?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Engineering (MSE) – Vertiefung Computer Science

Master FH

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW > Hochschule für Technik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Windisch (AG)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Informatik: Studien und Lehrgänge

Studiengebiete

Informatik

Swissdoc

7.561.33.0

Aktualisiert 18.11.2021

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Technischen Wissenschaften beschäftigen sich mit den technischen Möglichkeiten, Konkretes zu realisieren und damit unser Leben nachhaltig zu beeinflussen. Mehr zu den Studienrichtungen Bauingenieurwissenschaften, Maschineningenieurwissenschaften, Umweltingenieurwissenschaften, Wirtschaftingenieurwissenschaften finden Sie auf der Seite Technische Wissenschaften.

Beschreibung des Angebots

Master: Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90–120 ECTS-Punkte.

Mit dem MSE in Computer Science eignen sich Studierende fundierte Kenntnisse und Kompetenzen in der Erforschung und Entwicklung, Planung, Spezifikation und Konzeption innovativer ICT-Systeme und -Architekturen an. In enger Zusammenarbeit mit Usern und Stakeholdern entwickeln sie diese Systeme und integrieren sie in heterogene IT-Landschaften unter Berücksichtigung aller notwendigen Sicherheits-, Qualitäts-, und Regulierungsaspekte. Sie sind in der Lage, Tools zur Datenanalyse und -verwaltung, Simulation und Modellierung zu entwickeln. Sie verwenden diese Tools und setzen geeignete Methoden der Datenanalyse und Entscheidungsfindung gekonnt ein, um komplexe Probleme zu lösen. Sie analysieren und evaluieren neue Technologien und Forschungsansätze für innovative Lösungen. Sie berücksichtigen dabei explizite und implizite Anforderungen und Randbedingungen in Ihren Entscheidungsprozessen.

Neben technischen Fähigkeiten erweitern und vertiefen Studierende im MSE in Computer Science ihre Managementkompetenzen, um Entwicklungsteams produktiv führen und die Verantwortung für das Management von IT-Infrastrukturen übernehmen zu können.

Schwerpunkte

  • Data Science: mit Methoden der Informatik aus Daten Erkenntnisse gewinnen
  • Interaktive Technologien: neue Interface- und Interaktionslösungen designen
  • Software Entwicklung: effiziente Software nutzbringend entwickeln
  • Verteilte Systeme: sichere Systeme entwickeln, die mit der physischen Welt interagieren

Lernziele

  • Teilnehmende lernen abstrakt zu denken und anwendungs- und lösungsorientiert zu handeln.
  • Sie verfügen über ein umfangreiches methodisches Know-how, können komplexe Zusammenhänge erkennen und Aufgabenstellungen selbstständig lösen.
  • In praxisorientierten Projekten vertiefen Teilnehmende ihre Kompetenzen und sammeln qualifizierte Praxiserfahrung.
  • Sie können Produkte und Verfahren mit Hilfe neuster Technologien entwickeln, haben sich profunde Kenntnisse in Projektmanagement angeeignet und kennen betriebswirtschaftliche Zusammenhänge.
  • Bei komplexen Fragestellungen leisten Teilnehmende einen wesentlichen analytischen, konzeptionellen und technischen Beitrag zu innovativen Lösungsansätzen.
  • Dank ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten können Teilnehmende sich auch in einem internationalen Umfeld sicher bewegen.

Aufbau der Ausbildung

90 ECTS (Kreditpunkte)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 - 30 Arbeitsstunden.

Mit dem konsekutiven Master-Studium können Studierende ihr erworbenes Wissen gezielt und entsprechend ihren eigenen Interessen verbreitern und vertiefen.

Das Master-Studium richtet sich an Bachelor-Absolventinnen und Absolventen eines technisch orientierten Studiengangs, die sich in ihrem Fachgebiet weiter vertiefen wollen.

Das Studium besteht zu einem Drittel aus Theoriemodulen, die an zentralen Standorten für die Studierenden aller Schweizer Fachhochschulen durchgeführt werden. Die anderen zwei Drittel bilden den Schwerpunkt des Studiums «Master of Science in Engineering». Diesen Teil der Ausbildung erwerben Sie an einem Institut der Hochschule für Technik FHNW.

Die 90 ECTS-Punkte werden wie folgt erlangt:

  • 30 ECTS durch das Absolvieren der zentralen Theoriemodule
  • 30 ECTS durch die Fachliche Vertiefung (Projektarbeiten, ergänzende Veranstaltungen)
  • 30 ECTS bei Bestehen der abschliessenden Master-Thesis.

Das Kernstück des Studiums ist die individuelle Vertiefung innerhalb eines Profils z. B. Computer Science.

Die Hochschule für Technik FHNW bietet folgende MSE-Profile an:

Inhalte Profil Computer Science:

  • Software Engineering and Technology
  • Distributed Information Systems
  • Cybersecurity
  • Advanced User Interfaces
  • Embedded Computing
  • Communication Systems

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

Das Master-Studium richtet sich an Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen, die während ihres Studiums sehr gute Leistungen (ECTS-Grade A oder B) erbracht haben.

Der MSE schliesst in der Regel direkt an ein Bachelor-Studium an. Bei mehrjähriger Berufstätigkeit nach dem Studium sind genauere Abklärungen notwendig.

Zu Masterstudiengängen an Fachhochschulen ist grundsätzlich zugelassen, wer über einen fachgleichen oder -verwandten FH-Bachelorabschluss verfügt. Je nach Hochschule und Studienrichtung werden selektive Aufnahmekriterien definiert – z. B. in Form einer Bachelor-Mindestnote und/oder praktischer Erfahrung – sowie Aufnahmeverfahren und Eignungsabklärungen verlangt.

Mehr zu den Aufnahmebedingungen auf der Website des Anbieters.

Kosten

Semestergebühr CH-Wohnsitz; CHF 700.– (pro Semester)

Semestergebühr EU/EFTA: CHF 1000.– (pro Semester)

Semestergebühr alle andere Staaten: CHF 5000.– (pro Semester)

Urlaubssemester: CHF 100.– (pro Semester)

Einschreibegebühr: CHF 200.– (bei Anmeldung)

Master-Thesis-Gebühr: CHF 300.– (vor der Master-Thesis)

Lehrmittel, Kopierkosten etc.: CHF 500.– (pro Semester, Richtpreis)

Abschluss

  • Master Fachhochschule FH

Master of Science FHNW in Engineering mit Vertiefung in Computer Science

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Windisch (AG)

Zusätzlich an weiteren Schweizer Fachhochschulen

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Frühling oder Herbst

Dauer

Vollzeit: 3 Semester
Teilzeit: Das berufsbegleitende Teilzeitstudium verlängert sich entsprechend, je nach Pensum.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Alle Vorlesungen finden in Englisch statt. Da auch die fachliche Vertiefung in Englisch erfolgen kann, werden für das Masterstudium keine Deutschkenntnisse vorausgesetzt.

Links

Auskünfte / Kontakt

Studiengangleiter Master of Science in Engineering MSE: Prof. Dr. Gregor Burkhard
Tel. +41 56 202 74 58
E-Mail: gregor.burkhard@fhnw.ch

Kontakt MSE mit Vertiefung in Computer Science:
Prof. Dr. Christoph Stamm, Forschungsleiter, Dozent für Informatik
Tel. +41 56 202 78 32
E-Mail: christoph.stamm@fhnw.ch

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch