?global_aria_skip_link_title?

Suche

Berufsmaturität Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft (BM 2, nach der Lehre)

Berufsmaturität

KV Wirtschaftsschule Chur

Kategorien
Ausbildungsort

Chur (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 08.06.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Grundlagenbereich

  • Deutsch
  • Französisch/Italienisch
  • Englisch
  • Mathematik  

Schwerpunktbereich

  • Finanz-/Rechnungswesen
  • Wirtschaft und Recht  

Ergänzungsbereich

  • Geschichte und Politik inkl. Kunst- und Kulturgeschichte
  • Technik und Umwelt
  • IDPA

Voraussetzungen

Zulassung

Der Ausbildungslehrgang Berufsmaturität "Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft" nach der Lehre richtet sich idealerweise an gelernte Berufsleute mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann (vorzugsweise erweiterte Grundbildung, E-Profil und B-Profil). Grundsätzlich können aber alle Berufsleute mit einem eidgenössischen Fähigkeitsausweis aufgenommen werden.

An die Berufsmaturitätsschule nach der Lehre wird aufgenommen, wer eine vom Bund anerkannte berufliche Grundbildung mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis abgeschlossen und die Eignungsprüfung unter Vorbehalt von Artikel 4 dieses Reglements bestanden hat.

Prüfungsfrei ins erste Semester aufgenommen wird, wer das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Kauffrau/Kaufmann (Erweiterte Grundbildung, E-Profil) besitzt. Wer im Zeitpunkt der Anmeldung das erwähnte Fähigkeitszeugnis noch nicht besitzt, wird unter dem Vorbehalt prüfungsfrei in den Lehrgang aufgenommen, dass bis Studienbeginn das Fähigkeitszeugnis vorgelegt wird.

Prüfungsfrei ins erste Semester aufgenommen wird auch, wer das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann (Basisbildung, B-Profil) besitzt und im Fach Wirtschaft und Gesellschaft im fünften Semester eine Note von 5.0 aufweist. Für die zweite Fremdsprache muss der Interessent die Interessentin zudem einen Kurs besucht und das Niveau B 1 erreicht haben oder ein internationales Sprachzertifikat B 1 vorweisen können.

Andere Berufsleute sind zur BM 2 zugelassen, haben aber eine Aufnahmeprüfung abzulegen (im Mai/Juni). Diese schriftliche Prüfung umfasst die Fächer Deutsch, Englisch, Italienisch oder Französisch sowie Wirtschaft und Gesellschaft und entspricht den Anforderungen der kaufmännischen Grundbildung (E-Profil). Ausnahmsweise kann sich die Prüfung auf das Fach beschränken, in welchem der Nachweis der entsprechenden Fachkenntnisse nicht beigebracht werden kann.

Die Schulleitung kann bei ihren Entscheiden über die Aufnahme besonderen Umständen Rechnung tragen.

Anmeldung

Anmeldefrist: Ende Februar

Kosten

Teilnehmende, die seit mindestens 2 Jahren Wohnsitz im Kanton Graubünden haben und finanziell unabhängig sind, tragen nur die Kosten für Lehrmittel, Projekte und Exkursionen. Es wird eine Anmeldegebühr von CHF 200.- erhoben.

Abschluss

  • Berufsmaturität

Berufsmaturität Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Chur (GR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

jeweils im August

Dauer

2 Semester (Vollzeit)
4 Semester (Teilzeit)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch