?global_aria_skip_link_title?

Suche

Polizeilicher Assistenzdienst

Kantonales Diplom

Stadtpolizei Zürich Personaldienst

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sicherheit, Polizei

Swissdoc

7.622.1.0

Aktualisiert 21.09.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Lehrgang dauert acht Monate (bei vollem Lohn) und besteht aus theoretischen und praktischen Fächern:

  • Rechtslehre
  • Funktion der Justizbehörden
  • Rapportlehre
  • Strassenverkehrsrecht und Ordnungsbussengesetz
  • Psychologie
  • Funkausbildung
  • Ausbildung in verschiedenen Systemen am PC
  • Verkehrsregelung
  • Stadtkunde
  • Fahrtraings

Stadtführung und verschiedene Besichtigungen gehören ebenso zum Ausbildungsprogramm wie der Unterricht in Erster Hilfe, Sport und Eigensicherung.

Während einigen Wochen werden die Teilnehmenden von erfahrene Kolleginnen und Kollegen durch das Praktikum begleitet. Die Ausbildung wird mit einer Erfahrungswoche abgeschlossen

Voraussetzungen

Zulassung

Grundvoraussetzungen sind ein ausgeglichener Charakter, Freude an Kontakten mit Menschen jeglicher geografischer und gesellschaftlicher Herkunft und ein vernünftiger Sinn für Gerechtigkeit. Dazu kommen folgende formale Anforderungen:

  • Schweizer Bürgerrrecht oder Niederlassungsbewilligung C
  • Alter ca. zwischen 20 und 49 Jahren (bei Ausbildungsbeginn)
  • gute körperliche Fitness
  • abgeschlossene Berufslehre (EFZ) oder gleichwertige Ausbildung
  • In der Schweiz absolvierte Volksschule (mind. 5 Jahre)
  • Sprache Schweizerdeutsch verstehen und sprechen
  • gute schriftliche Ausdrucksweise
  • einwandfreier Leumund
  • Führerausweis Kat. B (PW mit Handschaltung muss zwingend nach der Ausbildung gefahren werden können. Wer auf einem Automaten gelernt hat, muss sich dies selber aneignen.)
  • Keine Mindestgrösse (unter 160 cm zusätzliche Eignungsabklärungen)
  • Bei politischen und religiösen Einstellungen sowie in der äusseren Erscheinung werden keine Extreme geduldet.

Tätowierungen an Hals (inkl. Nacken bis hinter die Ohren), Kopf und Händen sind nicht gestattet. Alle anderen Tätowierungen sind erlaubt, wenn sie vom Motiv her mit dem Polizeiberuf und der Berufsethik der Polizei vereinbar sind. Sie müssen nicht abgedeckt werden.

Kosten

-.--, bezahlte Ausbildung bei vollem Lohn

Abschluss

  • Kantonales Diplom

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage

Dauer

7 - 8 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch