Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Gruppenanalytiker/in SGAZ - Gruppenanalyse/ Gruppenpsychotherapie nach S.H. Foulkes

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Seminar für Gruppenanalyse Zürich SGAZ, Zürich

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 09.11.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmenden ein durch eigenes Erleben und theo­retisches Wissen vertieftes Verständnis zu vermitteln von Gruppenprozessen und ihrem Entwicklungspotential für den Einzelnen. Ziel ist es ferner, die Teilnehmenden zu be­fähigen, eigenverantwortlich im gruppenanalytischen Behandlungssetting psycho­therapeutisch zu arbeiten.

  • Im Zentrum der Ausbildung stehen die Selbsterfahrung in Gruppen, die theoretische Auseinandersetzung mit der psychoanalytischen, gruppenanalytischen Theorie und Krankheitslehre sowie klinisch- psychopathologische Themen und ihre Anwendung in der therapeutischen Arbeit in Gruppen.
  • Die eigene Praxis der Ausbildungsteilnehmer/-innen als Gruppenanalytiker/-innen wird durch Supervision in der Gruppe begleitet.
  • Zum Curriculum gehören ferner die Vermittlung theoretischer Kenntnisse der Gruppenanalyse und benachbarter Gebiete.

Die Weiterbildung wird in drei Sequenzen pro Jahr (Januar, Mai, September) von jeweils vier Tagen (Freitag bis Montag) durchgeführt. Jede Sequenz hat eine festgelegte Struktur, welche Selbsterfahrung in Klein- und Grossgruppen, Lehrveranstaltungen und Supervision umfasst. Jeweils vor der Mai-Sequenz findet am Donnerstag von Auffahrt/Christi Himmelfahrt der sog. Institutstag statt mit Gastvorträgen, Mitgliederversammlung und zwei Sitzungen der Institutsgrossgruppe. Zudem wird ein mal pro Jahr ein Theorie-Tag zur Vertiefung der vermittelten theoretischen Kenntnisse durchgeführt.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Bewerber/innen müssen entweder eine dreijährige Berufspraxis oder einen Masterabschluss nachweisen. Die Berufspraxis kann noch bis zu Beginn der Vertiefungsphase der Weiterbildung erworben werden.

Es ist eine gruppen- oder einzelanalytische Vorerfahrung erforderlich:

  • Gruppen-Selbsterfahrung mindestens 40 Sitzungen à 90 Min. oder
  • einzelanalytische/tiefenpsychologisch fundierte Selbsterfahrung 80 Sitzungen.

Kosten

CHF 20'250.-

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Die Weiterbildung ist provisorisch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) akkreditiert.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Psychoanalytischen Seminar Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Januar

Dauer

5 Jahre, pro Jahr finden drei Blockveranstaltungen (je vier Tage) statt. Diese Sequenzen bestehen aus Selbsterfahrung, Theorie und Supervision.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch