Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Prozessorientierte Psychosoziale Beratung - Prozessorientierte/er Psychosoziale/er Berater/in

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Prozessarbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 31.10.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

 In der Weiterbildung werden Methoden und Haltungen der Prozessarbeit (Prozessorientierten Psychologie) vertieft vermittelt, um diese als beraterische Kompetenzen im Praxisfeld der Psychosozialen Beratung – integriert im jeweiligen Grundberuf oder in selbstständiger Tätigkeit – anwenden zu können. Das erfolgreiche Absolvieren des Weiterbildungslehrganges ermöglicht das Beantragen einer ordentlichen Einzelmitgliedschaft bei der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung SGfB.

Die ersten beiden Jahre sind identisch mit der Weiterbildung Basis-Lahrgang. Im dritten Jahr wird der Stoff im Rahmen von sieben Wochenend-Seminaren und zwei längeren Intensivseminaren im Gruppenunterricht vermittelt und mittels Lerngruppen und Literaturstudium vertieft. Die Studierenden beforschen ihren eigenen Prozess in der Lehranalyse im Einzelsetting sowie durch Selbsterfahrung im Gruppensetting. Zudem reflektieren die angehenden Psychosozialen Berater*innen ihre Anwendungen mit Klient*innen in der Lehrsupervision im Einzelsetting sowie in Live- und Gruppensupervisionen.

Voraussetzungen

Zulassung

Als Prozessorientierte/-er Psychosoziale/-er Berater/-in kann sich weiterbilden lassen, wer einen Abschluss in einem sozialen, therapeutischen, pädagogischen, kaufmännischen oder handwerklichen Bereich vorzuweisen hat. Ausnahmen hierzu müssen mit der Lehrgangsleitung von Fall zu Fall in einem vertiefenden Gespräch geklärt werden. Wer nach dem erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung auch beabsichtigt, die Höhere Fachprüfung in Psychosozialer Beratung zu absolvieren, bedarf eines Berufsabschlusses auf Tertiärstufe sowie sechs Jahre Berufserfahrung mit Beratungsfunktion im psychosozialen Kontext.

Kosten

siehe Webseite

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Diplom Prozessorientierte/-er Psychosoziale/-er Berater/-in

Dieses Diplom entspricht den Richtlinien der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung SGfB und ermöglicht das Beantragen einer ordentlichen Einzelmitgliedschaft als Berater/-in SGfB.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Einstieg ist jährlich möglich, Daten auf Anfrage.

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen


 

Links

berufsberatung.ch