?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Arbeitsagoge/-agogin BP

Arbeitsagogen und -agoginnen begleiten Menschen mit erschwertem Zugang zur Arbeitswelt bei der beruflichen Integration. Mit geeigneten Arbeitsarrangements unterstützen sie Betroffene in ihrer Kompetenzerweiterung und Eigenständigkeit.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Begleitung und Betreuung - Personalwesen und betriebliche Ausbildung

Swissdoc

0.731.81.0

Aktualisiert 15.02.2021

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Personen bei der Arbeit anleiten und unterstützen

  • Menschen unterstützen, deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt vermindert sind, beispielsweise durch; Beeinträchtigung, Unfall, Krankheit, Sucht, Langzeitarbeitslosigkeit, Straffälligkeit, Migrationshintergrund oder psychische Probleme
  • Klientinnen und Klienten in einer bestimmten Arbeit anleiten und begleiten
  • Arbeitsplätze bedürfnisgerecht einrichten
  • Klientinnen und Klienten helfen, so weit und autonom wie möglich am Arbeitsgeschehen teilnehmen zu können
  • mit den betreuten Personen Ziele festlegen, zum Beispiel die Verbesserung von Ausdauer und Konzentration, das Erkennen von Arbeitsabläufen, das Einbringen eigener Stärken oder das Annehmen von Lob und Kritik

Arbeitsgruppen führen

  • mit Gruppen arbeiten und Gruppen leiten
  • Konflikte klären und Gruppenbesprechungen leiten
  • Einsatzpläne erstellen
  • Verantwortung tragen und dafür sorgen, dass die Arbeiten qualitativ einwandfrei und fristgerecht erledigt werden

Betriebswirtschaftliche Aufgaben übernehmen

  • Bezugspersonen von Klienten und Klientinnen beraten und Kontakte zu Betrieben, Behörden, Beratungsstellen und anderen Fachleuten pflegen
  • zum Akquirieren von Aufträgen beitragen und deren Abwicklung sicherstellen
  • Offerten erstellen 
  • neue Ideen für Produkte und Dienstleistungen in ihrem Arbeitsgebiet entwickeln

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 11.1.2021

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich beim Schweiz. Trägerverein HFP Arbeitsagogik.

Bildungsangebote

  • Academia Euregio Bodensee, St. Gallen und Olten
  • Agogis, Zürich, Olten, St. Gallen
  • Institut für Arbeitsagogik IfA, Luzern und Region

Dauer

1,5 bis 2 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Modul 1: Begleitete Menschen in ihrer individuellen Entwicklung fördern
  • Modul 2: Kommunikation, Rolle, Beziehung und Selbstmanagement gestalten
  • Modul 3: Arbeitsagogische Aufträge umsetzen;
  • Modul 4: Zusammenarbeit und Rahmenbedingungen mitgestalten.

Abschluss

"Arbeitsagoge/-agogin mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, gymnasiale Maturität,
    Fachmaturität oder eine gleichwertige Qualifikation
  • und

  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung, davon mindestens zwei Jahre einschlägig, mit einem durchschnittlichen
    Beschäftigungsgrad von mindestens 80% (Berufspraxis,
    welche in einem Teilzeitpensum unter 80% erlangt wurde, wird pro rata angerechnet)
  • und

  • erforderliche Modulabschlüsse, bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Anforderungen

  • kommunikative Kompetenzen und Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • psychische Belastbarkeit
  • Führungs- und Sozialkompetenzen

Weiterbildung

Kurse und Lehrgänge

Angebote der Ausbildungsinstitute (z. B. Integrationsberatung/Job Coaching), vom Berufsverband VAS sowie von höheren Fachschulen und Fachhochschulen für Sozialarbeit

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Sozialpädagoge/-pädagogin HF oder dipl. Aktivierungsfachmann/-frau HF

Fachhochschule

Mit entsprechender schulischer Vorbildung, z. B. Bachelor/Master of Arts/Science (FH) in Sozialer Arbeit (mit Schwerpunkt in allgemeiner Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder soziokultureller Animation) oder Bachelor/Master of Science (FH) in Ergotherapie

Die Aufnahmebedingungen unterscheiden sich je nach Fachhochschule.

Nachdiplomstufe

Angebote von höheren Fachschulen und Fachhochschulen in verwandten Bereichen, z. B. Master of Advanced Studies (MAS) in Arbeitsintegration, Certificate of Advanced Studies (CAS) in Job Coaching - Supported Employment, CAS in Case Management

Berufsverhältnisse

Arbeitsagogen arbeiten in Arbeitsprojekten für Jugendliche, Erwerbslose oder Asylsuchende, in Behinderteneinrichtungen, psychiatrischen oder Suchtkliniken, Einrichtungen des Straf- und Massnahmenvollzuges oder in Rehabilitationszentren. Zum Teil unterstützen sie als Job Coach auch Klienten an deren Arbeitsplatz.

In Institutionen kombinieren Arbeitsagoginnen agogische Tätigkeiten vielfach mit ihrem gelernten Beruf. Die Arbeitszeit ist meist regelmässig, Teilzeit ist möglich.

Die Berufsleute haben gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. An der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Sozialbereich besteht ein relativ grosser Bedarf an Fachkräften.

Weitere Informationen

Adressen

VAS Verband Arbeitsagogik Schweiz
c/o probel GmbH
Zelglistr. 26
4600 Olten
Tel.: 062 393 09 42
URL: http://www.vas-arbeitsagogik.ch
E-Mail:

Schweizerischer Trägerverein für die Berufsprüfungen Arbeitsagogik und Job Coaching
c/o examen.ch AG
Reitergasse 9
Postfach
8021 Zürich 1
Tel.: 044 283 46 12
URL: http://www.examen-sopro.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch