?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Programmleiter/in in der Raumentwicklung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Verkehr

Swissdoc

0.410.17.1

Aktualisiert 09.12.2021

Tätigkeiten

Progammleiter/-innen in der Raumentwicklung sind je nach Komplexität verantwortlich für ein oder mehrere Programme in einem Amt für Raumplanung, z.B. für verkehrsplanerische Programme oder Agglomerationsprogramme. Zu ihren Aufgaben gehört die Koordination der verschiedenen beteiligten Dienststellen in der kantonalen Verwaltung und die Vertretung der jeweiligen Projekte gegenüber den verschiedenen Interessengruppen und dem Bund. Sie erarbeiten eine Mehrjahresstrategie als Grundlage und begleiten die Programme sowohl bei der Ausarbeitung wie auch der Umsetzung. Dazu gehört auch die Abstimmung mit der Finanzplanung und dem kantonalen Richtplan. Eine weitere Aufgabe ist die Mitarbeit bei Projekten auf regionaler Ebene, z.B. bezüglich regionaler Entwicklungsschwerpunkte. Da in der Raumentwicklung verschiedene disparate Interessen aufeinanderstossen können, sind Verhandlungsgeschick sowie eine gute Kommunikation und entsprechende Fähigkeiten von grosser Bedeutung.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Bachelor Fachhochschule FH
  • Master Universitäre Hochschule

Raumplanung/-entwicklung und Verkehrssysteme können an ETHZ und EPFL sowie an Fachhochschulen studiert werden.

Voraussetzungen

Anforderungen

Hochschulabschluss in Raumplanung oder Raumentwicklung und Verkehrsplanung. Mit entsprechenden Nachdiplomstudien können auch weitere Studienrichtungen wie Geografie oder Umweltingenieurwissenschaften in Frage kommen. Kenntnisse im Projektmanagement, hohe Kommunikationskompetenz und Entscheidungsfreudigkeit. 

berufsberatung.ch