Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Supply Chain Manager/in (HFP)

Supply Chain Manager/innen analysieren und optimieren Waren- und Informationsflüsse über die gesamte Wertschöpfungskette und pflegen die Beziehungen sowie die Zusammenarbeit der daran beteiligten Unternehmen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Lagerlogistik - Management und Betriebswirtschaft

Swissdoc

0.617.6.0

Aktualisiert 20.10.2016

Tätigkeiten

Supply Chain Managerinnen arbeiten je nach Unternehmen als Fachspezialistinnen, Projektleiterinnen, Change Agentinnen oder Linienmanagerinnen und übernehmen Führungsaufgaben. In Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben befassen sie sich mit komplexen Aufgaben der über- und innerbetrieblichen Logistik und leiten die Entwicklung, Einführung und Umsetzung von Demand und Supply Chain Konzepten.

Supply Chain Manager sind zuständig für wiederkehrende Linien- und komplexe Fachaufgaben in allen Bereichen der unternehmensübergreifenden Logistik wie zum Beispiel Beschaffung, Produktion, Distribution sowie Lager, Transport und Entsorgung. Ausserdem sind sie an der Entwicklung und Anwendung der dazugehörenden Informatiktools beteiligt und regeln die daraus resultierenden Belange im Bereich des Controllings sowie des Finanz- und Rechnungswesens. Für diese Aufgaben greifen sie auf ihr betriebswirtschaftliches Wissen zurück und machen von ihrem versierten Umgang mit Kennzahlen Gebrauch.

Supply Chain Managerinnen analysieren und optimieren die Waren- und Informationsflüsse und koordinieren die Zusammenarbeit aller beteiligten Partner wie zum Beispiel Produzenten, Lieferanten, Logistikdienstleister oder Kunden. Ausserdem reagieren sie mit adäquaten Lösungen auf die Veränderungen an den Märkten und gewährleisten, dass die Kostenvorteile durch ganzheitliche Optimierung des Lieferprozesses sichergestellt sind.

Weiter setzen sich Supply Chain Manager für die kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeit in ihrem Betrieb ein. Dazu betrachten Supply Chain Manager die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge in einem ganzheitlichen Kontext und sorgen dafür, dass die gesetzlichen Grundlagen der staatlichen Umweltpolitik in ihrem Unternehmen eingehalten und umgesetzt werden.

Supply Chain Managerinnen verhandeln auf verschiedenen Ebenen mit unterschiedlichen Geschäftspartnern und verfügen über hohe Sozial-, Methoden- und Führungskompetenzen sowie gute Fremdsprachenkenntnisse.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 26.3.2012

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Lehrgängen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei GS1 Schweiz erhältlich.

Bildungsangebote

GS1 Schweiz führt in Olten und Zürich Vorbereitungslehrgänge durch.

Dauer

3 Semester, berufsbegleitend (63 Modultage à 8 Stunden; zusätzlich 3 bis 4 Tage für Modulprüfungen und Höhere Fachprüfung)

Geprüfte Module

  • SSC Basiskompetenzen HFP
  • Logistikfachkompetenzen
  • SCM Grundlagenkompetenzen
  • SCM Fachkompetenzen

Abschluss

Eidg. anerkannter Titel: "dipl. Supply Chain Manager/in"

Absolventen und Absolventinnen des GS1-Lehrgangs erhalten nach bestandener Höherer Fachprüfung zusätzlich das europäisch anerkannte Zertifikat "European Senior Logistician" der Logistik-Dachorgani­sation ELA.

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fähigkeitszeugnis, Maturität oder gleichwertiger Ausweis; 5 Jahre Berufspraxis in zwei der fünf Bereiche der Unter­neh­mens­lo­gis­tik

oder

  • eidg. Fachausweis; 3 Jahre Berufspraxis in zwei der fünf Bereiche der Unternehmenslogistik

oder

  • Abschluss einer Höheren Fachprüfung oder Höheren Fachschule aus einem der fünf Bereiche der Unternehmenslogistik; Berufspraxis in einem weiteren Bereich

oder

  • Abschluss einer Hochschule; 2 Jahre Berufspraxis in einem der fünf Bereiche der Unternehmens­logistik

 

und

  • Projektleitungs- oder Führungserfahrung; praktische Erfahrung mit einer in der Logistik eingesetzten Applikation
  • SSC-Zertifikat HFP der Steuergruppe "Swiss Supply Chain"

Weiterbildung

Kurse

Angebote der GS1 und von Fachverbänden

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Wirtschaftsinformatik, Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik, Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie usw.

Nachdiplomstufe

Angebote von höheren Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten wie z. B.: Master of Advanced Studies (MAS) Prozess- und Logistikmanagement an der ZHAW in Zürich; MAS Supply Chain- & Operations Management an der ZHAW in Winterthur; MAS Internationales Logistik-Management an der FH Nordwestschweiz in Brugg/Windisch; Diplomstudium Logistikmanagement an der Universität St. Gallen; Executive MBA in Supply Chain Management an der ETH Zürich

Berufsverhältnisse

Supply Chain Manager/innen übernehmen in Handels-, Produktions- und Dienstleistungsbetrieben sowie in Speditions- und Logistikunternehmen vor allem Projekt- oder Teilprojektleitungsaufgaben. Der Bereich Logistik/Supply Chain Management ist ein Markt mit Wachstumspotenzial, da heute praktisch jede Unternehmung in einem Wertschöpfungsprozess bzw. -netzwerk eingebunden ist.

Weitere Informationen

Adressen

GS1 Schweiz
Monbijoustrasse 68
3007 Bern
Tel.: 058 800 70 00
Fax: 058 800 70 99
URL: http://www.gs1.ch
E-Mail: