Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Zurück zur Suche

Unterschied Sozialpädagogik Fachhochschule FH und Sozialpädagogik Höhere Fachschule HF

Was ist der Unterschied zwischen einem Studium Sozialpädagogik FH und Sozialpädagogik HF? Welche Vorteile habe ich, wenn ich den längeren Studiengang an einer Fachhochschule wähle?

Kategorien

Aktualisiert 20.09.2017

Die Ausbildungen an Höheren Fachschulen HF und an Fachhochschulen FH unterscheiden sich grundsätzlich. Die Unterschiede betreffen insbesondere die Zulassungsvoraussetzungen, den Typ und das Niveau der Bildungs- bzw. Studiengänge.

Beim Berufseinstieg gleichen sich die konkreten Tätigkeiten von Absolvent/innen HF und FH oft. Für die weitere Laufbahn bietet der Abschluss einer FH in der Regel mehr Entwicklungsmöglichkeiten, da der theoretische Hintergrund viel umfassender ist.

Die Ausbildung in Sozialpädagogik hat an der HF einen höheren Praxisbezug als an der FH. Umgekehrt gewichtet das FH-Studium die wissenschaftlich-theoretische Inhalte stärker.

Sozialpädagog/innen HF arbeiten direkt mit Menschen, die nicht in der Lage sind, ihr Leben alleine zu bewältigen. Neben den Tätigkeiten, die Sozialpädagog/innen HF offenstehen, können FH-Absolvent/innen in sozialen Institutionen eher Leitungsfunktionen übernehmen, als Projektleitende tätig sein oder Forschungsaufgaben übernehmen.
 
Weitere Informationen: 
Höhere Fachschulen > HF oder FH?

Sozialpädagoge/-pädagogin HF (Berufsinformation)

Sozialpädagoge/-pädagogin FH (Berufsinformation)
 

berufsberatung.ch