Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau (BP)

Gebäudereinigungs-Fachleute leiten in Reinigungsunternehmen Gruppeneinsätze. Sie planen den Einsatz der Mitarbeitenden sowie der Putzmittel und -maschinen und sind verantwortlich für die fachgerechte Erledigung der Aufträge.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Gebäudetechnik - Betrieb und Unterhalt

Swissdoc

0.440.18.0

Aktualisiert 31.07.2014

Tätigkeiten

Gebäudereinigungs-Fachleute sind qualifiziert für alle Arten von Innen- und Aussenreinigungen von Gebäuden, Wohnungen, Büros, Spitälern, Fabrikationsanlagen, Schaufenstern, Denkmälern, Mauerwerken, Fassaden, Eisenbahnwagen, Flugzeugen usw.

Mit ihren Kenntnissen über Reinigungsmethoden, Maschinen, Geräte und Produkte sind Gebäudereinigungs-Fachleute in der Lage, Arbeitseinsätze zu planen und in Zusammenarbeit mit ihrem Team fachgerecht und effizient auszuführen. Sie teilen den Mitarbeitenden die Aufgaben zu und instruieren sie. Die ausgeführten Arbeiten kontrollieren sie und besprechen sie bei Bedarf mit den Mitarbeitenden. Gegenüber Vorgesetzten, Auftraggebenden und Behörden tragen sie die Verantwortung für die erbrachten Leistungen.

Die Schädlingsbekämpfung und Desinfektion in Gebäuden und in deren Umgebung gehören ebenfalls zu den Aufgaben von Gebäudereinigungs-Fachleuten. Sie ergreifen die nötigen Vorsorge- und Behandlungsmassnahmen und berücksichtigen dabei ökologische, sicherheitstechnische und rechtliche Aspekte.

Gebäudereinigungs-Fachleute achten auf die Einhaltung sämtlicher Vorschriften bezüglich Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung. Die zum Teil giftigen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln verwenden sie fachgerecht, um Schäden zu verhindern sowie Mensch und Umwelt nicht zu gefährden.

Neben der Leitung von Reinigungsarbeiten erledigen Gebäudereinigungs-Fachleute auch administrative Arbeiten. Sie führen beispielsweise Rapporte und Arbeitsprotokolle und erstellen einfache Offerten oder Nachkalkulationen. Diese Aufgaben erledigen sie zum Teil am Computer.

Die Ausbildung und Betreuung der Lernenden gehört ebenfalls zu den Aufgaben von Gebäudereinigungs-Fachleuten. Sie erkennen Lernschwierigkeiten und ordnen geeignete Fördermassnahmen an.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigtes Reglement vom 7.3.2003 mit Änderung vom 11.7.2003

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Kursen erworben. Reglement und Wegleitung sind bei Allpura, Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen, erhältlich.

Bildungsangebote

Allpura bietet einen Vorbereitungskurs an.

Dauer

2 Semester, berufsbegleitend (ca. 1 ½ Tage pro Woche, total ca. 460 Lektionen)

Geprüfte Fächer

Reinigung, Schädlings- bekämpfung, Desinfektion, Mitarbeiterführung und Administration, Lehrlingsausbildung, Allgemeinbildung

Abschluss

"Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung und 2 Jahre Berufspraxis im Reinigungsgewerbe oder
  • 5 Jahre Berufspraxis, davon 3 Jahre im Reinigungsgewerbe und
  • bestandene Prüfung im Umgang mit Giftstoffen im Reinigungsgewerbe
Anforderungen
  • Organisationsfähigkeit
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Freude am Einarbeiten und Motivieren von Lernenden und Mitarbeitenden
  • mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Allpura, Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen (z. B. Schädlingsbekämpfungs-, Fassadenreinigungskurs etc.) sowie von Reinigungsmaschinen- und Reinigungsmittellieferanten.

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Gebäudereiniger/in, Dipl. Leiter/in in Facility Management

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Facility Management

Berufsverhältnisse

Gebäudereinigungs-Fachleute arbeiten in Reinigungsunternehmen vor allem als Equipenchefs. Sie führen Mitarbeitende und betreuen die Lernenden. In der Branche besteht ein Mangel an gut qualifizierten Berufsleuten. Gebäudereinigungs-Fachleute mit eidg. Fachausweis haben deshalb auf dem Arbeitsmarkt sehr gute Aussichten.

Weitere Informationen

Adressen

Allpura Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen
Kurs- und Prüfungssekretariat
Tribschenstr. 7
Postfach 3065
6002 Luzern
Tel.: 041 368 58 22
Fax: 041 368 58 59
URL: http://www.allpura.ch
E-Mail:

Links

http://www.allpura.ch