?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Reliability Engineer

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Metall, Maschinen, Uhren - Elektrotechnik

Branchen

Maschinen- und Elektrotechnik

Swissdoc

0.550.1.0

Aktualisiert 08.12.2021

Tätigkeiten

Reliabiltiy-Ingenieure/-Ingenieurinnen sind verantwortlich für das Lebenszyklus-, Risiko- und Instandhaltungsmanagement von Produktprojekten, Maschinen, Anlagen oder Gebäuden. Zu ihren Aufgaben gehört die Prognose und der Nachweis der gesamten Lebenszykluskosten eines geplanten Projektes oder einer Anlage. Dazu kommt das Bewerten potenzieller Risiken und deren Vermeidung, in dem sie entsprechende Korrekturmassnahmen vorschlagen. In der Industrie sind sie verantwortlich für die Sicherung einer nachhaltigen Stabilität der Produktionsprozesse sowie die kontinuierliche Verbesserung der Produktivität. Da die Kosten gesehen über den gesamten Lebenszyklus bedeutend höher sein können als die  Investitionskosten dient die gesamtheitliche Sicht und Bewertung der Kosteneinsparung. Reliabilty-Ingeneure und -ingenieurinnen bemühen sich auch um eine aktive Verbesserung der Instandhaltbarkeit von Systemen. Sie erstellen Risiko-, Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitsanalysen und erarbeiten Anforderungen für die unterstützenden Informatiksysteme. Auch koordinieren sie Instandhaltungskonzepte mit dem Unterhaltsengineering und der Produktentwicklung. Je nach Umfang sind die Verantwortlichkeiten aufgeteilt gemäss den Hauptaufgaben.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule
  • Master Fachhochschule FH

Je nach Komplexität und Umfang der Funktion Master einer Ingenieurrichtung einer ETH oder Fachhochschule sowie Erfahrungen in Projektleitung oder ähnlichen Funktionen

Voraussetzungen

Anforderungen

Abschluss eines Ingenieurstudiums, z.B. Maschinenbau oder Elektrotechnik, hohe Auffassungsgabe für komplexe Abläufe, Umsichtigkeit, hoher Anspruch an Qualität und Zuverlässigkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungssicherheit

berufsberatung.ch