Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in Telekommunikation, Vertiefung Gebäudeinformatiker (Gebäudeinformatiker/in SwissGIN)

Diplom HF

sfb Bildungszentrum

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Dietikon (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Elektronik, Mikrotechnik

Swissdoc

7.555.21.0

Aktualisiert 20.10.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Gebäudeinformatiker NDS HF integrieren anspruchsvolle Projektprozesse in die Gebäudeinformatik (GIN). Dazu gehören das Projektieren, Integrieren, Visualisieren, Betreiben und Unterhalten von intelligenten Gebäuden. Die Ausbildung zum Gebäudeinformatiker ist ideal für Menschen mit Visionen – kaum eine andere Berufsrichtung befasst sich mehr mit unserem Leben in der Zukunft und gestaltet diese so aktiv mit.

Im Lehrgang werden folgende Lernfelder behandelt:

  • Lern- und Arbeitstechnik
  • Technisches Englisch
  • Betriebswirtschaft
  • Mathematik / Physik
  • Projekt-, Prozessmanagement
  • Feld- und Automationsebene, Regeltechnik HLKSE
  • Building Technology Systems
  • Netzwerktechnik und Netzwerkmanagment
  • IT-Systemtechnik  und -management
  • Telecommunications Systemens, Carrier
  • Kommunikationssicherheit
  • Gebäude- und Energiemanagement
  • Submission Kalkulation, CRB-SIA
  • Qalitäts- und Facility Management
  • Integrale Gebäudeinformatik
  • Interdisziplinäre Studienarbeiten
  • Englisch Niveau B1 / Externe Kompetenzerlangung

Voraussetzungen

Zulassung

Die beruflichen Voraussetzungen sind:

  • Eine Lehre als Telematiker/-in EFZ, Systeminformatiker/-in EFZ oder Automatiker/-in EFZ mit Schwerpunkt «Speicherprogrammierbare Steuerungen projektieren, programmieren und in Betrieb nehmen» befähigt zum direkten Zugang,
  • Eine Zusatzlehre als Telematiker/-in EFZ befähigt zum direkten Zugang,
  • Telematik-Projektleiter mit eidg. FA werden mit einem Jahr Berufserfahrung zugelassen.
  • Automatikfachleute mit eidg. FA werden mit zwei Jahren Berufserfahrung zugelassen.
  • Elektro-Projektleiter/-innen mit eidg. FA werden mit zwei Jahren Berufserfahrung zugelassen.
  • ICT-Berufsprüfungen mit eidg. FA werden mit zwei Jahren Berufserfahrung zugelassen.

Interessierte weiterer Lehrberufe mit entsprechender beruflicher Laufbahn werden aufgrund von Einzelassessments zugelassen.

Kosten

Auf Anfrage

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Dietikon (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August 2017

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links