Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Wirtschafts- und Rechtswissenschaftliche Studien

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR > Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Management, Führung - Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Betriebswirtschaftslehre, Betriebsökonomie - Rechtswissenschaften

Swissdoc

6.616.3.0 - 6.623.1.0

Aktualisiert 06.06.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Bachelor in Wirtschafts- und Rechtswissenschaftlichen Studien ist ein neuartiges und in der Schweiz einzigartiges Studium, bei dem die wichtigsten Aspekte der Betriebswirtschaftslehre (oder des Managements), der Ökonomie und der Rechtswissenschaften effizient behandelt werden. Im Laufe ihres Studiums können sich die Studierenden die wichtigsten Konzepte dieser Disziplinen aneignen.

Die Betriebswirtschaftslehre befasst sich mit allen Entscheidungen, die im Unternehmen getroffen werden: Produktion, Finanzwesen, Marketing, Buchhaltung und Controlling, Personalwesen und Strategie. Die dort erarbeiteten Lösungen zielen darauf ab, den Ressourceneinsatz zu optimieren oder für die Erreichung verschiedener Ziele optimale Kompromisse zu erzielen. Traditionellen gewinnorientierten Unternehmen, Non-Profit-Unternehmen, Behörden, Krankenhäusern, Vereinen und internationalen Organisationen werden konkrete und pragmatische Lösungen geboten.

In der Volkswirtschaftslehre wird nach Lösungen für wirtschaftliche und gesellschaftliche Probleme gesucht. Untersucht werden dabei beispielsweise das Verhalten der Akteure bei Ressourcenknappheit, die zwischenmenschlichen Beziehungen im Unternehmen oder bei staatlichen Institutionen sowie die Rolle der Märkte und sonstigen Koordinierungsmechanismen wie insbesondere der staatlichen Eingriffe in die wirtschaftlichen und sozialen Prozesse.

Im Bereich Rechtswissenschaften werden schliesslich die Eigenschaften und Grundfunktionen des Rechts als soziales System untersucht. Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse der verschiedenen Rechtsbereiche (öffentliches Recht, Strafrecht, Europarecht, Zivilrecht) und stellen dabei insbesondere die historische Entwicklung des Rechts in den politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kontext.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Kreditpunkte.

Der Studienplan stützt sich auf die bereits vorhandenen Studiengänge BWL, VWL und Recht und wurde so erstellt und optimiert, dass den Studierenden allgemeine und dennoch solide Kenntnisse in den verschiedenen Rechts-, BWL- und VLW-Bereichen vermittelt werden.

Die Studierenden absolvieren zwei Drittel ihres Studiums an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (Hauptfach in "Management und Ökonomie", 120 ECTS-Kreditpunkte) und das restliche Drittel an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (Grosses Nebenfach in "Recht", 60 ECTS-Kreditpunkte).

Aufbau der Ausbildung

Wirtschafts- und Rechtswissenschaftliche Studien, BA (180 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Hauptfach in Management und Ökonomie  ECTS
1. Studienjahr  
Einführung in die BWL 6
Mikroökonomie I 6
Einführung in die Statistik I 4.5
Mathematik I 4.5
Unternehmensrechnung 6
Mikroökonomie II 6
Einführung in die Statistik II 4.5
Mathematik II 4.5
  42
2. und 3. Studienjahr   
Makroökonomie I  6
Investitions- und Finanzierungstheorie 6
Makroökonomie II 6
Marketing 4.5
Wirtschafts- und Finanzpolitik 6
  28.5
Wahlkurse: Min. 34.5 ECTS zu ergänzen durch Wahlkurse in der Liste Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre  
Wahlkurse in Betriebswirtschaftslehre  
Marketingforschung 6
Bilanzierung 4.5
Human Resource Management 4.5
Strategisches Management 4.5
Controlling 4.5
Unternehmensfinanzierung 4.5
Vertiefungskurs Statistik 4.5
Organisation 6
Operations Management 6
Wahlkurse in Volkswirtschaftslehre  
Wirtschaftsgeschichte 6
Internationaler Handel 4.5
Economie publique - Approfondissement 4.5
Wirtschaftspolitik: Schwerpunktthemen 4.5
Economie du développement 4.5
Applied Econometrics 4.5
Arbeitsökonomie 4.5
Internationale Finanzbeziehungen 4.5
Ökonomische Analyse des Rechts 4.5
Summe der Leistungen des 2. und 3. Jahres 63
Bachelorarbeit 15
Total Hauptfach Management und Ökonomie 120

Das Hauptfach Management und Ökonomie ist jährlich durch Kurse des Nebenfaches Recht zu ergänzen.

Nebenfach Recht   ECTS
Einführung in das Recht 6
Zur Wahl stehen folgende Kurse (auf Deutsch oder auf Französisch) des Programms Bachelor of Law:  
2 Kurse mit 12 ECTS aus  
Öffentliches Recht I, II und III  
Strafrecht I  
Obligationenrecht I  
  24
2 Kurse mit 9 ECTS aus  
Römisches Recht  
Europarecht/Völkerrecht  
Zivilrecht II und III  
Obligationenrecht I  
Strafrecht II  
Rechtsgeschichte  
Handels- und Wirtschaftsrecht  
Sozialrecht 18
2 Kurse mit 6 ECTS aus  
Zivilrecht  
Steuerrecht  
Rechtsphilosophie  
  12
Total Nebenfach   60

Link zum Aufbau der Ausbildung

Fächerkombination

Das Hauptfach Management und Ökonomie (120 ECTS) wird kombiniert mit dem Nebenfach Recht (60 ECTS).

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Wirtschafts- und Rechtswissenschaftliche Studien wird nicht als Nebenfach / Minor angeboten.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April

Immatrikulation

Die Einschreibung erfolgt nach abgeschlossenem Anmeldeverfahren und dem Bezahlen der Semestergebühren.

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 655.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung C;
  • Fr. 805.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Wirtschafts- und Rechtswissenschaftlichen Studien, Universität Freiburg

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master in Volkswirtschaftslehre (direkte Zulassung)
Master of Arts in Betriebswirtschaftslehre (für eine direkte Zulassung müssen mindestens 15 ECTS-Kreditpunkte an Wahlkursen in Betriebswirtschaftslehre belegt werden)

Lehrdiplom für die Sekundarstufe II

Weitere Informationen:  Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM) in Wirtschaft und Recht

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch

Die Studierenden haben die Möglichkeit, so gut wie alle Kurse entweder in deutscher oder in französischer Sprache zu absolvieren, und können somit auch ein Diplom mit dem Zusatz "Zweisprachiges Studium" anstreben.
Ein Diplom mit dem Zusatz "Zweisprachiges Studium" wird ausgestellt, wenn wenigstens 40% der hierfür zu berücksichtigenden ECTS-Kreditpunkte aus Prüfungen und schriftlichen Arbeiten in der zweiten Studiensprache (Deutsch oder Französisch) absolviert wurden.

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Bei Fragen zum Studium wenden Sie sich an das Dekanat der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät: decanat-ses@unifr.ch

Bei Fragen zum Nebenfach Recht wenden Sie sich an das Dekanat der Rechtswissenschaften: ius-admin@unifr.ch

berufsberatung.ch