Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau

Eidg. Fachausweis BP - Diplom / Zertifikat des Anbieters

K.M.Z. Kaderschule

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Rapperswil SG (SG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Einkauf, Verkauf, Export/Import, Logistik

Swissdoc

7.613.14.0

Aktualisiert 13.01.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Ausbildungsinhalt ist in drei Teile gegliedert:

Der erweiterte Lehrgang M+V umfasst folgende Module:

  • Marketing-Grundlagen und -Instrumente, Marktforschung, Marketingkommunikation und PR, Online Marketing, Verkauf, Distribution, Rechnungswesen und Controlling, Betriebsstatistik

Das VF Vertiefungsmodul umfasst folgende Fächer (teilweise gesplittet für die Vertiefungsrichtungen Innendienst bzw. Aussendienst) sowie das Fallstudientraining:

  • Verkaufsplanung, Werbung/Verkaufsförderung, Warenpräsentation und Merchandising, Rechtskunde, Rhetorik und Präsentationstechnik, Führung und Selbstmanagement, Fallstudientraining in allen Prüfungsfächern

Im Anschluss erfolgt das gezielte VF Prüfungstraining. Dieses bezweckt:

  • die eingehende Repetition des Lehrstoffs in allen Fächern der schriftlichen und mündlichen Berufsprüfung
  • die Vertiefung des prüfungsrelevanten Stoffs
  • die Durchführung von schriftlichen und mündlichen Testprüfungen unter Prüfungsbedingungen

 

Lernziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereiten sich auf die eidg. Berufsprüfung vor.

Voraussetzungen

Zulassung

Für den Lehrgang Verkaufsfachmann/frau sind nötig:

  • Bestandene erste Stufe (Basislehrgang bzw. Abschluss als Assistent/in M+V oder gleichwertige Ausbildung)

Für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Verkaufsfachleute sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Bestandene MarKom-Zulassungsprüfung innerhalb der letzten 5 Jahre und
  • mindestens 2 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Verkauf, Marketing, Direct Marketing, Public Relations oder Werbung/Marketing-Kommunikation

Kosten

Erweiterter Lehrgang: CHF 5'280.-* (ohne Kantonsbeitrag)
Vertiefungsmodul inkl. Prüfungstraining: CHF 4'980.-* (ohne Kantonsbeitrag)

* für Teilnehmende aus Kantonen mit Fachschulvereinbarung reduzieren sich die Lehrgangskosten um CHF 2'640.- (Änderungen vorbehalten)

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters
  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

- Diplom Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau K.M.Z.
- Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau mit eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Rapperswil SG (SG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Erweiterter Lehrgang: April
Vertiefung: Oktober

Dauer

Erweiterter Lehrgang: 1 Semester (ca. 220 Lektionen)
Vertiefung und Prüfungstraining: ca. 8 Monate (ca. 160 Lektionen)14 Monate, ca. 380 Lektionen

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Es wird den Interessierten empfohlen, das Vorliegen der Voraussetzungen im Rahmen eines Beratungsgespräches mit der Schulleitung des Anbieters abzuklären.