Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Lehrdiplom für die Vorschulstufe und Primarstufe, Bachelor of Arts in Pre-Primary and Primary Education

Bachelor PH

Pädagogische Hochschule Freiburg PH FR

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Vorschul- und Primarstufe

Swissdoc

7.710.15.0 - 7.710.12.0

Aktualisiert 07.02.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Lehrpersonen für die Vorschulstufe arbeiten in Vorschuleinrichtungen (Kindergarten). Lehrpersonen für die Primarstufe unterrichten Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klasse in der Primarschule. Mehr zur Studienrichtung Unterricht Vorschul- und Primarstufe

Beschreibung des Angebots

Das Lehrdiplom befähigt zum Unterricht auf der gesamten Primarschulstufe (Harmos 1-8) und für sämtliche Fächer (Generalist/innen).
Der Bachelorstudiengang hat einen Umfang von 180 ECTS-Kreditpunkten (gemeinsame Ausbildung 160 ECTS und Wahl eines Profils 20 ECTS).
Studierende wählen ab dem zweiten Studienjahr eine Vertiefung. Mit der Wahl entscheiden sich die Studierenden jeweils für eine Vertiefung nach Zyklus I (Harmos 1-4 ) oder Zyklus II (Harmos 5-8).

Das Studium beinhaltet folgende Lehr- und Lernformen:

  • Lehrveranstaltungen: Kurse und Übungen in Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Fachwissenschaften und Fachdidaktiken
  • Berufspraxis: Praktika, Atelier- und Integrationstage
  • Spezialwochen: Tages- und Wochenveranstaltungen im Bereich Interdisziplinarität, in den Vertiefungen (Musik, Bewegungs- und Sporterziehung, Gestalten und Englisch) sowie in der Partnersprache
  • Bachelorarbeit: wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem selbstgewählten Forschungsgegenstand

Aufbau der Ausbildung

Gemeinsame Ausbildung ECTS
Erziehungs- und Sozialwissenschaften:  
Allgemeine Didaktik, Pädagogik, Psychologie 20
Gesellschaft, Schulsystem und Vielfalt 14
Berufliche Entwicklung 12
46
Forschung & ICT:  
ICT 4
Forschung 4
Diplomarbeit und Kolloquium 10
18
Fachdidaktiken:  
Fachdidaktik Mathematik und Didaktik der Natur- und Geisteswissenschaften 22
Sprachdidaktiken 22
44
Besonderheiten PH FR:  
Interdisziplinarität und Fachdidaktik Sport, Musik und Gestalten  
12
Berufspraktische Ausbildung:  
Praktika 34
Berufsbezogene Begleitung 6
40
Total 160
Profile  ECTS
Profil 1 H - 4 H  
Schuleingangsdidaktik für die 4 - 8 jährigen Kinder 4
Fachdidaktiken 1 - 4 16
20
oder  
Profil 5 H - 8 H (Auswahl von zwei Bereichen)  
Fachdidaktik Englisch oder Mehrsprachendidaktik 10
Fachdidaktik Sport 10
Fachdidaktik Gestalten 10
Fachdidakktik Musik 10
20

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Zulassung zum Studium an der HEP|PH FR führt über eine abgeschlossene Ausbildung auf Sekundarstufe II (gymnasiale Maturität, Fachmaturität Pädagogik, Berufsmaturität mit Passerellenprüfung). Zugangsberechtigt sind ebenso Personen mit bestimmten anderen Ausbildungsgängen. Letztere absolvieren in der Regel einen Vorbereitungskurs sowie eine Zulassungsprüfung (entspricht dem Niveau der Fachmaturität Pädagogik). Für Personen, welche über ein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (ohne Berufsmaturität) verfügen, besteht zudem die Möglichkeit einer sur dossier Aufnahme.

Link zur Zulassung

Kosten

  • Einschreibegebühr (einmaliger Betrag): CHF 100.-
  • Schulgeld pro Semester: CHF 600.-
  • Beteiligung an den Ausbildungskosten (pro Semester): CHF 100.-
  • Externe Ausbildungswochen 1. und 2. Jahr (Beteiligung): max. je CHF 600.-
  • Bücher und Kopien pro Jahr: CHF 700.-
  • Reise und ev. Übernachtunskosten in Zusammenhang mit Praktika pro Jahr: CHF 500.-
  • Praktikum L2 (zusätzlich für Transport, usw.): CHF 200.-
  • Prüfungsgebühr pro Semester: CHF 100.-

Abschluss

  • Bachelor Pädagogische Hochschule PH

Bachelor of Arts in Pre-Primary and Primary Education

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Einstieg ins Studium (1. Jahr): Anfang September

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Die Ausbildung wird in den beiden offiziellen Sprachen des Kantons (Deutsch und Französisch) angeboten.
Es wird auch eine zweisprachige Ausbildung angeboten, die mit dem Prädikat «zweisprachig» abgeschlossen wird.
Auch die Studierenden der einsprachigen Ausbildung absolvieren einen Teil ihrer Ausbildung in der Partnersprache. Alle Studierenden besuchen grundsätzlich 15% der Ausbildung in Form von immersivem Unterricht und machen ein Unterrichtspraktikum in einer Region der Partnersprache (national oder international).

Bemerkungen

Obwohl die PH Freiburg keine eigentliche Teilzeitvariante ihres Studienprogramms anbietet, kann das jährliche Ausbildungsvolumen von 60 ECTS-Punkten grundsätzlich und unter bestimmten Bedingungen auf zwei Kalenderjahre verteilt werden. Die maximale Ausbildungszeit beträgt jedoch 5 Jahre repektive 10 Semester.

Links

Auskünfte / Kontakt

Fabienne Vonlanthen: vonlanthenfa@edufr.ch

berufsberatung.ch