?global_aria_skip_link_title?

Suche

Slavistik

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Slavistik und Osteuropa-Studien

Swissdoc

6.857.1.0

Aktualisiert 09.11.2022

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Slavistik und Osteuropa-Studien erkunden die osteuropäische Welt in ihrer ganzen Vielfalt von Sprachen und Kulturen in Vergangenheit und Gegenwart. Während die Slavistik in erster Linie auf sprachliche Aspekte fokussiert, sind die Osteuropa-Studien interdisziplinärer ausgerichtet. Mehr zur Studienrichtung Slavistik

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Kreditpunkte.

Das Studium der Slavistik erschliesst einen äusserst vielfältigen und lebendigen Kulturraum, der von Mitteleuropa bis nach Ostasien reicht. Die russische und die polnische Kultur bilden die Schwerpunkte der Freiburger Slavistik. In den Seminaren und Vorlesungen werden die Grundlagen der Literatur- und Kulturgeschichte dieser beiden Länder vermittelt. Besonderes Interesse wird auf die Wechselbeziehungen zwischen den Kulture gelegt. Literatur und Sprache wird im Kontext von Philosophie, religiösem Denken, bildender Kunst, Film und Populärkultur betrachtet. Die Studierenden erlernen mindestens eine slavische Sprache: Russisch, Polnisch oder auch Bosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/Serbisch (die Sprachkurse erlauben den Einstieg ohne Vorkenntnisse). Je nach Angebot sind auch andere slavische Sprachen möglich: z.B. Tschechisch (Freiburg), Bulgarisch (Bern) oder Slowenisch (Bern).
Neben einer engen Zusammenarbeit mit dem Institut für Slavische Sprachen und Literaturen in Bern, wo vor allem sprachwissenschaftliche Veranstaltungen und Sprachkurse besucht werden können, bestehen Partnerschaften mit Universitäten in Russland und Polen. Dadurch sind Auslandsemester einfach zu organisieren. Zudem besteht das Angebot von Russisch-Sommerkursen in Moskau und St. Petersburg.

Aufbau der Ausbildung

Slavistik, BA (120 + 60 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

  ECTS
Modul 1: Einführung in die slavische Literatur- und Sprachwissenschaft  
Seminar Einführung in die Literaturwissenschaft 6
Einführungsseminar Laut und Schrift 6
Vorlesung Überblick russische Literaturgeschichte 3
Einführungsvorlesung Laut und Schrift 3
Modul 2: Literatur- und Kulturwissenschaft  
Die Studierenden wählen zwischen "Russische Literatur und Kultur" (2A) und "Polnische Literatur und Kultur" (2B)  
2A: Russische Literatur und Kultur  
Seminar Russische Literatur und Kultur 3
Schriftliche Arbeit 6
Russische Literatur / Kultur des 19. - 21. Jahrhunderts 3
2B: Polnische Literatur und Kultur  
Seminar Polnische Literatur und Kultur 3
Schriftliche Arbeit 6
Epochen und Autoren der polnischen Literaturgeschichte 3
Modul 3: Sprachwissenschaft  
Die Studierendne wählen zwischen "Geschichte und Gegenwart" und "Grammatik und Wörterbuch"  
3A: Geschichte und Gegenwart  
Sprachwissenschaftliches Seminar 3
Schriftliche Arbeit 6
Sprachwissenschaftliche Vorlesung 3
3B: Grammatik und Wörterbuch  
Sprachwissenschaftliches Seminar 3
Schriftliche Arbeit  6
Sprachwissenschaftliche Vorlesung 3
Modul 4: Wahlmodul  
Die Studierenden wählen ein weiteres wissenschaftliches Modul. Sie können ein zweites literatur- und kulturwissenschaftliches oder sprachwissenschaftliches Modul belegen, das Sie unter Modul 2 und 3 noch nicht belegt haben. Oder sie belegen eines der beiden folgenden Module:   
Osteuropäische Philosophie / Kulturphilosophie  
Seminar Einführung russische Philosophie / Kulturphilosophie 3
Schriftliche Arbeit 6
Osteuropäische Philosophie / Kulturphilosophie 3
Gesellschaften und Kulturen Osteuropas  
Seminar 3
Schriftliche Arbeit 6
Vorlesung 3
Modul 5: Russisch Major Grundstufe  
Russisch I  (nur HS, Dauer 2 Semester) 12
Modul 6: Russisch Major Aufbaustufe  
Russisch II  (HS und FS) 6
Russisch III  (HS und FS) 6
Modul 7: Weitere slavische Sprache  
Polnisch I oder Bosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/Serbisch I  (HS und FS) 6
Polnisch II oder Bosnisch/Kroatisch/Montenegrinisch/Serbisch II  (HS und FS) 6
Modul 8: Abschluss  
Leseliste "Literaturkanon" 6
Bachelor-Arbeit 12
Modul 9: Bereichsübergreifende und -erweiternde Kompetenzen 12 
Nebenprogramm nach Wahl 60
Total 180

Link zum Aufbau der Ausbildung

Fächerkombination

Der Studiengang wird kombiniert mit einem Nebenprogramm / Minor (60 ECTS), der aus den Fächern innerhalb oder ausserhalb der Philosophischen Fakultät frei gewählt werden kann.
Siehe auch Nebenprogramme nach Wahl.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Slavistik wird als Nebenprogramm / Minor zu 60 ECTS-Punkten angeboten.

Der Studienplan sieht folgende Module vor:

  • Modul 1: Einführung in die slavische Literatur- und Sprachwissenschaft
  • Modul 2: Aufbaumodul Literatur- und Kulturwissenschaft oder Sprachwissenschaft
  • Modul 3: Wahlmodul
  • Modul 4: Sprachmodul

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig.

Die Fakultäten bieten Personen, die mindestens 30 Jahre alt sind, jedoch keinen Vorbildungsausweis besitzen, der zur Zulassung an die Universität Freiburg berechtigt, ein spezielles Anmeldeverfahren an. Siehe Studieren ohne Maturität
 

Weitere Sprachkenntnisse

Die Studierenden erlernen mindestens eine slavische Sprache: Russisch, Polnisch oder auch Bosnisch / Kroatisch / Montenegrinisch / Serbisch. Sprachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg

  • Herbstsemester: 30. April
  • Frühlingssemester: 30. November

Anmeldung ohne Matura:

Alle 30+ Bewerbungsdossiers müssen bei der betreffenden Fakultät eingereicht werden. Die Dienststelle für Zulassung und Einschreibung verfügt diesbezüglich über keinerlei Informationen.

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 835.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung C;
  • Fr. 985.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts, Universität Freiburg

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Der Bachelor-Abschluss garantiert die Zulassung zu universitären Masterstudiengängen der entsprechenden Fachrichtung in der Regel ohne zusätzliche Bedingungen.
An der Uni Freiburg sind die folgenden Masterstudiengänge nach dem Bachelor in Philosophie zugänglich:

  • Master of Arts in Sprachen und Literaturen: Slavistik

 

Berufsperspektiven

Arbeitsmöglichkeiten in den Bereichen: Forschung und Wissenschaft, Medien, kulturelle Zusammenarbeit, diplomatischer Dienst, Bundesverwaltung, internationale Behörden und Unternehmen, internationale Organisatione, darunter NGOs.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Universität Freiburg
Philosophische Fakultät
Fachbereich Slavistik
Rue du Criblet 13
1700 Freiburg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Dauer

6 Semester
Die Dauer des Bachelorstudiums ist auf das Dreifache der Anzahl Semester begrenzt, welche im Studienplan vorgesehen sind.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch

Studium zweisprachig Deutsch-Französisch. Einige Vorlesungen werden auf Russisch bzw. auf Polnisch gehalten.

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Eliane Fitzé: eliane.fitze@unifr.ch

berufsberatung.ch