?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Gebäudetechnik: Berufsmöglichkeiten

Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtung Gebäudetechnik FH sind auf das Planen und Bauen von Gebäudetechnik-Anlagen spezialisiert. Sie arbeiten für Planungs- und Installationsunternehmen, aber auch in der Industrie oder für die öffentliche Verwaltung.

Tätigkeitsfelder

Gebäudetechnikingenieur/innen FH planen und bauen sämtliche Anlagen für die Belüftung, Heizung und Kühlung sowie Strom- und Wasserversorgung von Gebäuden. Die gefragten Fachkräfte finden nach dem Bachelorabschluss problemlos eine Stelle und haben gute Aufstiegsmöglichkeiten sowie auch die Möglichkeit, einen eigenen Betrieb zu gründen. Die Berufsleute arbeiten häufig interdisziplinär im Austausch mit Architekten, Bauingenieurinnen oder Elektrotechnikern.

Private Dienstleistungen

Am häufigsten arbeiten die Absolventinnen und Absolventen bei auf Gebäudetechnik spezialisierten Ingenieurbüros. Hier wirken sie im Rahmen ihrer Projekte an sämtlichen Arbeitsschritten mit: Vom Konzept über die Planung, Bauüberwachung bis zur Inbetriebsetzung und Kontrolle.

Industrie

Die Fachleute werden in der Bauindustrie zudem in Produktionsbetrieben eingesetzt, die Bauteile von Gebäudetechnik-Anlagen herstellen. Sie klären Marktbedürfnisse ab, entwickeln und erproben neue Produkte und Anwendungen. Weitere mögliche Arbeitgeber sind Betriebe für Versorgungs- bzw. Entsorgungstechnik.

Weitere Tätigkeitsfelder: Öffentliche Verwaltung, Hochschule

Die Gebäudetechnik spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Umweltschutzgesetzgebung. Das Fachwissen dieser spezialisierten Ingenieurinnen und Ingenieure ist deshalb auch in diversen Ämtern gefragt: Von städtischen und kantonalen Baudirektionen bis zum Bundesamt für Umwelt BAFU. Einige Absolventinnen und Absolventen bleiben schliesslich auch an den Hochschulen, wo sie in Forschung und Lehre tätig sind.

Berufe, Funktionen

Eine Auswahl von Berufen und Funktionen, in denen Abgänger/innen der Gebäudetechnik FH arbeiten:



berufsberatung.ch