Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Atlaslogie, Lehrgang

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Schule für Atlaslogie, Hugo Jordi

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Langenthal (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Alternative Heilverfahren

Swissdoc

7.725.8.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Entstehungsgeschichte der Atlaslogie
  • Wirkungsweise der Atlaslogie
  • Anatomie der Wirbelsäule insbesondere von Atlas/Axis
  • Anatomie des Zentralnervensystems
  • Verfahren
  • Anamnese
  • Beintests
  • Palpation
  • Lokalisation
  • Adjustment
  • Gesprächsführung/Vortragstechnik
  • Praxisführung

     

Lernziel

Ausbildung in Atlaslogie:
Der erste Halswirbel heisst Atlas - er trägt den Kopf. Ihm kommt von allen Wirbelkörpern eine besondere Bedeutung zu, da Fehlstellungen in diesem Bereich weitreichende Auswirkungen haben können. Die praktische Durchführung erfolgt mittels eines energetischen Impulses auf die Querfortsätze des Atlas.

Eine Klientensitzung verläuft in fünf Phasen: Gespräch, Bestandes­aufnahme mit Beintests und Palpation des Atlas, Adjustieren des Atlas, Ruhephase, Schlusskontrolle und Abschluss.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Berufsabschluss oder Maturität,
  • Mindestalter 20 Jahre
  • Schulmedizinische Grundkenntnisse: Nachweis von 150 Stunden Grundausbildung in Anatomie, Pathologie und Physiologie, Samariterkurs oder Ausbildung als Medizinalperson oder gleichwertige Ausbildung

Kosten

Auf Anfrage

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Dipl. Atlaslogist/in (dipl. Atlaslogisten können dem Schweiz. Verband für Atlaslogie SVAF beitreten)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Langenthal (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

762 Stunden inkl. Eigenarbeit und med. Grundkenntnisse

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch