum Zeitpunkt der Zulassung gegeben sein.

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Organisationen der Arbeitswelt (OdA), höheren Fachschulen und Fachhoch­schulen

Höhere Fachprüfung (HFP)

  • dipl. Verkaufsleiter/in
  • dipl. Marketingleiter/in
  • dipl. Aussenhandelsleiter/in

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebs­ökonomie

Berufsverhältnisse

Verkaufsfachleute finden als kaufmännische Führungskräfte der mittleren Kaderstufe ein breites Tätigkeitsgebiet im Detailhandel, in Industrie- und Gewerbebetrieben, in Dienstleistungsunternehmen wie Banken und Versicherungen sowie in den Branchen Tourismus und Telekommunikation. Die Auseinandersetzung mit sich ständig ändernden Märkten erfordert Anpassung, grossen persönlichen Einsatz und Flexibilität bezüglich Arbeitszeit.

Weitere Informationen

Adressen

Prüfungskommission Verkaufsfachleute
c/o examen.ch AG
Hans-Huber-Str. 4
Postfach 1853
8027 Zürich
Tel.: +41 44 283 46 06
E-Mail:

berufsberatung.ch