Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Befrager/in im Asylbereich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Verwaltung

Swissdoc

-

Aktualisiert 07.11.2016

Tätigkeiten

Registriert und befragt Asylbewerber/innen, wenn nötig mit Hilfe eines Dolmetschers/einer Dolmetscherin, zu Personalien, Reiseweg, Beziehungen zu Personen in umliegenden Ländern sowie zu Ausreisegründen und protokolliert die Angaben. Veranlasst, wenn keine Ausweispapiere vorhanden sind, eine Überprüfung der Staatsangehörigkeit durch eine darauf spezialisierte Person oder führt sie selbst durch (z. B. mit Fragen zu Flüchtlingslagern im Heimatland, zu Strassennamen, Geburtsorten, Schulsystem, Fussballclubs, Nationalhymne etc.).
Die Identität, d. h. vor allem die Staatsangehörigkeit, muss im Hinblick auf alle weiteren Schritte, auch für eine eventuelle Rückschaffung, klar sein. Beurteilt, ob die formellen Bedingungen für ein Eintreten auf den Antrag erfüllt sind und verfügt, wenn z. B. eine Täuschung bezüglich der Staatsangehörigkeit oder bereits ein Antrag aus einem umliegenden Land vorliegt, die Ausschaffung. Organisiert (bei Eintreten auf den Antrag) die Weiterreise in die Kantone nach einem Verteilschlüssel.

Ausbildung

Abgeschlossene Lehre oder Mittelschule, z. B. KV, gymnasiale Maturität, Lehrer/innen-Patent oder ähnliche Vorbildung und Berufserfahrung oder Hochschulstudium (z. B. Recht oder Betriebswirtschaft)

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Freude am Umgang mit Menschen aus andern Kulturen, hohes Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, mitmenschliches Interesse und Einfühlungsvermögen, gute Allgemeinbildung, gute Kenntnisse einer zweiten Landessprache.