Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Dramatiker/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Kultur

Branchen

Darstellende Kunst und Musik

Swissdoc

0.811.22.0

Aktualisiert 11.05.2018

Tätigkeiten

Verfasst - im Auftrag oder in Eigeninitiative - dramatische Werke als Grundlage für Schauspielinszenierungen. Arbeitet allein oder in Auseinandersetzung mit einem Theaterensemble. Kann sich mit ihrem/seinem Bühnenwerk direkt an eine Intendanz/Dramaturgie wenden oder das Manuskript einem Theaterverlag anbieten.

Ausbildung

Keine geregelte Ausbildung.

Z.T. Studium der Geisteswissenschaften (Germanistik, Theaterwissenschaften u.a.) oder Künste (Literarisches Schreiben; Theater, Vertiefung Schauspiel, Regie, Dramaturgie).

Handwerkliche Grundlagen resp. literarische Fertigkeiten können in Schreibkursen erworben werden.

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Grosses Interesse am Theater
  • Beherrschen der Dialogform
  • Formulierungs- und Kompositionsgeschick
  • Beobachtungsgabe für menschliche Denk- und Verhaltensweisen
  • Fähigkeit, Erlebnisse, Erfahrungen sprachlich zu verarbeiten und sich in Charaktere hineinzuversetzen
  • Fantasie
  • Selbstdisziplin
  • Sinn für politische und gesellschaftliche Zusammenhänge

Bemerkungen

Der Beruf kann nur selten vollzeitlich ausgeübt werden und bietet kaum finanzielle Sicherheit. Die meisten Dramatiker/innen verfassen darum auch andere Textsorten (Prosa, Drehbücher, Kritiken etc.) und bearbeiten bestehende Dramen.

berufsberatung.ch