Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Lehrdiplom für die Primarstufe

Bachelor PH

Pädagogische Hochschule Graubünden PH GR

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Chur (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Italienisch - Andere Sprache

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Vorschul- und Primarstufe

Swissdoc

7.710.15.0

Aktualisiert 14.08.2020

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Vorschulstufe bereitet auf eine Unterrichtstätigkeit im Kindergarten vor, die Primastufe auf eine Unterrichtstätigkeit von der 1. bis zur 6. Klasse.

Mehr zur Studienrichtung Unterricht Vorschul- und Primarstufe.

Beschreibung des Angebots

Das Vollzeitstudium bereitet Studierende für den Beruf als Primarlehrperson vor. Schon in den ersten Wochen werden sie vor einer Klasse stehen und erste Erfahrungen sammeln. Ein Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis. Das Bachelordiplom ist schweizweit anerkannt.

Inhaltlich baut das Studium auf drei Säulen auf:

Erziehungswissenschaften
Die erziehungswissenschaftliche Ausbildung an der PHGR ermöglicht den Erwerb pädagogischer und didaktischer Kompetenzen und befähigt die angehenden Lehrpersonen

  • Lernvoraussetzungen der Kinder wahrzunehmen;
  • alle Schülerinnen und Schüler gezielt zu unterstützen und zu fördern;
  • Lern- und Entwicklungsprozesse im Kindesalter zu verstehen;
  • ihr eigenes Erziehungsverständnis zu entwickeln und zu begründen;
  • ihren Unterricht auf der Basis didaktischer Konzepte professionell zu planen, durchzuführen und auszuwerten;
  • im Berufsfeld sicher aufzutreten;
  • die historischen und gesellschaftlichen Bedingungen der Institution Schule zu kennen.

Fachwissenschaften und Fachdidaktik 

Berufspraxis

  • Ateliers sind eintägige Praktika während des ersten Semesters.
  • Das Praktikum «Lernsituationen» findet am Ende des zweiten Semesters statt,
  • das Praktikum «Unterrichten» wird im zweiten Studienjahr durchgeführt. 
  • Im fünften Semester findet das Berufspraktische Semester (BPS) inklusive dazugehöriger berufspraktischer Studienwochen statt.
  • Im sechsten Semester absolvieren Studierende das Diplompraktikum mit vorbereitender berufspraktischer Studienwoche.

Stufenerweiterung für Kindergartenlehrpersonen

Die Module werden im Rahmen des Stundenplanes des regulären Ausbildungsgang Primarstufe besucht.

Für die Stufenerweiterung ist eine Studienleistung von 80 ECTS-Punkten zu erbringen.

Aufbau der Ausbildung

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt mind. 180 ECTS (Kreditpunkte).

Fachbereich ECTS-Punkte
Erziehungswissenschaften 35
Erstsprache (Deutsch, Italienisch, Romanisch) 10
Zweitsprache (Deutsch, Italienisch, Romanisch, Englisch, Französisch) 8
Mathematik 12
Natur, Mensch, Gesellschaft 14
Bildnerisches Gestalten 12
Textiles und technisches Gestalten (Desing und Technik) 10
Musik, Rhythmik und Theater 12
Bewegung und Sport 9
Berufspraktische Ausbildung  47
Diplomprüfung 7
Gesamt Pflichtmodule 177

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

a) Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
b) Fachmaturität Pädagogik, oder
c) Durch EDK anerkanntes Lehrdiplom, oder
d) Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung (spezielle Programme für Quereinsteiger/innen)
 
Stufenerweiterung Kindergartenlehrpersonen:
abgeschlossene Ausbildung "Kindergartenlehrperson" (Lehrdiplom) mit Abschlussjahr 2018.
 
Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge.
 
Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig (siehe "Link zur Zulassung").

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefrist: jeweils April (KW 16)

Kosten

Anmeldegebühr CHF 200

Semestergebühren CHF 650

Hinzukommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien

Abschluss

  • Bachelor Pädagogische Hochschule PH

Lehrdiplom für die Primarstufe,
Bachelor of Arts in Primary Education

Perspektiven

Masterstudiengang Stufenerweiterung Sek I

Dieser Studiengang richtet sich insbesondere an Primarlehrpersonen mit einem EDK-anerkannten Lehrdiplom für die Vorschul- und Primarstufe oder für die Primarstufe und ermöglicht es diesen Lehrpersonen, eine EDK-anerkannte Lehrberechtigung für die Sekundarstufe I zu erwerben. Der Masterstudiengang dauert sechs Semester.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Chur (GR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst

Dauer

6 Semester
4 Semester: Stufenerweiterung für Kindergartenlehrpersonen

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Andere Sprache

Die PHGR ist die einzige dreisprachige Hochschule der Schweiz. Es werden Lehrpersonen für die deutschen, italienischen und romanischen Sprachgebiete des Kantons Graubünden ausgebildet.

Bemerkungen

Die Studierenden erlangen eine Lehrbefähigung in einer Erstsprache/L1 (Deutsch, Italienisch, Romanisch) und in mindestens einer Zweitsprache/L2 (Deutsch, Italienisch, Romanisch, Englisch, Französisch).

Für den Studiengang Primarschule bedingt die Lehrbefähigung in einer Zweitsprache ein zertifiziertes und von der PHGR anerkanntes Zertifikat auf dem Niveau C1. Die Lehrbefähigung in Italienisch als zweite Fremdsprache kann mit einem B2 erlangt werden. 

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein, um das zweisprachige Diplom zu erlangen:

  • Hohe Sprachkompetenz in beiden Sprachen (Muttersprachen)
  • Bestehen der Sprachprüfung anfangs Studium in beiden Sprachen

Weitere Informationen:

Für Studierende italienischer Erstsprache mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons Graubünden gelten besondere Regelungen. Siehe Weisungen zur Erlangung der Lehrbefähigung Erstsprache

Links

berufsberatung.ch